NANOGATE SE

  • WKN: A0JKHC
  • ISIN: DE000A0JKHC9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.06.2019 | 14:47

Nanogate forciert Umsetzung des Zukunftsprogramms NXI - Einmalaufwand im niedrigen einstelligen Millionenbereich

NANOGATE SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
Nanogate forciert Umsetzung des Zukunftsprogramms NXI - Einmalaufwand im niedrigen einstelligen Millionenbereich

11.06.2019 / 14:47 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nanogate forciert Umsetzung des Zukunftsprogramms NXI - Einmalaufwand im niedrigen einstelligen Millionenbereich

Göttelborn, 11. Juni 2019. Die Nanogate SE, ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen, forciert die Umsetzung ihres Zukunftsprogramms NXI und beschleunigt in einem anspruchsvollerem Marktumfeld die Neuaufstellung der Konzernstandorte in Nordrhein-Westfalen.

Die Konzernunternehmen Nanogate PD Systems GmbH (Bad Salzuflen), Nanogate Goletz Systems GmbH (Kierspe) und Nanogate Vogler Systems GmbH (Lüdenscheid) werden operativ und strategisch verbunden. Sie können sich so besser auf den Markt fokussieren sowie Ressourcen und Kapazitäten gemeinsam nutzen. Zudem erfolgt eine Konzentration auf renditestärkere Aufträge, die Optimierung bisheriger Fertigungs- und Einkaufsprozesse, eine Verschlankung von Management- und Personalstrukturen sowie die bereits angekündigte Zentralisierung und Neuaufstellung von Engineering-Kapazitäten im Gesamtkonzern. Die zusätzlichen Restrukturierungskosten schätzt Nanogate einmalig auf einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag, der das EBITDA im Geschäftsjahr 2019 negativ beeinflussen wird.

Damit stellt sich Nanogate auch auf veränderte Marktbedingungen vor allem in der europäischen Automobilindustrie ein. Angesichts der enttäuschenden jüngsten konjunkturellen Daten und entsprechender Signale aus der Automobilindustrie im Hinblick auf mögliche Produktionsrückgänge und Verzögerungen beim Anlauf neuer Serien besteht hier eine zunehmende Planungsunsicherheit. Zwar hat Nanogate im Bereich New Mobility zahlreiche Neuaufträge gewonnen und bereitet aktuell den Start neuer Produkte insbesondere ab 2020 vor, es ist aber nicht auszuschließen, dass es im laufenden Jahr zu branchenbedingten negativen Effekten kommt. Nachdem in den vergangenen Wochen wichtige Voraussetzungen geschaffen wurden, beschleunigt Nanogate mit der Neuaufstellung in Nordrhein-Westfalen die Umsetzung des Zukunftsprogramms NXI.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Hinweis:

Weitere Informationen sind der heute ebenfalls veröffentlichten Pressemitteilung zu entnehmen.

Kontakt
Christian Dose
Finanzpresse und Investoren
WMP Finanzkommunikation GmbH
Tel. +49 69 57 70 300 21
nanogate@wmp-ag.de

Juliane Wernet
Nanogate SE
Zum Schacht 3
66287 Göttelborn
Tel. +49 6825 9591 223
juliane.wernet@nanogate.com
www.nanogate.com
twitter.com/nanogate_se

Nanogate SE

Nanogate (ISIN DE000A0JKHC9) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter. Nanogate entwickelt und produziert designorientierte Oberflächen und Komponenten und stattet diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z.B. antihaftend, kratzbeständig, korrosionsschützend) aus. Der Konzern verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Hausgeräte, Daimler, FILA, Ford, Fresenius, GM, Jaguar, Junghans, Porsche, Volkswagen). Mehrere hundert Kunden-Projekte wurden bislang in der Serienproduktion erfolgreich umgesetzt. Nanogate ist auf beiden Seiten des Atlantiks mit eigenen Produktionsstätten vertreten.

Getreu dem Claim 'A world of new surfaces' erschließt Nanogate als langjähriger Innovationspartner für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich auf Basis neuer Materialien ergeben. Ziel ist es, mit multifunktionalen Oberflächen, beispielsweise aus Kunststoff oder Metall, und innovativen Kunststoff-Komponenten die Produkte und Prozesse der Kunden zu verbessern sowie Umweltvorteile zu erzielen. Der Konzern konzentriert sich auf attraktive Anwendungen vorrangig in den Zielbranchen Mobility, Aviation, Home Appliances, Interior, Leisure und Medical. Als Systemhaus deckt Nanogate die Wertschöpfungskette breit ab: das Design und Engineering, die Werkstoffentwicklung für Oberflächensysteme, die Serienbeschichtung unterschiedlicher Substrate sowie die Produktion und Veredelung vollständiger Kunststoffkomponenten. Werttreiber sind in erster Linie die internationale Markterschließung sowie die Entwicklung neuer Anwendungen insbesondere für die strategischen Bereiche glasartige Oberflächen (N-Glaze) und metallisierte Oberflächen (N-Metals).

Disclaimer

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Die Aktien der Nanogate SE (die 'Aktien') dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder 'U.S. persons' (wie in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der 'Securities Act') definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden. Die Aktien sind nicht und werden nicht öffentlich angeboten.

This publication constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. The shares in Nanogate SE (the 'Shares') may not be offered or sold in the United States or to or for the account or benefit of 'U.S. persons' (as such term is defined in Regulation S under the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the 'Securities Act')). No offer or sale of transferable securities is being made to the public.


11.06.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE

18. September 2019, 22:30

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

18. September 2019