Euroboden GmbH

  • WKN: A2GSL6
  • ISIN: DE000A2GSL68
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.07.2018 | 09:00

Euroboden erstellt erstmals IFRS Konzernabschluss

DGAP-News: Euroboden GmbH / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Halbjahresergebnis

04.07.2018 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- IFRS Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2016/2017 veröffentlicht
- IFRS Konzernhalbjahresbericht 2017/2018 veröffentlicht

Die Euroboden GmbH hat erstmals mit dem Geschäftsjahr 2016/2017 einen Konzernabschluss nach IFRS erstellt.
Demnach erzielte der Euroboden-Konzern für das abgelaufene Geschäftsjahr nach IFRS eine Gesamtleistung von EUR 34,1 Mio. sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund EUR 6,1 Mio. und einen Jahresüberschuss von EUR 3,1 Mio. Hierdurch hat sich das Eigenkapital nach IFRS zum 30. September 2017 auf EUR 13,0 Mio. erhöht. "Die nach IFRS zeitanteilig realisierbaren Erlöse aus den Wohnungsverkäufen spiegeln sich im Umsatz sowie im Jahresüberschuss wider. Darüber hinaus verfügt Euroboden nach wie vor über hohe stille Reserven, die auch im IFRS Konzernabschluss so nicht ersichtlich sind", so Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH.

Gleichzeitig veröffentlicht die Euroboden GmbH den Konzernhalbjahresbericht 2017/2018.
Dieser weist bei einer Gesamtleistung von EUR 28,4 Mio. ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von EUR 1,7 Mio. und ein Jahresergebnis von EUR -0,3 Mio. aus. Hierbei wirken sich insbesondere die Einmalkosten für die erfolgreiche Begebung der Anleihe 2017/2022 sowie Vermarktungskosten für die im Vertrieb befindlichen Projekte aus. Für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 erwartet Euroboden insgesamt ein positives Jahresergebnis. Das Eigenkapital liegt zum 31. März 2018 bei rund EUR 12,6 Mio. und damit bei einer Eigenkapitalquote von 8,7%.

Unter konzernabschluss.17.ifrs.euroboden.de steht der Konzernabschluss der Euroboden GmbH für 2017 nach IFRS zum Abruf bereit.

Unter konzernhalbjahresbericht.17.ifrs.euroboden.de steht der Konzernabschluss der Euroboden GmbH für 2017/18 nach IFRS zum Abruf bereit.

Pressekontakt

IR
Klaus-Karl Becker
M.BC. M.A.(phil.)
BeckerBeratungsGesellschaft (BBG)
Neustr. 23
55296 Gau-Bischofsheim / Mainz
+49 (0) 6135 933 1966
becker@euroboden.de

Euroboden GmbH
Silke Neumann
BureauN
Naunynstrasse 38
10999 Berlin
+49 (0) 30 627 36102
neumann@euroboden.de

Der Herausgeber dieses Dokumentes ist die Euroboden GmbH mit Sitz in Grünwald.
Obwohl die Informationen in diesem Dokument aus Quellen stammen, die die Euroboden GmbH für zuverlässig erachtet, kann für die Richtigkeit der Informationen in diesem Dokument keine Gewähr übernommen werden.
Dieses Dokument stellt keinen Prospekt dar und ist ebenfalls nicht geeignet, als Grundlage zur Beurteilung der in dem Dokument vorgestellten Wertpapiere herangezogen zu werden. In diesem Dokument enthaltene Schätzungen und Meinungen stellen die Beurteilung der Euroboden GmbH zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokumentes dar und können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Die Euroboden GmbH und / oder die mit ihr in Verbindung stehenden Unternehmen können von Zeit zu Zeit Positionen an den in diesem Dokument genannten Wertpapieren oder an darauf basierenden Optionen, Futures und anderen Derivaten halten, können andere Dienstleistungen (einschließlich solcher als Berater) für jedes in diesem Dokument genannte Unternehmen erbringen oder erbracht haben, und können (soweit gesetzlich zulässig) die hierin enthaltenen Informationen oder die Recherchen, auf denen sie beruhen, vor ihrer Veröffentlichung verwendet haben.
Ein wie auch immer geartetes Beratungsverhältnis zwischen der Euroboden GmbH und dem Empfänger dieses Dokumentes wird durch die Zurverfügungstellung dieses Dokuments nicht begründet. Jeder Empfänger hat seine eigenen Recherchen zu unternehmen und Vorkehrungen zu treffen, um die Wirtschaftlichkeit und Sinnhaftigkeit einer Anlageentscheidung unter Berücksichtigung seiner persönlichen und wirtschaftlichen Belange zu prüfen. Die Euroboden GmbH haftet weder für Konsequenzen aus dem Vertrauen auf Meinungen oder Aussagen dieses Dokuments, noch für die Unvollständigkeit desselben.
Jeder Bürger / jede Bürgerin der Vereinigten Staaten von Amerika, die dieses Dokument erhält und Transaktionen mit hierin genannten Wertpapieren tätigen möchte, ist verpflichtet, dies durch einen in den USA zugelassenen Broker zu tun.




 


04.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren Zusammenarbeit

19. Juli 2019, 07:00

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

19. Juli 2019