First Sensor AG

  • WKN: 720190
  • ISIN: DE0007201907
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.03.2019 | 08:00

First Sensor qualifiziert osteuropäischen Contract Manufacturer

DGAP-News: First Sensor AG / Schlagwort(e): Sonstiges

28.03.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


First Sensor qualifiziert osteuropäischen Contract Manufacturer

- Weitere Erhöhung der Produktionskapazitäten für Drucksensoren geplant

- Unternehmen prüft erweiterte Zusammenarbeit mit asiatischen Fertigungspartnern

Die First Sensor AG, Entwickler und Hersteller von Standardprodukten und kundenspezifischen Sensorlösungen im Wachstumsmarkt Sensorik, arbeitet vor dem Hintergrund der anhaltend hohen Nachfrage nach leistungsstarker Sensorik für industrielle, medizinische und automobile Anwendungen weiter am Ausbau der Produktionskapazitäten. Der Sensorik-Spezialist hat daher einen etablierten osteuropäischen Elektronikhersteller als Contract Manufacturer für die Standard-Drucksensoren der H-Serie qualifiziert.

"Die Zusammenarbeit mit externen Fertigungspartnern ergänzt den Ausbau der Kapazitäten an unseren Produktionsstandorten, den wir im vergangenen Jahr erfolgreich angestoßen haben. Wir können so die steigende Nachfrage nach Sensoren bedienen und unsere Kostenstruktur weiter flexibilisieren", sagt Dr. Dirk Rothweiler, CEO der First Sensor AG. "Daher prüfen wir derzeit auch die erweiterte Einbindung asiatischer Contract Manufacturer in unsere Produktionsstrategie."

Wie im vergangenen Geschäftsjahr angekündigt, hat First Sensor die Produktionskapazitäten für die H-Serie im Vergleich zu 2017 verdoppelt. Dazu tragen neben der Qualifizierung des osteuropäischen Contract Manufacturers für erste Kunden auch die am Produktionsstandort in Berlin-Weißensee umgesetzten Maßnahmen wie die Installation neuer Anlagen und die Einführung eines neuen Schichtmodells bei. "Um unser profitables Wachstum im Bereich Pressure fortzusetzen, werden wir unsere Kapazitäten in diesem Geschäftsjahr weiter ausbauen", ergänzt Dr. Rothweiler. Das Unternehmen werde neben der Qualifizierung des nach ISO 13485 zertifizierten Fertigungspartners für weitere Produktlinien auch den Ausbau des Standorts in Berlin-Weißensee vorantreiben. Geplant seien die Erweiterung der Kalibrierkapazitäten sowie zusätzliche Maßnahmen zur Prozessoptimierung, um den Output zu erhöhen und Lieferzeiten zu senken.

Die Drucksensoren der H-Serie messen niedrigste Drücke von trockenen, nichtkorrosiven Gasen in unterschiedlichen Anwendungen. Mit Leistungsmerkmalen wie Messgenauigkeit, Offset-Stabilität, einem hohen Dynamikbereich und interner Signalaufbereitung kommen sie in anspruchsvollsten Anwendungen wie Beatmung oder industrieller Prozesskontrolle zum Einsatz. Neben der DACH-Region als größtem Absatzmarkt wächst die Nachfrage für die H-Serie vor allem in Asien und Nordamerika.

Über die First Sensor AG
Im Wachstumsmarkt Sensorik entwickelt und produziert First Sensor Standardprodukte und kundenspezifische Lösungen für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Basierend auf bewährten Technologieplattformen entstehen Produkte vom Chip bis zum komplexen Sensorsystem. Trends wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder die Miniaturisierung der Medizintechnik werden das Wachstum zukünftig überproportional beflügeln. First Sensor wurde 1991 in Berlin gegründet und ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard Ι WKN: 720190 Ι ISIN: DE0007201907 Ι SIS]. Weitere Informationen: www.first-sensor.com.

Disclaimer
Aussagen in diesem Bericht, die sich auf die zukünftige Entwicklung beziehen, basieren auf unserer sorgfältigen Einschätzung zukünftiger Ereignisse. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können von den geplanten Ergebnissen erheblich abweichen, da sie von einer Vielzahl von Markt- und Wirtschaftsfaktoren abhängen, die sich teilweise dem Einfluss des Unternehmens entziehen.

Druckfähiges Bildmaterial
http://www.first-sensor.com/de/unternehmen/presse/bildarchiv
Die Bildrechte hält die First Sensor AG. Bei Verwendung bitten wir Sie um einen Hinweis darauf. Sollten Sie weiteres Material benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.



28.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

Anleihe im Fokus

Semper idem Underberg AG:
Anleihe 2019/2025 "Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- Neuzeichnung: 07.11. bis 12.11.2019
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
- Zinssatz (Kupon):
Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Linde plc: Linde Reports Third-Quarter 2019 Results (Earnings Release Tables attached) (news with additional features)

12. November 2019, 12:01

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Schweizer Electronic AG

Original-Research: Schweizer Electronic AG (von Montega AG): Kaufen

12. November 2019