TAKKT AG

  • WKN: 744600
  • ISIN: DE0007446007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.02.2019 | 16:28

TAKKT AG: Vorstand schlägt Sonderdividende für das Geschäftsjahr 2018 vor

TAKKT AG / Schlagwort(e): Dividende
TAKKT AG: Vorstand schlägt Sonderdividende für das Geschäftsjahr 2018 vor

20.02.2019 / 16:28 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand der TAKKT AG hat heute - vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats -beschlossen, der Hauptversammlung am 15. Mai 2019 für das Geschäftsjahr 2018 die Zahlung einer Sonderdividende in Höhe von 0,30 Euro je Stückaktie zusätzlich zur Basisdividende in Höhe von 0,55 Euro je Stückaktie vorzuschlagen. In Summe würde die Dividende 0,85 EUR je Aktie betragen, was einer Ausschüttungsquote von 63 Prozent des Periodenergebnisses entspräche. Im Vorjahr lag die Dividende bei 0,55 Euro je Stückaktie.

TAKKTs Dividendenpolitik sieht grundsätzlich eine Ausschüttung in einem Korridor zwischen 35 und 45 Prozent des Periodenergebnisses vor. Damit will TAKKT die Aktionäre über einen stetigen und verlässlichen Dividendenstrom am Erfolg des Unternehmens partizipieren lassen.

Die Cashflow-Stärke des Geschäftsmodells und die derzeit vergleichsweise hohe Eigenkapitalquote schaffen den Spielraum für die Zahlung einer Sonderdividende. Auch nach der Zahlung einer Dividende in dieser Höhe würde TAKKT über ausreichend finanzielle Mittel für Akquisitionen verfügen.


Kontakt:
Dr. Christian Warns
Bereichsleiter Finanzen/Investor Relations
Presselstr. 12
70191 Stuttgart
+49 711 3465 8222

20.02.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Fresenius Medical Care ernennt Dr. Frank Maddux zum Chief Medical Officer

20. März 2019, 13:04

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Annual Results
Investor Call
2018

20. März 2019

Aktuelle Research-Studie

HOCHDORF Holding AG

Original-Research: Hochdorf Holding AG (von Montega AG): Halten

22. März 2019