Your Family Entertainment AG

  • WKN: A161N1
  • ISIN: DE000A161N14
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.03.2019 | 12:28

Your Family Entertainment AG: Vorläufige Abwertung von bis zu 4,5 Mio. EUR des Filmvermögens per 31.12.2018, maßgeblich beeinflusst durch außerplanmäßige Abschreibungen auf vier Titel.

Your Family Entertainment AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis
Your Family Entertainment AG: Vorläufige Abwertung von bis zu 4,5 Mio. EUR des Filmvermögens per 31.12.2018, maßgeblich beeinflusst durch außerplanmäßige Abschreibungen auf vier Titel.

22.03.2019 / 12:28 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, den 22. März 2019

Der Vorstand hat heute aufgrund einer Empfehlung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft der Your Family Entertainment Aktiengesellschaft (WKN A161N1; ISIN DE000A161N14), München, beschlossen eine außerplanmäßige Abschreibung von bis zu 4,5 Mio. EUR auf das Filmvermögen vorzunehmen. Der Abschlussprüfer sieht per 31.12.2018 bei vier Titel einen Wertberichtigungsbedarf, und teilte dies heute dem Vorstand mit. Der Vorstand folgt der Meinung des Wirtschaftsprüfers.

Folglich wird das Delta zwischen dem tatsächlichen Zeitwert (FairValue) und dem bilanzierten Wert größer, so dass der Vorstand zum jetzigen Zeitpunkt eine Erhöhung der stillen Reserven im Filmvermögen der Gesellschaft sieht, die aber nicht in der Bilanz ausgewiesen werden dürfen.

Mit dem Jahresabschluss per 31.12.2016 stellte die Gesellschaft auf ein an IDW-S5 angelehntes Bewertungsverfahren um. Seitdem haben sich die Geschäftsbereiche und die Planungen der Gesellschaft weiterentwickelt. Anlaufkosten für die Internationalisierung des Free TV Senders "RiC" in Kooperation mit der Telekom Austria wirken sich vorerst negativ auf die Bewertung der einzelnen Filmtitel aus, insbesondere im Startjahr. Daneben fließen noch eine Vielzahl von anderen Parametern, u.a. Peer-Group-Daten, in die Bewertung ein, welche die Höhe der Bewertung ebenfalls beeinflussen können. Somit sind auch zukünftig Schwankungen durch Zu- und Abschreibungen im bilanziellen Ansatz des Filmvermögens und somit auch in der Gewinn- und Verlustrechnung nicht auszuschließen.

Die daraus resultierende Neubewertung der Bilanzposition "Entgeltlich erworbenes Filmvermögen und sonstige Rechte" beträgt per 31.12.2018 rund 18 Mio. EUR (VJ: 21,5 Mio. EUR).

Die Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr lagen mit 3,2 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert (5,1 Mio. EUR). Mit Verweis auf den Prognosebericht des Halbjahresberichtes 2018 ist es der Gesellschaft, trotz bis zuletzt vielversprechender Gespräche, im 2. Halbjahr 2018 nicht gelungen das im Geschäftsjahr 2017 getätigte Projektgeschäft zu kompensieren. Maßgeblich beeinflusst durch Abschreibungen beläuft sich der Jahresfehlbetrag für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 somit auf bis zu 4,5 Mio. EUR, bei leicht positivem EBITDA. Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit ist mit TEUR -18 fast ausgeglichen und konnte somit den positiven Trend der letzten Jahre fortsetzen (2016: TEUR -635, 2017: TEUR - 412).

Die oben genannten Werte sind als vorläufig zu betrachten und noch durch den Abschlussprüfer zu bestätigen.

Your Family Entertainment Aktiengesellschaft
Der Vorstand




Kontakt:
Your Family Entertainment AG
Michael Huber
Tel.: +49 (0)89 / 99 72 71-0
Fax: +49 (0)89 / 99 72 71-91
EMail: michael.huber@yfe.tv

www.yf-e.com
www.yfe.tv

22.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktueller Webcast

Celanese Corporation

Q1 2019 Celanese Corp Earnings Conference Call

23. April 2019

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019