Research-Studie


Original-Research: windeln.de SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu windeln.de SE

Unternehmen: windeln.de SE
ISIN: DE000WNDL193

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 05.06.2019
Kursziel: 3,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank, Laser

Jahresauftakt fällt wie erwartet gemischt aus, EBIT jedoch deutlich
verbessert

windeln.de hat letzte Woche seinen Q1-Bericht veröffentlicht. Während der
Umsatz aufgrund der geringer als erwarteten Erlöse in der DACH-Region sowie
im restlichen Europa unter unserer Prognose lag, konnte das Unternehmen auf
EBIT-Ebene leicht positiv überraschen. Das Break-Even-Ziel für Anfang 2020
wurde bestätigt.

[Tabelle]

Umsatzrückgang in allen Regionen: Mit 20,8 Mio. Euro fiel der
Umsatzrückgang (-36,7%) noch deutlicher aus als von uns antizipiert.
Während China mit 12,3 Mio. Euro das von uns erwartete Erlösniveau (MONe:
12,4 Mio. Euro) erreichte, entwickelten sich die DACH-Region(Q1-Umsatz: 4,7
Mio. Euro, -35,5%; MONe: 5,8 Mio. Euro) und das restliche Europa(3,8 Mio.
Euro, -53,2%; MONe: 5,5 Mio. Euro) schwächer als prognostiziert.

Reduzierte Kostenbasis sorgt für geringeren Verlust: Trotz des deutlich
niedrigeren Umsatzniveaus lag das bereinigte EBIT mit -4,0 Mio. Euro sowohl
über dem Vorjahreswert als auch über unseren Erwartungen. Neben einer
höheren Rohertragsmarge (25,1% vs. 24,0% in Q1 2018) durch die Fokussierung
auf margenstärkere Produkte machte sich die signifikante Verringerung der
Vertriebs- und Verwaltungskosten (9,5 Mio. Euro vs. 14,9 Mio. Euro)
bemerkbar. Auf Nettoebene ergab sich eine noch deutlichere Erholung, da Q1
2018 durch negative Einmaleffekte (8,9 Mio. Euro) aus dem Verkauf von Feedo
belastet war.

Cash-Burn reduziert, Break-Even-Ziel bestätigt: Die liquiden Mittel
erhöhten sich im Vergleich zum Geschäftsjahresende 2018 (11,1 Mio. Euro)
auf 15,5 Mio. Euro, wobei hierin der Emissionserlös aus der im März
durchgeführten Kapitalerhöhung (9,7 Mio. Euro) enthalten ist. Der operative
Cash-Burn fiel mit 5,3 Mio. Euro höher aus als von uns antizipiert (4,5
Mio. Euro), was auf eine etwas stärkere Erhöhung des Net-Working-Capitals
für das Chinageschäft zurückzuführen ist. windeln.de strebt nach wie vor
das Erreichen des BreakEvens auf EBIT-Ebene für Anfang 2020 an.

Erweiterung des Vorstands spiegelt neue Aktionärsstruktur wider: Am Montag
gab windeln.de bekannt, dass Charles Z. Yan, Management Director bei
windeln.des neuem Großaktionär Fosun International Limited, zusätzliches
Mitglied des Vorstands wird. Herr Yan wird für die Strategie- und
Geschäftsentwicklung in China verantwortlich zeichnen.

Fazit: Q1 lieferte wie erwartet positive Signale in Bezug auf die
Ergebnisentwicklung. Ob die Gewinnschwelle Anfang 2020 jedoch erreicht
wird, hängt dabei insbesondere von der kurzfristigen Geschäftsentwicklung
in China ab. Ein Investment in die Aktie bleibt vorerst äußerst
risikobehaftet.


+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18251.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren Zusammenarbeit

19. Juli 2019, 07:00

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

19. Juli 2019