EVAN Group plc.

  • WKN: A19L42
  • ISIN: DE000A19L426
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.01.2019 | 09:53

EVAN Group plc.: Professor Stephan Gerhard wird Mitglied im Beirat der EVANGroup

DGAP-News: EVAN Group plc. / Schlagwort(e): Immobilien/Personalie

16.01.2019 / 09:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • EVANGroup mit massivem Interesse des Gastgewerbes an Serviced Apartments für Hotelmitarbeiter im Rahmen des livinit-Konzept
  • Prof. Gerhard bringt fundierte Hotelerfahrung ein
  • Erste Meilensteine beim Objekt in Frankfurt am Main erreicht


Valletta, 16. Januar 2019: EVANGroup plc ("EVAN") (ISIN DE000A19L426 / WKN A19L42) hat mit Prof. Stephan Gerhard einen international anerkannten Spezialisten für Hotellerie und Gastronomie als Beiratsmitglied gewonnen. Mit seiner jahrelangen Erfahrung als Berater, Gutachter, Manager und Wissenschaftler vereint Prof. Gerhard Theorie und Praxis auf hohem Niveau. Im Rahmen des livinit-Konzepts entwickelt EVAN Apartments speziell für Mitarbeiter des Hotel- und Gaststättengewerbes, die auf hohes Interesse in der Tourismusindustrie und bei Hotelketten stoßen.

Als erstes Projekt dieser Art wird das Objekt Lyoner Straße in Frankfurt am Main umfassend saniert und ausgebaut. Mit der Entkernung des Objekts ist dabei der erste Meilenstein erreicht. Zugleich hat EVAN in ca. 12 Monaten Vorarbeit die für einen reibungslosen Ablauf notwendigen Prozesse mit ausgewählten Hotels und deren Mitarbeitern definiert und in IT-Anforderungen umgesetzt. Herausgekommen ist ein internetbasiertes Portal für administrative Zwecke, wie Buchung, Mietvertrag etc., sowie eine App für die sozialen Belange der Mitarbeiter. Von beiden Anwendungen sind erste Prototypen bereits fertiggestellt.

"Wir betreten Neuland im Bereich "Serviced Apartments", indem wir diese speziell für hoch mobile Hotelangestellte mit mittlerem Einkommen konzipieren. Die Expertise von Prof. Gerhard ist für uns und unsere Kunden dabei besonders wertvoll", sagt Dr. Michael Nave, Director und CEO der EVANGroup. "Wir haben in den letzten Wochen und Monate viele Gespräche mit Hotelbetreibern geführt. Der Fachkräftemangel geht auch an ihnen nicht spurlos vorüber, zumal die Mitarbeiter in ihrer ersten Karrieredekade häufig zur Weiterqualifikation den Einsatzort wechseln. Mit dem Angebot von hochmodernen Unterbringungsmöglichkeiten zu angemessenen Preisen steigern die einzelnen Häuser ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Wir sehen es als unsere Berufung, die Hotels dabei bestmöglich zu unterstützen."

Professor Stephan Gerhard, Beiratsmitglied der EVANGroup: "Gute Mitarbeiter zu finden wird immer mehr zu einer der großen Herausforderungen in der Hotellerie. Während in den Ferienregionen oftmals Personalhäuser vorgehalten werden können, stellt die Wohnungssuche die Mitarbeiter in den Ballungsgebieten oftmals vor ein nahezu unlösbares Problem. Und genau hier setzt Livinit an: wertige Appartements, die den Mitarbeitern von den Hotels kostengünstig zur Verfügung gestellt werden, sind ein gutes Argument bei der Wahl des Arbeitgebers!"

Über Prof. Stephan Gerhard

Prof. Stephan Gerhard ist Gründer und Partner der TREUGAST. Neben seiner über 30-jährigen Beratungserfahrung in der Tourismus-Branche hat sich Prof. Gerhard unter anderem als Mitgründer der 25hours Hotel Company sowie der arcona Management GmbH einen Namen als anerkannter Branchenexperte gemacht. Prof. Gerhard ist ordentlicher Professor für Hotel Development an der FHM - Fachhochschule des Mittelstands sowie Lehrbeauftragter an zahlreichen namhaften Tourismus- und Immobilien-Ökonomie-Hochschulen in Deutschland. Darüber hinaus ist Prof. Gerhard Certified Rating Advisor, Fachbeirat der IUBH Internationale Fachhochschule Bad Honnef, Mitglied im FBMA-Stiftungsrat, Beiratsmitglied des IHA Hotelverband Deutschlands sowie Fachbeirat des Deutschen Hotelkongresses.

