Bilfinger SE

  • WKN: 590900
  • ISIN: DE0005909006
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.07.2018 | 11:03

Bilfinger SE: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

Bilfinger SE / Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b), Abs. 3 der
Verordnung (EU) Nr. 596/2014 i.V.m. Art. 2 Abs. 2 und 3 der Delegierten VO
(EU) 2016/1052 Erwerb eigener Aktien - 43. Zwischenmeldung

02.07.2018 / 11:03
Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.


Bilfinger SE: Aktienrückkauf Im Zeitraum vom 25. Juni 2018 bis einschließlich 29. Juni 2018 wurden insgesamt 48.343 Stück Aktien im Rahmen des Aktienrückkaufs der Bilfinger SE erworben, dessen Beginn mit Bekanntmachung vom 1. September 2017 gemäß Art. 5 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 für den 6. September 2017 mitgeteilt wurde. Rückkauftag Aggregiertes Volumen Durchschnittskurs [EUR] in Stück 25. Juni 2018 9.558 44,9873 26. Juni 2018 9.610 44,7408 27. Juni 2018 9.673 44,4331 28. Juni 2018 9.750 44,0950 29. Juni 2018 9.752 44,0909 Die Geschäfte sind in detaillierter Form auf der Internetseite der Bilfinger SE veröffentlicht (http://www.bilfinger.com). Das Gesamtvolumen der bislang im Rahmen dieses Aktienrückkaufs im Zeitraum vom 6. September 2017 bis einschließlich 29. Juni 2018 erworbenen Aktien beläuft sich auf 2.590.244 Aktien. Der Erwerb der Aktien der Bilfinger SE erfolgt durch eine von der Bilfinger SE beauftragten Bank ausschließlich über die Börse (Xetra).
02.07.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Bilfinger SE Carl-Reiß-Platz 1-5 68165 Mannheim Deutschland Internet: http://www.bilfinger.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC-Fokusbox

UniDevice AG: Rekord-Ergebnis in 2018

Nach starkem Schlussspurt hat die UniDevice AG in 2018 Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Der B2B-Broker für hochpreisige Smartphones sollte auch künftig eine hohe Nachfrage verzeichnen und von der Ausnutzung unterschiedlicher Preisniveaus in den verschiedenen Ländern profitieren. Der Umsatz soll 2019 auf mindestens 380 Mio. € und in 2020 auf mindestens 410 Mio. € ansteigen, nachdem 2018 317 Mio. € erreicht wurden. Bei einem ermittelten Kursziel in Höhe von 2,35 € lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care gibt Ausscheiden von Finanzvorstand Michael Brosnan bekannt

20. Februar 2019, 10:29

Aktueller Webcast

Ströer SE & Co. KGaA

Vorläufige Geschäftszahlen 2018

26. Februar 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. Februar 2019