Research-Studie


Original-Research: Hawesko Holding AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu Hawesko Holding AG

Unternehmen: Hawesko Holding AG
ISIN: DE0006042708

Anlass der Studie: Neunmonatszahlen 2019
Empfehlung: Kaufen
seit: 13.11.2019
Kursziel: 48,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 21.11.2018, vormals Halten
Analyst: Thorsten Renner

Beschleunigtes Wachstum im dritten Quartal 2019

Das laufende Geschäftsjahr 2019 ist bei der Hawesko Holding AG bisher durch
einen deutlichen Umsatzanstieg gekennzeichnet, wobei der Großteil aus der
Übernahme von Wein & Co. in Österreich stammt. Allerdings bringt die
Akquisition derzeit noch Restrukturierungsaufwendungen mit sich. Im
Gesamtjahr dürfte bei Wein & Co. durch Kostensenkungen aber zumindest ein
positives EBITDA erwirtschaftet werden. Auf mittlere Sicht rechnen wir auch
bei Wein & Co. mit einer respektablen Marge von rund 5 Prozent.

Probleme bereitete im bisherigen Jahresverlauf auch der Umzug des
Großhandelslagers im B2B-Bereich nach Worms. Daraus resultierten im
Neunmonatszeitraum deutliche Belastungen, im vierten Quartal rechnet das
Management aber mit positiven Effekten. Auch die Schwierigkeiten im
Hinblick auf die Auslieferungen sind nun abgestellt, diese erfolgen nun
wieder taggleich. In Zukunft ermöglicht das neue Lager Einsparungen bei der
Transportlogistik. Nach dem Umzug eröffnet es aber auch noch zusätzliche
Wachstumschancen. So engagiert sich Hawesko im Bereich der hochwertigen
Spirituosen. Dieses Feld könnte sich in den kommenden Jahren zu einem
wichtigen Umsatzträger entwickeln.

Unverändert positiv werten wir die getätigten kleineren Akquisitionen, auch
wenn dort zunächst noch Verluste entstehen. Das Wachstum von WirWinzer
bestätigt, dass sich Hawesko auch hier auf dem richtigen Weg befindet. Auch
der Test neuer Konzepte ermöglicht mit einem geringen Aufwand die etwaige
Erschließung neuer Absatzmöglichkeiten. Daneben treibt das Management die
Digitalisierung im Konzern weiter voran, um langfristig bessere Margen
erwirtschaften zu können.

Das Ergebnis liegt derzeit deutlich hinter dem Vorjahresniveau. Allerdings
erwarten wir im vierten Quartal einige positive Effekte, so dass wir die
Erfüllung der Prognose für möglich halten. Wir sehen die Ergebnisse aber am
unteren Ende der Bandbreite. Im kommenden Jahr rechnen wir dann jedoch mit
deutlichen Fortschritten in der Profitabilität.

Bei einem geschätzten Ergebnis je Aktie von 2,20 Euro für 2020 ergibt sich
aktuell ein KGV von 15,2, das damit deutlich unterhalb des entsprechenden
derzeitigen KGVs unserer Peer-Group Getränke/Tabak von 18,7 liegt. Bei
einer ergänzenden Bewertung anhand eines EBIT-Multiples errechnet sich bei
geschätzten 33,0 Mio. Euro für 2020 ein Faktor von 9,1, der sich ebenfalls
merklich unter dem im Rahmen des von FCF veröffentlichten „Valuation
Monitor Q3 2019“ publizierten entsprechenden Multiple von 13,6 für Hawesko
bewegt.

Auf dem aktuellen Kursniveau bietet die Hawesko-Aktie eine sehr attraktive
Dividendenrendite von knapp 4 Prozent. Dabei positioniert sich das
Unternehmen unverändert als verlässlicher und attraktiver Dividendenzahler.
In den kommenden Jahren rechnen wir nach der Integration von Wein & Co. mit
deutlichen Fortschritten in der Profitabilität. Auf mittlere Sicht gehen
wir von einer EBIT-Marge aus, die sich in Richtung 7 Prozent bewegt.

Das gedrückte Kursniveau sehen wir nach wie vor als gute Einstiegschance.
Entsprechend bekräftigen wir unsere Empfehlung, die Hawesko-Aktie zu
„Kaufen“, nehmen jedoch auf Basis unserer reduzierten Schätzungen unser
Kursziel auf 48 Euro zurück.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/19357.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
D-40237 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 26
Fax: +49 (0) 211 / 179374 - 44
Büro Münster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Münster
Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21
Fax: +49 (0) 2501 / 44091 - 22
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Vonovia SE: Schwedische Aktionärsvereinigung empfiehlt Mitgliedern, Angebot von Vonovia anzunehmen (News mit Zusatzmaterial)

03. Dezember 2019, 18:35

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

05. Dezember 2019