Über die EVANGroup plc:

Die EVANGroup plc ist ein institutioneller Eigentümer und Betreiber gewerblicher Immobilien in den Top-10-Städten Deutschlands, der mit seiner langjährigen Erfahrung Wertsteigerungen in unterversorgten Marktnischen wie Micro-Living für Studenten und Berufstätige, Unterkünfte für Monteure und Arbeiter sowie speziellen Gewerbeimmobilien erzielt. EVAN tritt in die Fußstapfen der UNIMO Real Estate Holding AG, mit der die Eigentümer von EVAN in den vergangen zwei Jahrzehnten zahlreiche Transaktionen erfolgreich abgeschlossen haben.

Mit einem "Best-in-Class"-Ansatz bei Unternehmensführung und Konzernstruktur fokussiert sich EVAN auf die Entwicklung und das Management von Immobilienprojekten, die speziell auf die Bedürfnisse institutioneller Anleger angelegt sind. Ein Beispiel ist hierfür das IMOTEX in Düsseldorf (www.imotex.de), dem größten und bekanntesten Pronto Moda Center in Europa, mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 55.000 Quadratmetern.

Die EVANGroup plc baut das aktuelle und zukünftige Portfolio gewerblicher und wohnwirtschaftlich genutzter Immobilien in Deutschland auf einer Drei-Säulen-Strategie auf: livinit (Entwicklung und Verwaltung gewerblich genutzter Wohnimmobilien), shopinit (Entwicklung und Verwaltung von Nischenformaten des Einzelhandels) sowie sleepinit (Entwicklung und Betreiber von Unterkünften für Monteure).

Kontakt für weitere Informationen:

Dr. Charlotte Brigitte Looß
NewMark Finanzkommunikation GmbH
Walther-von-Cronberg-Platz 16
D-60594 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 94 41 80 63
Fax: +49 (0) 69 94 41 80 19

E-Mail: IR@evan-group.com

oder Website des Unternehmens: www.evan-group.com

Important Information / Disclaimer:

This publication shall not constitute an offer to sell or a solicitation of an offer to buy or subscribe of any securities of EVANGroup Plc in any jurisdiction. Potential users of this information are requested to inform themselves about and to observe any such restrictions.

This publication and the information contained therein are not directed at or to be accessed by persons who are residents of the United States, who are physically present in the United States, who are otherwise "U.S. persons" as defined in Section 902 of Regulation S under the United States Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act") or who are located in Canada, Australia or Japan or any jurisdictions in which the distribution of this publication or release of such information would be unlawful.

Securities of EVANGroup plc cannot be offered or sold in the United States without registration under the Securities Act or pursuant to an exemption from such registration. EVANGroup plc has not registered, and does not intend to register, any of its securities under the Securities Act or to conduct a public offering of securities in the United States.

This publication shall not be regarded as an investment advice or recommendation within the meaning of German Securities Prospectus Act or Directive 2003/71 /EC of the European Parliament and may not be used for an offering requiring such prospectus. EVAN Group Plc will not be responsible for the content of this document in relation to any offering which requires such a prospectus.

This publication contains 'forward-looking statements'. Forward-looking statements are all statements, which do not describe facts of the past, but containing the words "believe", "estimate", "expect", "anticipate", "assume", "plan", "intend", "could", and words of similar meaning. These forward-looking statements are subject to inherent risks and uncertainties since they relate to future events and are based on current assumptions and estimates of EVANGroup plc, which might not occur at all or occur not as assumed. They therefore do not constitute a guarantee for the occurrence of future results or performances of EVANGroup plc The actual financial position and the actual results of EVANGroup plc, as well as the overall economic development and the regulatory environment may differ materially from the expectations, which are assumed explicitly or implicitly in the forward-looking statements and do not comply to them. Therefore, investors are warned to base their investment decisions with respect to EVANGroup plc on the forward-looking statements mentioned in this publication.



16.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Globalmatix-Geschäft wird hochprofitabel“

Durchbruch für Globalmatix: Die Tochter der Softing AG hat mit dem Gewinn eines Großkunden einen wichtigen Meilenstein erreicht. „Wir sehen sehr gute Chancen, bei laufenden Ausschreibungen weitere Erfolge zu feiern“, zeigt sich Softing-CEO Dr. Trier optimistisch. Die hohe Skalierbarkeit soll Softing dem Ziel einer zweistelligen EBIT-Marge näherbringen. Die Prognose für 2019 sieht Dr. Trier angesichts des starken Auftragsbestands als konservativ.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia beantragt Squeeze-out-Verfahren zum Erwerb der Minderheitenanteile an Victoria Park (News mit Zusatzmaterial)

24. Mai 2019, 09:05

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

24. Mai 2019