The NAGA Group AG

  • WKN: A161NR
  • ISIN: DE000A161NR7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.04.2019 | 11:22

The NAGA Group AG restrukturiert NAGA-Firmengruppe, Herr Yasin Qureshi wechselt in den Vorsitz des neuen Beirats.

The NAGA Group AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Personalie
The NAGA Group AG restrukturiert NAGA-Firmengruppe, Herr Yasin Qureshi wechselt in den Vorsitz des neuen Beirats.

18.04.2019 / 11:22 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung

The Naga Group AG restrukturiert NAGA-Firmengruppe, Herr Yasin Qureshi wechselt in den Vorsitz des neuen Beirats.

- Kosteneinsparungen und Konzentration auf die profitable Social Investing Platform NAGA Trader sollen Firmengruppe insgesamt in die Profitabilität führen

- Gesellschaft blickt auf Basis geordneter Bilanz und Liquiditätslage optimistisch in die Zukunft

Hamburg, den 18. April 2019
Vorstand und Aufsichtsrat der The Naga Group AG haben vor dem Hintergrund der anhaltenden Unsicherheiten über die Entwicklung der Kapitalmärkte und speziell der Märkte für digitale Währungen (Kryptomärkte) beschlossen, die NAGA- Firmengruppe zu restrukturieren. Da die Gesellschaft diese Restrukturierung frühzeitig auf Basis einer geordneten Bilanz und Liquiditätslage in Angriff nimmt, geht der Vorstand davon aus, die Maßnahmen ohne Aufnahme neuer Finanzmittel realisieren zu können.

Ziel der Restrukturierung ist es, die NAGA- Firmengruppe durch Kostensenkungen von circa 60% bis zu 70% im Vergleich zum Geschäftsjahr 2018 bei Konzentration auf die profitable Social Investing Plattform NAGA Trader primär durch organisches Wachstum von Kundenstamm und Umsätzen zur Profitabilität zu führen. Zu den beschlossenen Maßnahmen zählen die Konzentration aller operativen Aufgaben am Standort Zypern und der Abbau von Funktionen und Personal an den Standorten Hamburg und Spanien. Als Bestandteil dieser Maßnahmen wird der Vorstand von drei auf zwei Personen verkleinert. Herr Yasin Qureshi, soll zum Ablauf des 30. April 2019 aus dem Vorstand der Gesellschaft in den neuen Beirat der Gesellschaft wechseln und dessen Vorsitz einnehmen. Insbesondere die von Herrn Qureshi in der Vergangenheit verantworteten Bereiche Strategie, Innovation, Business Development und M&A wird Herr Qureshi auch zukünftig maßgeblich beraten.

Die Restrukturierungsmaßnahmen werden erst im Geschäftsjahr 2020 ihre volle Wirkung entfalten, während diese zuvor zu außerordentlichem Aufwand führen. Für die Folgejahre rechnet das Unternehmen, insbesondere aufgrund des organischen Wachstums auf deutlich verringerter Kostenbasis, mit signifikant steigenden Umsätzen und Ergebnissen. Für eine konkrete Prognose ist es aufgrund der Unsicherheiten im Marktumfeld jedoch noch zu früh.

Kontakt:
The NAGA Group AG
Andreas Luecke
Vorstand
Neustädter Neuer Weg 22
20459 Hamburg
Tel.: +49 40 5247 791 53

 

 


18.04.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019