Orbis AG

  • WKN: 522877
  • ISIN: DE0005228779
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.03.2019 | 11:45

ORBIS AG: Konzernabschluss vorläufiges Ergebnis des Jahres 2018: ORBIS mit dynamischem Geschäftswachstum

ORBIS AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresergebnis
ORBIS AG: Konzernabschluss vorläufiges Ergebnis des Jahres 2018: ORBIS mit dynamischem Geschäftswachstum

15.03.2019 / 11:45 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.





Saarbrücken, 15. März 2019 - Für das im General Standard notierte Saarbrücker Software- und Business Consulting-Unternehmen ORBIS AG zeichnen sich im Zuge der Aufstellung des Konzernabschlusses folgende, über den Prognosen liegende, Kennzahlen im Geschäftsjahr 2018 ab:

Der vorläufige Konzernumsatz wächst gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25,5 % auf TEUR 63.199 an (Vorjahr: TEUR 50.357), das vorläufige EBITDA steigt um 44,3 % auf TEUR 4.582 (Vorjahr: TEUR 3.174).

Das vorläufige Betriebsergebnis (EBIT) verbessert sich im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 38,3 % auf TEUR 3.453 (Vorjahr: TEUR 2.496).

Das vorläufige Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöht sich um 43,9 % auf TEUR 3.575 (Vorjahr: TEUR 2.484).

Die ORBIS AG erzielt ein vorläufiges Konzernergebnis nach Steuern und Minderheitenanteilen in Höhe von TEUR 2.185 (Vorjahr: TEUR 1.659); das ist eine Steigerung von 31,7 %.

Damit erhöht sich das vorläufige Ergebnis um 28,4 % auf 25 Cent je Aktie (Vorjahr: 20 Cent je Aktie).

Die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2018 lag bei 59,7 % (Vorjahr: 58,1 %), die Anzahl Mitarbeiter im Konzern ist um 16,3 % auf 507 Mitarbeiter (Vorjahr: 436 Mitarbeiter) angestiegen.

Die Feststellung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2018 wird voraussichtlich in der am 21. März 2019 stattfindenden Bilanzsitzung des Aufsichtsrats erfolgen.


Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.orbis.de
oder
Dr. Sabine Stürmer, Leiterin Investor Relations der ORBIS AG
Tel: +49 (0)681 99 24 605, E-Mail: sabine.stuermer@orbis.de




 

15.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Globalmatix-Geschäft wird hochprofitabel“

Durchbruch für Globalmatix: Die Tochter der Softing AG hat mit dem Gewinn eines Großkunden einen wichtigen Meilenstein erreicht. „Wir sehen sehr gute Chancen, bei laufenden Ausschreibungen weitere Erfolge zu feiern“, zeigt sich Softing-CEO Dr. Trier optimistisch. Die hohe Skalierbarkeit soll Softing dem Ziel einer zweistelligen EBIT-Marge näherbringen. Die Prognose für 2019 sieht Dr. Trier angesichts des starken Auftragsbestands als konservativ.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia beantragt Squeeze-out-Verfahren zum Erwerb der Minderheitenanteile an Victoria Park (News mit Zusatzmaterial)

24. Mai 2019, 09:05

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

24. Mai 2019