Research-Studie


Original-Research: Pharming Group NV - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Pharming Group NV

Unternehmen: Pharming Group NV
ISIN: NL0010391025

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 12.12.2018
Kursziel: €2,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Pharming Group NV
(ISIN: NL0010391025) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine
BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 2,00.

Zusammenfassung:
Die Ergebnisse einer von Forschern initiierten vergleichenden Studie über
Therapien für akute Attacken des hereditären Angioödems (HAE), die am
Freitag veröffentlicht wurden, zeigen eine signifikant niedrigere
Re-Dosierungsrate für Pharmings Ruconest als für die meistverkaufte
Therapie für HAE - Shires Firazyr. 18 (90%) der 20 mit Ruconest behandelten
Anfälle wurden nach der ersten Dosis beseitigt. Pharming stellt fest, diese
Zahl wäre wahrscheinlich 100% gewesen, wenn zwei Patienten sich nicht
selbst unterdosiert hätten, indem sie nur eine Ampulle mit 2.100 IE
verwendeten, anstatt der auf dem Etikett empfohlenen Dosis von 50 IE / kg.
Im Gegensatz dazu benötigten 11 (44%) der 25 Patienten, die Firazyr
einnahmen, eine zweite Dosis. Von diesen 11 Patienten nahmen acht eine
zweite Dosis Firazyr ein. Fünf (62,5%) dieser Dosen schlugen fehl. Zwei
dieser fünf Patienten nahmen eine dritte Dosis Firazyr ein. Eine dieser
Dosen schlug fehl. Firazyr ist das meistverkaufte Produkt für die
Behandlung von HAE im akuten oder prophylaktischen Umfeld. Weltweit betrug
der Umsatz 9M/18 USD 557 Mio. im Vergleich zu USD 117 Mio. für Ruconest.
Frühere nicht vergleichende Studien haben für Ruconest niedrigere
Rückfallraten als für Firazyr aufgezeigt, aber das Marketingpersonal von
Pharming wurde aufgrund der Unterschiede zwischen den Ruconest- und
Firazyr-Studiengestaltungen am Nutzen dieser Daten gehindert. Sie können
jetzt auf die am Freitag veröffentlichten Studienergebnisse verweisen.
Darüber hinaus unterstreicht die Studie das Argument für die Anwendung
eines C1-Inhibitors wie Ruconest als Rettungstherapie im Rahmen eines
prophylaktischen Behandlungsregimes. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei
einem Kursziel von €2,00 bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on Pharming
Group NV (ISIN: NL0010391025). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY
rating and maintained his EUR 2.00 price target.

Abstract:
Results of an investigator-initiated comparative real-world study of
therapies for acute attacks of hereditary angioedema (HAE) published on
Friday show a significantly lower re-dosing rate for Pharming's Ruconest
than for the bestselling therapy for HAE - Shire's Firazyr. 18 (90%) of 20
attacks treated with Ruconest were resolved after the first dose. Pharming
say that this number would probably have been 100% had two patients not
underdosed themselves by using only 1 vial of 2,100 IU compared with the 50
IU/kg dose recommended on the label. By contrast 11 (44%) of the 25
patients who took Firazyr required a second dose. Of these 11 patients,
eight took a second dose of Firazyr. Five (62.5%) of these doses failed.
Two of these five patients took a third dose of Firazyr. One of these doses
failed. Firazyr is the bestselling product for treatment of HAE in either
the acute or the prophylactic setting. Worldwide 9M/18 sales amounted to
USD557m compared to USD117m for Ruconest. Past non-comparative studies have
shown lower relapse rates for Ruconest than Firazyr but Pharming's
marketing personnel have been prevented from referencing these data because
of differences between the Ruconest and Firazyr study designs. They can now
reference this comparative study. The study also strengthens the case for
the use of a C1-inhibitor such as Ruconest as a rescue therapy in place of
Firazyr within the context of a prophylaxis regime. We maintain our Buy
recommendation and price target of €2.00.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17407.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Munich Re beschließt Aktienrückkauf

19. März 2019, 16:59

Aktuelle Research-Studie

Nebelhornbahn-AG

Original-Research: Nebelhornbahn-AG (von GBC AG): Kaufen

19. März 2019