NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA

  • WKN: A12UP3
  • ISIN: DE000A12UP37
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.07.2018 | 15:53

DaSense bietet App Engine zum effizienten Handling großer Datenmengen

DGAP-News: NorCom Information Technology AG / Schlagwort(e): Produkteinführung

11.07.2018 / 15:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Stetig exponentiell anwachsende Datenmengen in Unternehmen erfordern von Big Data Lösungen wie DaSense innovative Ideen, um die effiziente Bearbeitbarkeit der Daten sicherzustellen. Mit dem neuen "App Engine" begegnet DaSense dieser aktuell gestellten Anforderung. Der App Engine ermöglicht auch Nutzern ohne Programmierkenntnisse die Erstellung von individuellen Datenabfragen und die effiziente, interaktive Bearbeitung der Ergebnisse.
 
Große Datenmengen erfordern intensivere technologische Unterstützung
DaSense ist eine Plattform, die gemäß höchsten Sicherheitsstandards alle im Unternehmen vorhandenen Daten bündelt und dem Nutzer Zugriff je nach Bedarf und Rechten ermöglicht. 
Der Zugriff erfolgt über fachspezifisch programmierte Apps, die Algorithmen und Abfragen an die Daten schicken und die gewünschten Ergebnisse liefern.
 
Diese Ergebnisdaten sind zwar eingegrenzt, weisen aber dennoch meist ein solch großes Volumen auf, dass auch deren Bearbeitung nicht durch einen Menschen erfolgen kann. Es werden weitere Apps nötig, die die Daten einer fortgeführten Analyse unterziehen. Diese Verkettung von Apps geschah bisher manuell und erforderte Programmierkenntnisse
 
App Engine in DaSense
DaSense bietet nun die automatische Ausführung eines komplexen App-Workflows über ein gemeinsames Frontend. Im Frontend des sogenannten App Engine gibt der Nutzer einmalig alle Suchkriterien ein. Für seine Abfrage stehen ihm die gebräuchlichsten Standard-Apps fertig zur Verfügung. Deren Zusammenbau ist immer ähnlich: Die Suche nach bestimmten Events, die Analyse der gefundenen Ergebnisse, die Visualisierung der Ergebnisdaten und - am Ende - der Export.
 
Die Produkterweiterung bringt DaSense-Nutzern viele Vorteile. Erweitert ein Unternehmen seine Standard-Apps oder verfeinert diese, können alle fachlichen Workflows über den App Engine sofort profitieren. Der Programmierer kann sich durch die standardisierten Apps rein auf den Kern seiner Analyse konzentrieren. Auch werden die Analysen leicht über Abteilungsgrenzen austauschbar.
 
Datenkomprimierung für schnelle Ergebnisse
Um die hohe Leistung von DaSense auch bei umfangreichsten App-Workflows zu erhalten, übergeben sich die Apps des Engine keine kompletten Datensätze, sondern lediglich eine schlanke Information, wo die Daten zu finden sind - getreu dem Motto "Move the algorithm, not the data". Durch diese Komprimierung wird sowohl die effiziente Speicherung der gefundenen Events als auch eine hohe Wiederverwendbarkeit sichergestellt.
 
"Der DaSense App Engine ist ein innovativer, neuer Baustein für unser Produkt und Paradebeispiel für die kundennahe Weiterentwicklung unserer Lösung. Entstanden ist er aus der Kundenanforderung, mit den immens großen Datenmengen, die DaSense durchlaufen, in der Praxis noch konstruktiver und interaktiver arbeiten zu können", erläutert Dr. Tobias Abthoff, Vorstand der NorCom Information Technology AG. "Unsere Data Scientists entwickelten den Engine daraufhin für einen konkreten Anwendungsfall, mittlerweile kommt er in verschiedenen Varianten bei mehreren Kundenprojekten erfolgreich zum Einsatz. Nächster Schritt ist nun, eine generische Version des App-Engine in DaSense standardmäßig zur Verfügung zu stellen."
 



Kontakt:
NorCom Information Technology AG
Gabelsbergerstraße 4
80333 München
Telefon: 089-93948-0
E-Mail: aktie@norcom.de


11.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Globalmatix-Geschäft wird hochprofitabel“

Durchbruch für Globalmatix: Die Tochter der Softing AG hat mit dem Gewinn eines Großkunden einen wichtigen Meilenstein erreicht. „Wir sehen sehr gute Chancen, bei laufenden Ausschreibungen weitere Erfolge zu feiern“, zeigt sich Softing-CEO Dr. Trier optimistisch. Die hohe Skalierbarkeit soll Softing dem Ziel einer zweistelligen EBIT-Marge näherbringen. Die Prognose für 2019 sieht Dr. Trier angesichts des starken Auftragsbestands als konservativ.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia beantragt Squeeze-out-Verfahren zum Erwerb der Minderheitenanteile an Victoria Park (News mit Zusatzmaterial)

24. Mai 2019, 09:05

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

24. Mai 2019