Ströer SE & Co. KGaA

  • WKN: 749399
  • ISIN: DE0007493991
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.03.2019 | 12:23

Ströer SE & Co. KGaA: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividende von 2,00 EUR (Vorjahr 1,30 EUR) vor. Erhöhung der Ausschüttungsquote auf 50% bis 75% (von zuvor 25% bis 50%).

Ströer SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Dividende
Ströer SE & Co. KGaA: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Dividende von 2,00 EUR (Vorjahr 1,30 EUR) vor. Erhöhung der Ausschüttungsquote auf 50% bis 75% (von zuvor 25% bis 50%).

22.03.2019 / 12:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Vorstand und Aufsichtsrat der Ströer SE & Co. KGaA haben heute beschlossen, der am 19. Juni 2019 stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende von 2,00 Euro (Vorjahr: 1,30 Euro) vorzuschlagen.

Mit der Ausschüttung soll eine Anpassung der Dividendenpolitik einhergehen.

Vor dem Hintergrund eines erwarteten, strukturell nachhaltig wachsenden deutschen Außenwerbemarktes und der erfolgreichen OOH+ Strategie, wird die Ausschüttungsquote von bisher 25 Prozent bis 50 Prozent auf 50 Prozent bis 75 Prozent des bereinigten Jahresüberschusses erhöht.




Kontakt:
Pressekontakt:
Marc Sausen
Ströer SE & Co. KGaA
Leiter der Konzern-Kommunikation
Ströer-Allee 1 | 50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-246
Fax: 02236 / 96 45-6246
E-Mail: info@stroeer.de

IR Kontakt:
Dr. Bernd Metzner
Ströer SE & Co. KGaA
CFO
Ströer-Allee 1 | D-50999 Köln
Telefon: 02236 / 96 45-118
E-Mail: BMetzner@stroeer.de

22.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019