Lumaland AG

  • WKN: A1YC99
  • ISIN: DE000A1YC996
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.04.2018 | 17:00

AdHoc | Lumaland AG: Lumaland AG benennt Vorstand und Vorstandsvorsitzenden

Lumaland AG / Schlagwort(e): Personalie
AdHoc | Lumaland AG: Lumaland AG benennt Vorstand und Vorstandsvorsitzenden

30.04.2018 / 17:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die Lumaland AG (ISIN DE000A1YC996; DE000A2DAPZ3 / WKN A1YC99; A2DAPZ) gibt bekannt, dass Herr Wanja Oberhof  zum neuen Vorstand sowie zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft bestellt worden ist und die Position des Vorstandsvorsitzenden von Herrn Lange übernehmen wird. Herr Oberhof wird das Amt des Vorstands sowie des Vorstandsvorsitzenden mit Wirkung zum 1. Mai 2018 übernehmen.

Herr Oberhof, welcher zu Jahresbeginn 2017 über die WAOW Entrepreneurship GmbH mit Sitz in Berlin noch mehrheitlich an der Lumaland AG beteiligt war, hält derzeit unmittelbar sowie zurechenbar über die WAOW Entrepreneurship GmbH, Berlin, noch rund 11% der Aktien an der Lumaland AG und ist Geschäftsführer der Aktionärin Sweet Dreams Invest GmbH mit Sitz in Berlin, welche mit rund 20% an der Lumaland AG beteiligt ist.

Berlin, 30. April 2018

Der Vorstand

Kontakt:
Sebastian Stietzel
sst@lumaland.com

30.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Rekord-Ergebnis in 2018

Nach starkem Schlussspurt hat die UniDevice AG in 2018 Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Der B2B-Broker für hochpreisige Smartphones sollte auch künftig eine hohe Nachfrage verzeichnen und von der Ausnutzung unterschiedlicher Preisniveaus in den verschiedenen Ländern profitieren. Der Umsatz soll 2019 auf mindestens 380 Mio. € und in 2020 auf mindestens 410 Mio. € ansteigen, nachdem 2018 317 Mio. € erreicht wurden. Bei einem ermittelten Kursziel in Höhe von 2,35 € lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care erreicht angepasste Ziele für 2018 und erhöht Investitionen in weiteres Wachstum

20. Februar 2019, 08:22

Aktueller Webcast

Ströer SE & Co. KGaA

Vorläufige Geschäftszahlen 2018

26. Februar 2019

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik AG

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

19. Februar 2019