WASGAU Produktions & Handels AG

  • WKN: 701600
  • ISIN: DE0007016008
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.12.2018 | 13:08

WASGAU Produktions & Handels AG: Planung für das Geschäftsjahr 2019

WASGAU Produktions & Handels AG / Schlagwort(e): Planzahlen
WASGAU Produktions & Handels AG: Planung für das Geschäftsjahr 2019

06.12.2018 / 13:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand hat heute die Planung für den WASGAU Konzern für das Geschäftsjahr 2019 aufgestellt:

Für die Kennziffer Konzern-EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) erwartet der Vorstand einen Wert im Korridor in Höhe von 8,0 bis 9,0 Mio. Euro für das Planjahr 2019.
Für das laufende Geschäftsjahr 2018 wurde mit Ad-hoc Mitteilung vom 05.12.2017 ein Konzern-EBIT im Korridor von 6,5 bis 7,5 Mio. Euro prognostiziert.

Dabei wird für das I. Halbjahr 2019 ein Konzern-EBIT von 2,2 bis 2,7 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2019 ein Konzern-EBIT von 5,8 bis 6,3 Mio. Euro erwartet.
Für das laufende Geschäftsjahr 2018 wurde mit Ad-hoc Mitteilung vom 05.12.2017 ein Konzern-EBIT für das I. Halbjahr 2018 von 2,5 bis 3,0 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2018 von 4,0 bis 4,5 Mio. Euro prognostiziert.

Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass in den Planzahlen für 2019 erstmals der IFRS 16 -Leasingverhältnisse-, der auf Geschäftsjahre, die am oder nach dem 01. Januar 2019 beginnen, verpflichtend anzuwenden ist, Berücksichtigung findet. Der IFRS 16 regelt den Ansatz, die Bewertung, den Ausweis sowie die Angabepflichten bezüglich Leasingverhältnissen im Abschluss von Unternehmen, die nach IFRS bilanzieren.

Durch die Erstberücksichtigung des IFRS 16 ergibt sich im Vergleich zur bisherigen Bilanzierung im Rahmen der Planung für das Geschäftsjahr 2019 ein positiver Effekt auf das Konzern-EBIT in Höhe von ca. 1,3 Mio. Euro, beziehungsweise für das I. Halbjahr 2019 ein positiver Effekt von ca. 0,7 Mio. Euro und für das II. Halbjahr 2019 ein positiver Effekt von ca. 0,6 Mio. Euro.

Pirmasens, den 06.12.2018

WASGAU Produktions & Handels AG

Der Vorstand


Kontakt:
Frank Grüber
Prokurist
E-Mail: frank.grueber@wasgau-ag.de
Tel.: 06331/558-166

06.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Rekord-Ergebnis in 2018

Nach starkem Schlussspurt hat die UniDevice AG in 2018 Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Der B2B-Broker für hochpreisige Smartphones sollte auch künftig eine hohe Nachfrage verzeichnen und von der Ausnutzung unterschiedlicher Preisniveaus in den verschiedenen Ländern profitieren. Der Umsatz soll 2019 auf mindestens 380 Mio. € und in 2020 auf mindestens 410 Mio. € ansteigen, nachdem 2018 317 Mio. € erreicht wurden. Bei einem ermittelten Kursziel in Höhe von 2,35 € lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care erreicht angepasste Ziele für 2018 und erhöht Investitionen in weiteres Wachstum

20. Februar 2019, 08:22

Aktueller Webcast

Ströer SE & Co. KGaA

Vorläufige Geschäftszahlen 2018

26. Februar 2019

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik AG

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

19. Februar 2019