ad pepper media International N.V.

  • WKN: 940883
  • ISIN: NL0000238145
  • Land: Niederlande

Nachricht vom 04.03.2019 | 10:10

ad pepper media International N.V.: Webgains ab sofort mit Doppelspitze in Deutschland - Richard Oberhofer verstärkt Leitung neben Andreas Sasnovskis

DGAP-News: ad pepper media International N.V. / Schlagwort(e): Personalie/Personalie

04.03.2019 / 10:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nürnberg/München, 04. März 2019 - Richard Oberhofer verstärkt ab 01. März 2019 das internationale Affiliate Marketing Netzwerk Webgains, ein Unternehmen der ad pepper media Gruppe, und ist fortan neben Andreas Sasnovskis für das Webgains Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich.

Oberhofer wird den vor einem Jahr neu eröffneten Standort München aufbauen, während Andreas Sasnovskis weiterhin vom Nürnberger Standort aus agiert. Beide werden Webgains künftig gemeinschaftlich führen und zusammen die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens verantworten.

Zuvor war Oberhofer u.a. langjährig in verschiedenen Positionen bei Awin/affilinet tätig, zuletzt als Director Partner & Key Account Management. Durch seine tiefgreifende Expertise auf dem Gebiet des Affiliate Marketings und sein weit reichendes Netzwerk ist es ihm möglich, Webgains Deutschland beim strategischen und operativen Aufbau neuer Partnerschaften mit Agenturen, Publishern und Advertisern vom ersten Tag an maßgeblich zu unterstützen.

Oberhofer selbst blickt gespannt auf die neue Herausforderung: "Ich freue mich sehr, Teil eines international agilen und modernen Unternehmens wie Webgains zu sein, für das eine Kundenbeziehung auf Augenhöhe von größter Wichtigkeit ist. Der Affiliate-Markt birgt großes Potenzial, das mit dem richtigen Team, einer flexiblen State-of-the-Art Technologie und den richtigen Partnern weiter an Bedeutung gewinnt".

Jens Körner, CEO der ad pepper media Gruppe, ergänzt: "Webgains ist bereits heute ein führender europäischer Player im Bereich Performance Marketing. Unser erklärtes Ziel ist es, die Gesellschaft in strategischen Kernmärkten weiterzuentwickeln und unsere Wettbewerbsvorteile in den jeweiligen Märkten konsequent zu nutzen. Mit Richard Oberhofer gewinnen wir einen Mitarbeiter, der die Entwicklung des Netzwerks als Ganzes, als auch den deutschen Markt im Besonderen maßgeblich voranbringen wird."

Webgains hat seinen Hauptsitz in London und bedient einen internationalen Kundenstamm. Das Münchner Office wurde im vergangenen März im Rahmen der Expansionsstrategie des Netzwerks als Zweitstelle neben dem Nürnberger Standort eröffnet, um sich noch besser auf die Anforderungen von Advertisern, Agenturen und Publishern einstellen zu können.

 

Über Webgains

Das Affiliate Marketing-Netzwerk ist ein Unternehmen der ad pepper media group mit Hauptsitz in London. Weitere Standorte des 2005 gegründeten Unternehmens sind unter anderem Nürnberg, München, Bristol, Paris, Madrid und New York. Webgains stellt weltweit in 14 Märkten seine innovative Plattform zur Verfügung, die Advertisern eine effiziente Verwaltung ihrer Partner-Programme ermöglicht. Das Performance Marketing- Netzwerk betreut Kunden in 195 Ländern und bewarb 2017 über 20 Millionen Produkte im Onlinesektor, resultierend in einem gross sales value (GSV) von 1 Milliarde Euro.

Die Vision von Webgains ist, Affliate Marketing mithilfe von kognitiven Technologien intuitiv, vorhersagbar und proaktiv zu gestalten. Performance Marketing soll von neuen Entwicklungen im Bereich KI und Machine Learning profitieren. Webgains Deutschland wurde im Mai 2018 mit dem PerformixX Award ausgezeichnet und gehört zu den Top 3 deutschen Affiliate-Netzwerken im Bereich Display Performance.

 



04.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Tempo weiter erhöhen“

Die Mountain Alliance AG befindet sich nach der Übernahme der Mountain Technology AG auf dem Weg zu einem „führenden Investor für digitale Unternehmen“. Den auf über 40 Mio. Euro angewachsenen Portfolio Asset Value sieht CEO Daniel Wild nur als „erfolgreichen Zwischenschritt zu einer Portfoliogröße von mindestens 100 Mio. Euro“. Aber auch auf der Exitseite hat Wild ehrgeizige Pläne: „Wir peilen größere Exits an, die im mittleren bis höheren siebenstelligen Bereich liegen könnten.“

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

News im Fokus

Vonovia SE: Hauptversammlung beschließt 1,44 EUR Dividende (News mit Zusatzmaterial)

16. Mai 2019, 16:11

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Needham Emerging Growth Technology Conference

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

Wüstenrot & Württembergische AG

Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG (von Montega AG): Kaufen

17. Mai 2019