DF Deutsche Forfait AG

  • WKN: A2AA20
  • ISIN: DE000A2AA204
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.04.2019 | 12:10

DF Deutsche Forfait AG veröffentlicht Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2018

DGAP-News: DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

18.04.2019 / 12:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


DF Deutsche Forfait AG veröffentlicht Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2018

  • Geschäftsvolumen in Höhe von EUR 75,2 Mio.
  • Neufokussierung führt zu verbessertem Ergebnis im zweiten Halbjahr 2018
  • Konzernverlust im Gesamtjahr 2018 von EUR 1,8 Mio.

Grünwald, 18. April 2019 - Die DF Deutsche Forfait AG (ISIN Aktie: DE000A2AA204, ISIN Anleihe: DE000A1R1CC4) hat heute den Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2018 veröffentlicht. In der Berichtsperiode stieg das Geschäftsvolumen deutlich von EUR 23,5 Mio. in 2017 auf EUR 75,2 Mio. Das Rohergebnis erhöhte sich ebenfalls auf EUR 0,6 Mio. (Vj. EUR -1,4 Mio.). Die Verbesserung des Rohergebnisses ist im Wesentlichen auf eine Steigerung der Provisionserträge zurückzuführen, die gegenüber dem Vorjahreszeitraum von EUR 0,8 Mio. auf EUR 2,4 Mio. zunahmen. Während die Provisionserträge im Vorjahr größtenteils auf das Inkasso der Vermögenswerte Gläubiger entfielen, resultierten sie im Geschäftsjahr 2018 vor allem aus dem operativen Geschäft. Hierzu trugen insbesondere Provisionen aus dem neu geschaffenen Beratungsfeld Compliance in Höhe von EUR 1,4 Mio. bei.

Das Ergebnis 2018 litt unter der Verschlechterung der politischen Rahmenbedingungen in der geographischen Zielregion der DF-Gruppe, dem Nahen und Mittleren Osten. Insbesondere das Ergebnis des ersten Halbjahres 2018 (EUR -1,4 Mio.) wurde von dem im Mai 2018 erfolgten Austritt der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran negativ beeinflusst. Im zweiten Halbjahr 2018 konzentrierte sich die DF-Gruppe im Handel mit dem Iran auf die Bereiche Nahrungsmittel und Pharma. Gemeinsam mit dem neuen Beratungsgeschäft im Bereich Compliance führte dies zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung. Im vierten Quartal konnte ein leicht positives Konzernergebnis von EUR 0,1 Mio. erzielt werden. Für das Gesamtjahr 2018 verzeichnete die DF AG insgesamt einen Verlust von EUR -1,8 Mio. (Vj. EUR -2,7 Mio.). Zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2018 betrug das Eigenkapital im Konzern EUR 5,3 Mio. (31.12.2017: EUR 7,3 Mio.).

Aufgrund einer anhaltend hohen Nachfrage in den Bereichen Nahrungsmittel und Pharma ist die DF-Gruppe für das Geschäftsjahr 2019 vorsichtig optimistisch. Wenn die aktuell bestehenden Herausforderungen in der operativen Durchführung, insbesondere bei der Bereitstellung von Devisen, gelöst werden können, erwartet die DF-Gruppe trotz eines schwachen Starts in das Jahr 2019 für das laufende Geschäftsjahr ein Geschäftsvolumen von etwa EUR 300 Mio. Zudem geht das Unternehmen von substantiellen Erträgen aus dem Compliance-Beratungsgeschäft aus. Unter der Voraussetzung, dass sich die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Zielregion Naher und Mittlerer Osten sowie die Zusammenarbeit mit den strategischen Partnern nicht verschlechtern, erwartet die DF-Gruppe für das Geschäftsjahr 2019 ein positives Konzernergebnis.

Der Geschäftsbericht 2018 der DF Deutsche Forfait AG steht ab heute auf der Webseite des Unternehmens im Investor Relations-Bereich zur Verfügung: https://www.dfag.de/publikationen/.
 

Über die DF-Gruppe

Die DF-Gruppe hat sich auf Außenhandelsfinanzierungen und damit zusammenhängende
Dienstleistungen für Exporteure, Importeure und andere Finanzdienstleister spezialisiert. Dabei
konzentriert sich die DF-Gruppe auf Emerging Markets. Innerhalb dieses Marktsegments liegt der Schwerpunkt auf der Finanzierung des Außenhandels mit Ländern des Mittleren und Nahen
Ostens mit dem Fokus auf den Segmenten Nahrungsmittel und Pharma.

 

Kontakt:
DF Deutsche Forfait AG
Hirtenweg 14
82031 Grünwald
T +49 89 21551900-0
F +49 89 21551900-9
E investor.relations@dfag.de
http://www.dfag.de


Investor Relations / Presse:
Frederic Hilke
IR.on AG
T +49 221 9140970
E investor.relations@dfag.de



18.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

PREOS Real Estate AG
"7,5%-Wandelanleihe - Jetzt bis 04.12.19 zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 300 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.19. bis 04.12.2019
- ISIN: DE 000A254NA6 / WKN: A254NA
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market
- Stückelung: 1.000 EUR
- Zinssatz (Kupon): 7,5% p.a., jährliche Zahlung
- Laufzeit: 5 Jahre
- Endfälligkeit: 09.12.2024

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Continental AG: 'Transformation 2019 - 2029': Continental-Aufsichtsrat unterstützt beschleunigten Technologieumstieg

20. November 2019, 13:19

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

21. November 2019