CO.DON AG

  • WKN: A1K022
  • ISIN: DE000A1K0227
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.03.2019 | 13:56

CO.DON AG: Strategieausweitung und weitere Internationalisierung

DGAP-News: CO.DON AG / Schlagwort(e): Sonstiges

13.03.2019 / 13:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CO.DON AG - Strategieausweitung und weitere Internationalisierung

Berlin / Teltow, am 13. März 2019 - Als Ergebnis der im letzten Geschäftsjahr begonnenen Kontaktanbahnungen und Gespräche im Hinblick auf die weitere Internationalisierung des Geschäfts der CO.DON, erweitert der Vorstand seine strategische Planung, unter anderem um einen möglichen schnelleren Markteintritt in den Vereinigten Staaten.

Ralf M. Jakobs, Vorstand der CO.DON AG: "Durch die Beteiligung einer in den Bereichen Healthcare und Biotechnologie sehr erfahrenen, strategisch ausgerichteten und global agierenden US-Finanzgruppe an der im vergangenen Jahr durchgeführten Platzierung von Wandel- und Optionsschuldverschreibung, stehen wir verstärkt im Focus von in den USA ansässigen Großinvestoren, wie auch potentieller Partnerunternehmen. Das wurde uns im Rahmen der diesjährigen BIO CEO & Investor Conference in New York sehr deutlich vermittelt. Mögliche Optionen für weitere Beteiligungen und Partnerschaften werden daher von uns gegenwärtig sorgfältig evaluiert."

Auch in diesem Zusammenhang prüft die CO.DON verschiedene Finanzierungsoptionen. Dies umfasst auch die Möglichkeit einer Eigenkapitalmaßnahme.

Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimal-invasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in ca. 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 14.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON von der Europäischen Arzneimittelagentur die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Ralf M. Jakobs.

Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de

Investor Relations und Pressekontakt:

Matthias Meißner, M.A.

Tel. +49 (0)30-240352330

Fax +49 (0)30-240352309

E-Mail: ir@codon.de

 



13.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: 7,00%-Anleihe 2019/2024 kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 15 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 11.06.-25.06.2019


- WKN/ ISIN: A2R1SR / DE000A2R1SR7
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,00 Prozent p.a. bei halbjährlicher Zinszahlung
- Zeichnungsfrist über Zeichnungsfunktionalität Börse Frankfurt voraussichtlich: 11 Juni 2019 bis 25 Juni 2019 (14:00 Uhr MESZ)
- Laufzeit: 28. Juni 2019 bis einschließlich 27. Juni 2024
- Rückzahlung: 28. Juni 2024
- Zinstermin: Halbjährlich

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Information zum Aktienrückkaufprogramm

14. Juni 2019, 13:51

Aktuelle Research-Studie

Ringmetall Aktiengesellschaft

Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Kaufen

14. Juni 2019