cyan AG

  • WKN: A2E4SV
  • ISIN: DE000A2E4SV8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.06.2019 | 08:30

cyan AG: Vorstandsteam übt Aktienoptionen aus und erwirbt signifikante Beteiligung an der cyan AG

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

05.06.2019 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


cyan AG: Vorstandsteam übt Aktienoptionen aus und erwirbt signifikante Beteiligung an der cyan AG

- Vorbörsliche Ankerinvestoren und Vorstände vereinbaren eine 12-monatige Lock-up-Phase mit dem Unternehmen

- Freiwillige Quartalsberichterstattung nach IFRS startet ab Q3/2019

- Umlisting in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse für 2020 geplant


München, 05. Juni 2019 - Der Vorstand der cyan AG, bestehend aus Peter Arnoth, Markus Cserna und Michael Sieghart, hat Optionen für insgesamt 8,7% der Aktien an der cyan AG ausgeübt. Der dingliche Übergang soll in den nächsten 14 Tagen erfolgen. Diese Optionen sind den Vorständen vor dem Börsengang von den vorbörslichen Ankerinvestoren gewährt worden.

Darüber hinaus haben diese vorbörslichen Ankerinvestoren, namentlich Gerd Alexander Schütz, Apeiron Investment Group Ltd., die Tansanit Stiftung und Infinitum Ltd. nun mit der Gesellschaft eine neue Lock-Up-Vereinbarung geschlossen, die es ihnen verbietet, Aktien für die nächsten 12 Monate ohne vorherige Zustimmung der Gesellschaft zu verkaufen. Das Vorstandsteam hat für die neu zu erwerbenden Aktien eine gleichlautende Lock-Up-Vereinbarung unterzeichnet. Die Freigabe zum Verkauf bedarf jeweils der Zustimmung des Aufsichtsrats.

Die aktuelle Aktionärsstruktur stellt sich nach einer im Oktober 2018 erfolgten Kapitalerhöhung und einer im März 2019 erfolgten Umplatzierung wie folgt dar:

Gerd Alexander Schütz: 1.437.213; 16,2%
Apeiron Investment Group Ltd.: 1.289.901; 14,5%
Tansanit Stiftung: 1.003.831; 11,3%
Infinitum Ltd.: 97.491; 1,1%
Peter Arnoth: 337.249; 3,8%
Markus Cserna: 337.249; 3,8%
Michael Sieghart: 101.174; 1,1%
Streubesitz: 4.281.836; 48,2%

Spätestens auf der am 3. Juli 2019 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung wird cyan ihren freiwillig aufgestellten IFRS-Konzernabschluss 2018 vorlegen. Von nun an erfolgt die gesamte Berichterstattung nach IFRS und auf konsolidierter Konzernebene. Ab Q3/2019 wird cyan quartalsweise berichten. Für 2020 plant cyan ein Uplisting in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

Peter Arnoth: "2019 ist auf dem besten Weg, das mit Abstand beste Jahr in der Geschichte von cyan zu werden, und die Aussichten für die kommenden Jahre sind ebenfalls hervorragend. Unser Roll-out für unseren Kunden Orange läuft auf Hochtouren, und verschiedene neue Kunden befinden sich kurz vor Vertragsunterzeichnung. Ich bin sehr dankbar, dass meine Kollegen und ich die Möglichkeit haben, in signifikantem Umfang Aktionäre von cyan zu werden, und dass sich unsere Kerninvestoren unserer langfristigen Wachstumsstrategie auch weiterhin verpflichtet sehen."


Über cyan:
Die cyan AG ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten White-Label IT-Sicherheitslösungen mit mehr als 15 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Sicherheit. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind mobile Sicherheitslösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO, ISP), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO), Unternehmen der Versicherungs- und Finanzindustrie sowie staatliche Institutionen. Mit der im Juli 2018 erfolgten Übernahme von I-New wurde cyan zu einer One-Stop-Solution für MVNOs weltweit. Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 40 internationale MVNOs mit rund 5,5 Mio. Endkunden zu ihren Vertragspartnern. Die Lösungen von cyan können problemlos in die bestehende Infrastruktur der Geschäftspartner integriert und durch ein Revenue-Share-Modell an den Markt gebracht werden. Durch die vollständige Integration in die Umgebung des Kunden wird so auch der Datenschutz gewährt. Im Dezember 2018 hat cyan einen globalen Gruppenvertrag mit Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich gewinnen können.

Die cyan AG betreibt ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum und unterhält enge Verbindungen zu Universitäten, internationalen Forschungsinstituten, Sicherheitsorganisationen, Finanzinstituten sowie zu sozialen Organisationen. Die intensive Zusammenarbeit gewährleistet die frühzeitige Erkennung von Trends und technischen Entwicklungen zur Integration in cyan-Produkte. Sitz der Holding ist in München.

Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.

Investorenkontakt:
Florian Rukover, Head of IR
cyan AG
florian.rukover@cyansecurity.com

Pressekontakt:
Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
+49 89 88 96 906 14
frank.ostermair@better-orange.de



05.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Ausblick 2020

12. Dezember 2019, 18:10

Aktuelle Research-Studie

Tick Trading Software AG

Original-Research: tick Trading Software AG (von GBC AG): Kaufen

12. Dezember 2019