Biofrontera AG

  • WKN: 604611
  • ISIN: DE0006046113
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.03.2019 | 15:00

Biofrontera AG: Biofrontera, Inc., USA, erwirbt Cutanea Life Sciences, Inc., USA

Biofrontera AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
Biofrontera AG: Biofrontera, Inc., USA, erwirbt Cutanea Life Sciences, Inc., USA

25.03.2019 / 15:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Meldung nach Art. 17 MAR

Biofrontera, Inc., USA, erwirbt Cutanea Life Sciences, Inc., USA

Leverkusen, 25.03.2019 - Die Biofrontera Inc., USA, ("Biofrontera"), eine 100%ige Tochtergesellschaft der Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), hat heute über ihre Tochtergesellschaft Biofrontera Newderm LLC als Erwerber eine Vereinbarung über den Erwerb aller Anteile an der Cutanea Life Sciences, Inc., USA ("Cutanea"), mit der Maruho Co., Ltd., Japan ("Maruho"), als Veräußerer geschlossen. Maruho ist mit rund 20% an der Biofrontera AG beteiligt. Cutanea ist ein in den USA tätiges, auf Dermatologie spezialisiertes Pharmaunternehmen. Cutanea vertreibt in den USA die Produkte AKTIPAK(R), ein verschreibungspflichtiges Gel zur Behandlung von Akne, sowie seit November 2018 XepiTM, eine verschreibungspflichtige Creme für die Behandlung von Impetigo, einer häufigen Hautinfektion durch Bakterien (Staphylococcus aureus oder Streptococcus pyogenes). XepiTM ist das einzige von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassene Medikament seiner Klasse mit Aktivität gegen antibiotikaresistente Bakterien (MRSA).

Ziel der Übernahme von Cutanea durch Biofrontera ist die effektive vertriebliche Nutzung der Potentiale von AKTIPAK(R) und XepiTM in den USA. Rechte an Cutaneas existierenden Forschungs- und Entwicklungsprogrammen, die ursprünglich bei Maruho begonnen wurden, verbleiben bei Maruho. Rechte an anderen Forschungs- und Entwicklungsprogrammen von Cutanea werden während einer Übergangszeit an Maruho übertragen. Zur Anlauffinanzierung der Vermarktung der beiden neuen Medikamente in Biofronteras Portfolio wird Maruho einen Betrag von bis zu 7,3 Mio. US-Dollar zur Verfügung stellen ("Start-up Costs"). Maruho wird Biofrontera bzw. Cutanea darüber hinaus von allen bestehenden Verbindlichkeiten freistellen und in den ersten drei Monaten nach Übernahme alle Kosten des operativen Geschäfts von Cutanea tragen. Biofrontera wird ihre Erfahrungen und Expertise sowie ihre in den USA erfolgreich agierende Vertriebsstruktur für die zukünftige erfolgreiche Vermarktung von AKTIPAK(R) und XepiTM einsetzen. Biofrontera erwirbt Cutanea für einen initialen Kaufpreis von 1,00 US-Dollar. Die nach Abzug aller Kosten ausgewiesenen Gewinne aus dem Verkauf von AKTIPAK(R) und XepiTM werden künftig zwischen Maruho und Biofrontera aufgeteilt wobei Biofrontera Maruho einen bis zum 31.12.2023 zu zahlenden Betrag in Höhe der geleisteten Start-up Costs als weitere Kaufpreiszahlung garantiert. Anschließend werden die Gewinne zu gleichen Anteilen verteilt.

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
ISIN: DE0006046113
WKN: 604611

Kontakt: Biofrontera AG
Tel.: +49 (0214) 87 63 2 0, Fax.: +49 (0214) 87 63 290
E-mail: ir@biofrontera.com


25.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

News im Fokus

Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft im Bereich digitaler Paymentlösungen einzugehen

24. April 2019, 07:05

Aktueller Webcast

Royal KPN N.V.

KPN Q1 2018 Results Analyst Presentation

26. April 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

24. April 2019