Media and Games Invest plc

  • ISIN: MT0000580101
  • Land: Malta

Nachricht vom 22.07.2019 | 19:05

Media and Games Invest plc: Beteiligung an der gamigo AG um 13,8 % auf 52,6 % erhöht

Media and Games Invest plc / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
Media and Games Invest plc: Beteiligung an der gamigo AG um 13,8 % auf 52,6 % erhöht

22.07.2019 / 19:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN ODER INNERHALB DER USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGER LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE
 
Valletta, Malta, 22. July 2019 - Media and Games Invest plc ("MGI", ISIN: MT0000580101; Symbol: M8G) hat Ihre Beteiligung an der gamigo AG um 13,8 % erhöht und hält nun über ihre Tochtergesellschaften 52,6 % der Aktien und 66,9 % der Stimmrechte der gamigo AG. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft blockescence DLT solutions GmbH hat alle von der Axel Springer Digital Ventures GmbH gehaltenen gamigo-Aktien erworben. Mit dem Erwerb werden alle auf die Aktien entfallenden Gewinnbezugsrechte sowohl für Gewinne des laufenden Geschäftsjahres als auch für ausstehende Gewinnausschüttungen aus Vorjahren ebenfalls an die MGI-Tochter übertragen. Über den vollständig in bar bezahlten Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Aufsichtsrat von gamigo muss der Transaktion noch zustimmen.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Wie bereits kommuniziert, plant MGI, seine Beteiligung an dem schnell wachsenden Online-Spiele Publisher gamigo AG weiter auszubauen. Mit dem erfolgreichen Erwerb der bisher von der Axel Springer Digital Ventures GmbH gehaltenen Aktien konnte die MGI nun die Aktien von einem der größeren Bestands-gamigo-Aktionär übernehmen. Die Verhandlungen mit anderen Bestands-Aktionären wurden aufgenommen. Der Ausbau der Beteiligung an gamigo wird sich direkt positiv auf die Finanzkennzahlen der MGI auswirken.

Remco Westermann, Board-Director der MGI, freut sich über die Erhöhung der Beteiligung an gamigo: 'Der Erwerb von Aktien und die Erhöhung auf über 50% stärkt die Position der MGI bei gamigo und schafft erheblichen Wert für unsere Aktionäre. Wir werden uns weiter auf unsere Strategie 'buy, integrate, build & improve' konzentrieren, indem wir die Konsolidierungschancen der Medien und Game Segmente nutzen, die Unternehmen integrieren und ihre Effizienz und USPs für weiteres Wachstum steigern'.

Über Media and Games Invest plc (former: blockescence plc):

Media and Games Invest plc, MGI, ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen, das sich auf eine 'buy, integrate, build & improve'-Strategie durch organisches Wachstum sowie durch die Übernahme von Unternehmen in den Märkten 'Medien' und 'Games' konzentriert. Technologie wird aktiv genutzt, um Effizienzverbesserungen und Wettbewerbsvorteile innerhalb der Gruppe zu schaffen. Ein wichtiges Kriterium für die Erweiterung des Portfolios sind Synergie- und Integrationspotenziale. Zu den wichtigsten Beteiligungen zählen u. a. die gamigo AG, ein schnell wachsendes Unternehmen in den Bereichen Gaming und Medien (52,6 % der Aktien und 66,9 % der Stimmrechte), sowie die ReachHero GmbH (67% der Anteile), eine führende Influencer SaaS-Plattform, und die Applift GmbH (100%), ein führendes Medienunternehmen, das auf Mobile-Advertising spezialisiert ist. Media and Games Invest ist an der Frankfurter Börse sowie auf XETRA gelistet.

Disclaimer
Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Information sind nicht zur Verbreitung in den oder in die Vereinigten Statten von Amerika (die 'Vereinigten Staaten'), in Kanada, in Australien und in Japan bestimmt. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot oder einen Teil eines Angebots zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren (die 'Aktien') der Media and Games Invest plc (die 'Gesellschaft') in den Vereinigten Staaten dar. Die Aktien der Gesellschaft sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933, in der jeweils geltenden Fassung (der 'Securities Act') registriert werden und dürfen in den Vereinigten Staaten ohne die Registrierung oder eine entsprechende Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung nach dem Securities Act, oder in einer Transaktion die nicht den Registrierungserfordernissen des Securities Act unterliegt, weder angeboten noch verkauft werden.

Diese Mitteilung enthält möglicherweise bestimmte, zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den momentanen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von blockescence oder der mit ihr verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der blockescence und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder blockescence noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr Sönke Knop
Telephone: +49 69 9055 05 51
Email: MGI@edicto.de

Emittent:
Media and Games Invest plc
Sören Barz, Investor Relations
St. Christopher Street 168
Valletta VLT 1467
Malta
Email: info@media-and-games-invest.com

22.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019