Research-Studie


Original-Research: publity AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu publity AG

Unternehmen: publity AG
ISIN: DE0006972508

Anlass der Studie: Initiation
Empfehlung: BUY
seit: 23.11.2018
Kursziel: 29,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Ellis Acklin

First Berlin Equity Research hat am 23.11.2018 die Coverage von publity AG
(ISIN: DE0006972508/ Bloomberg: PBY GR) aufgenommen. Analyst Ellis Acklin
stuft die Aktie mit einem BUY-Rating ein, bei einem Kursziel von EUR 29,00.

Zusammenfassung:
Aufgrund von Insolvenzängsten, die durch einen langwierigen Streit mit
einigen Anleihegläubigern und zwei Gewinnwarnungen ausgelöst wurden, ist
der Aktienkurs der publity um etwa 70% in diesem Jahr abgestürzt. Die
Schlagzeilen, die durch eine Kapitalerhöhung in Höhe von €40,5 Mio.
angeführt wurde, wurden neulich positiv und halfen den negativen
Nachrichtenfluss zu stoppen und die schlechte Stimmung im ersten Halbjahr
zu vertreiben. Wir glauben, dass das Gröbste vorbei ist und sehen eine
hervorragende Gelegenheit. Trotz einer enttäuschenden Performance in 2017,
ist der Vermögensverwalter mit einem verwalteten Immobilienvermögen (AuM)
von €4,6 Mrd. im deutschen Gewerbeimmobilienmarkt (CRE) gut positioniert.
Das Unternehmen ist auch gut kapitalisiert, hochprofitabel und unternimmt
Schritte, um die Transparenzbedenken der Anleger zu beseitigen. Wir nehmen
die Coverage mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von €29 auf.

First Berlin Equity Research on 23/11/2018 initiated coverage on publity AG
(ISIN: DE0006972508/ Bloomberg: PBY GR). Analyst Ellis Acklin placed a BUY
rating on the stock, with a EUR 29.00 price target.


Abstract:
The publity share price has plunged some 70% this year on insolvency fears
stirred by a drawn out feud with several of its bond holders and two profit
warnings. News headlines, led by a €40.5m capital increase, recently turned
positive braking the bad news flow and poor sentiment in H1. We believe the
worst of the storm has passed and see an excellent opportunity. Despite
having underachieved set targets in 2017, the asset manager is well placed
in the German commercial real estate (CRE) market with €4.6bn in AuM
(assets under management). The company also is well capitalised, highly
profitable, and is taking steps to address investors' transparency
concerns. We start coverage with a Buy rating and €29 target price.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17297.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Tempo weiter erhöhen“

Die Mountain Alliance AG befindet sich nach der Übernahme der Mountain Technology AG auf dem Weg zu einem „führenden Investor für digitale Unternehmen“. Den auf über 40 Mio. Euro angewachsenen Portfolio Asset Value sieht CEO Daniel Wild nur als „erfolgreichen Zwischenschritt zu einer Portfoliogröße von mindestens 100 Mio. Euro“. Aber auch auf der Exitseite hat Wild ehrgeizige Pläne: „Wir peilen größere Exits an, die im mittleren bis höheren siebenstelligen Bereich liegen könnten.“

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Needham Emerging Growth Technology Conference

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

20. Mai 2019