Huber Automotive AG

  • WKN: A2TR43
  • ISIN: DE000A2TR430
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.04.2019 | 20:07

Huber Automotive AG: Privatplatzierung über EUR 12,5 Mio.

Huber Automotive AG / Schlagwort(e): Anleihe
Huber Automotive AG: Privatplatzierung über EUR 12,5 Mio.

15.04.2019 / 20:07 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Huber Automotive AG: Privatplatzierung über EUR 12,5 Mio.
 

  • Platzierung von EUR 12,5 Mio. zu 6%
  • Handelsstart am 16.04. 2019 an der Börse Frankfurt
  • Langfristige Sicherung des Unternehmenswachstums


Mühlhausen im Täle, 15.04.2019 - Die Huber Automotive AG (ISIN DE000A2TR430), ein stark wachsender, margenstarker Spezialist für die Herstellung von Electronic Control Units in der Automobilelektronik mit besonderen Wachstumsperspektiven im Bereich Batteriemanagement-Systeme, hat eine Unternehmensanleihe in Höhe von EUR 12,5 Mio. erfolgreich platziert. Die Anleihe wird mit 6,0% p.a. verzinst und hat eine Laufzeit bis zum 16. April 2024. Die Stückelung beträgt EUR 1.000 pro Anteilsschein. Das neue Wertpapier wird ab dem 16. April 2019 im Open Market der Frankfurter Börse gehandelt. Die Privatplatzierung wurde von der BankM - Repräsentanz der flatex Bank AG als Global Coordinator und Bookrunner sowie der GBR Financial Services GmbH als Selling Agent und dem Bankhaus Gebrüder Martin als Zahlstelle betreut.

Mit einem CAGR der letzten 5 Jahre von knapp 33% und einer EBIT-Marge von über 12% im Geschäftsjahr 2017/18, ist die Huber Automotive AG in den vergangenen Jahren dynamisch gewachsen. Insbesondere im Bereich der Batteriemanagement-Systeme und der allgemeinen Automobilelektronik hat Huber zunehmend großvolumige Aufträge gewonnen. Führende OEMs, wie Volkswagen und Daimler, setzen bei Bord-Elektronik und bei Batteriemanagement- Systemen auf Huber als Tier-1 Lieferanten. Während die derzeitige Kapazitätserweiterung aus bestehenden Mitteln finanziert wurde, dient die Platzierung der Anleihe dem Aufbau von Working Capital sowie der Unterlegung zusätzlicher, im Laufe des Geschäftsjahres 2019 akquirierter Aufträge. Das mittelfristige Wachstum ist durch die jetzige Finanzierung zu einem fairen Zins gesichert und langfristig besteht mit dem Kapitalmarkt zusätzlich zu den Hausbanken eine weitere Finanzierungsoption.

Kontakt:
Martin Huber, Vorstand
Tel.: 07335-9206-0
Email: ir@huber-group.com

Über die Huber Automotive AG:
Als etablierter Spezialist für Automotive Electronics deckt Huber Automotive mit erfolgreichen Entwicklungen, Produkten und Kooperationen den wachsenden Bedarf an allgemeiner Fahrzeugelektronik, genauso wie für E-Mobility-Konzepte, Batteriemanagement-Systeme ab. Die 2000 gegründete Gesellschaft beschäftigt über 60 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von EUR 22 Mio.


15.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group verändert Dividendenpolitik

24. Juni 2019, 07:51

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

24. Juni 2019