First Sensor AG

  • WKN: 720190
  • ISIN: DE0007201907
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.02.2019 | 08:00

First Sensor schließt 2018 mit weiter verbesserter Profitabilität ab

DGAP-News: First Sensor AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

01.02.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News
1. Februar 2019

First Sensor schließt 2018 mit weiter verbesserter Profitabilität ab


Nach vorläufigen Zahlen hat die First Sensor-Gruppe das Geschäftsjahr 2018 im Rahmen ihrer Planung (150-160 Mio. Euro Umsatz, 7-9% EBIT-Marge) abgeschlossen. Der Umsatz beläuft sich voraussichtlich auf 155,1 Mio. Euro und liegt damit rund 5,2% über dem Vorjahr. Dieser Umsatz konnte mit einer weiter verbesserten Profitabilität realisiert werden. So wird das operative Ergebnis (EBIT) voraussichtlich 12,2 Mio. Euro erreichen. Das entspricht einem Plus von 16%. Die EBIT-Marge für das Gesamtjahr wird somit bei 7,9% liegen.

Auch für 2019 erwartet das Unternehmen ein fortgesetztes Umsatzwachstum. Treiber werden dabei insbesondere Sensoren und Sensorlösungen der Produktgruppen Photonics und Pressure sein. Auch auf der Margenseite sieht First Sensor weiteres Potenzial, da viele der eingeleiteten Maßnahmen und der Hochlauf neuer, margenstärkerer Produkte sich bereits graduell auf die Profitabilität auswirken.

"Die vorläufigen Zahlen für das Gesamtjahr 2018 zeigen, dass wir unsere Strategie für profitables Wachstum mit weiteren Erfolgen implementiert haben. Sukzessive sehen wir nun zusätzliche Effekte aus unserem klaren Fokus auf Volumen und Skalen", sagt Dr. Dirk Rothweiler, CEO der First Sensor AG. "Durch die Fokussierung auf unsere drei Zielmärkte, auf Schlüsselkunden und Schlüsselprodukte, auf die Vorwärtsintegration und unsere Absatzregionen DACH, Europa, Nordamerika und Asien werden wir Wachstum und Profitabilität der Gruppe auch in den kommenden Jahren weiter steigern."

Eine weitere Verbesserung der Profitabilität wird zusätzlich zu den Effekten aus Skalen durch die weitere Integration der Unternehmensgruppe sowie zielgerichtete Programme zur Verbesserung der operativen Exzellenz erzielt. "Kleinteiligkeit, Deckungsbeiträge, Durchlaufzeiten, Ausschuss sind nur einige der Themen, an denen wir konsequent arbeiten, um unsere Profitabilität auf eine neue Ebene zu heben. Bis 2020 soll unsere EBIT-Marge bereits nachhaltig bei 10% liegen", betont CFO Dr. Mathias Gollwitzer.

Säulen des profitablen Wachstums waren im abgelaufenen Geschäftsjahr kundenspezifische Lösungen und Standardsensoren für die Zielmärkte Industrial (+7%) und Medical (+23%) sowie die Absatzregionen Nordamerika (+11%) und Asien (+30%). Die Umsätze im Zielmarkt Mobility (-10%) spiegeln hingegen die geopolitisch volatilen Entwicklungen wider, die die Automobilwirtschaft im vergangenen Jahr belastet haben.

"Sensorik ist und bleibt eine Schlüsseltechnologie für Industrie, Medizintechnik und Automobilindustrie. Vor diesem Hintergrund haben wir vor allem auch die Entwicklung unserer LIDAR-Technologie weiter vorangetrieben. Hier sind wir mit unseren Avalanche Photodioden (APD) und -Arrays bestens positioniert, wie der kürzlich veröffentlichte Global APD Report zeigt", sagt Rothweiler. Der Zielmarkt Mobility bleibt für First Sensor daher ein wichtiger Wachstumsmarkt, dem Trends wie autonomes Fahren und grüne Mobilität zusätzliche Impulse geben. "Mittelfristig wollen wir jährlich um 10 Prozent wachsen."

Der vollständige Konzernabschluss 2018 wird am 21. März 2019 veröffentlicht.


Über die First Sensor AG
Im Wachstumsmarkt Sensorik entwickelt und produziert First Sensor Standardprodukte und kundenspezifische Lösungen für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Basierend auf bewährten Technologieplattformen entstehen Produkte vom Chip bis zum komplexen Sensorsystem. Trends wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder die Miniaturisierung der Medizintechnik werden das Wachstum zukünftig überproportional beflügeln. First Sensor wurde 1991 in Berlin gegründet und ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard Ι WKN: 720190 Ι ISIN: DE0007201907 Ι SIS]. Weitere Informationen: www.first-sensor.com.

Disclaimer
Aussagen in diesem Bericht, die sich auf die zukünftige Entwicklung beziehen, basieren auf unserer sorgfältigen Einschätzung zukünftiger Ereignisse. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können von den geplanten Ergebnissen erheblich abweichen, da sie von einer Vielzahl von Markt- und Wirtschaftsfaktoren abhängen, die sich teilweise dem Einfluss des Unternehmens entziehen.

Termine
Der vollständige Konzernabschluss 2018 wird am 21. März 2019 veröffentlicht.

Druckfähiges Bildmaterial

First Sensor AG Executive Board: CEO Dr. Dirk Rothweiler (rechts) und CFO Dr. Mathias Gollwitzer (links)

(c)First Sensor AG

Die Bildrechte hält die First Sensor AG. Bei Verwendung bitten wir Sie um einen Hinweis darauf. Sollten Sie weiteres Material benötigen, kontaktieren Sie uns gerne oder schauen Sie in unser Bildarchiv http://www.first-sensor.com/de/unternehmen/presse/bildarchiv.

First Sensor AG
Peter-Behrens-Str. 15
12459 Berlin
Deutschland
Kontakt
Corinna Krause
E-Mail: ir@first-sensor.com
T +49 30 639923-760


01.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

PREOS Real Estate AG
"7,5%-Wandelanleihe - Jetzt bis 04.12.19 zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 300 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.19. bis 04.12.2019
- ISIN: DE 000A254NA6 / WKN: A254NA
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market
- Stückelung: 1.000 EUR
- Zinssatz (Kupon): 7,5% p.a., jährliche Zahlung
- Laufzeit: 5 Jahre
- Endfälligkeit: 09.12.2024

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Continental AG: 'Transformation 2019 - 2029': Continental-Aufsichtsrat unterstützt beschleunigten Technologieumstieg

20. November 2019, 13:19

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

MS Industrie AG

Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG): Kaufen

20. November 2019