BHS tabletop AG

  • WKN: 610200
  • ISIN: DE0006102007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.05.2018 | 15:25

BHS tabletop AG: Personelle Veränderung im Vorstandsbereich

BHS tabletop AG / Schlagwort(e): Personalie/Gewinnwarnung
BHS tabletop AG: Personelle Veränderung im Vorstandsbereich

16.05.2018 / 15:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


 


Selb, 16.05.2018. Aufgrund einer personellen Veränderung im Vorstandsbereich erwartet das Unternehmen bei ansonsten stabiler Umsatz- und Ergebnisentwicklung eine einmalige finanzielle Belastung, welche sich auf das Unternehmensergebnis 2018 auswirken wird. Der Konzernjahresüberschuss wird damit unter dem Niveau des Vorjahres und unter dem Niveau der letzten Prognose erwartet. Uwe Kolb, langjähriges Vorstandsmitglied für die Bereiche Finanzen/Controlling, Personal, IT und Recht, hat mit dem Unternehmen eine einvernehmliche Regelung getroffen und legt zum 31.07.2018 sein Amt nieder.




Kontakt:
Christian Strootmann
Vorsitzender des Vorstands
Tel. +49 9287 73-1770
E-Mail: strootmann.c@bhs-tabletop.de

16.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der Commerzbank

17. März 2019, 13:04

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Amundi S.A. (von Montega AG): Long Amundi S.A.

18. März 2019