GBC AG

  • WKN: -
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.12.2018 | 11:33

GBC AG: GBC Research startet Coverage der Coreo AG: Kursziel 3,10 EUR; Rating KAUFEN

DGAP-News: GBC AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Studie

05.12.2018 / 11:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CORPORATE NEWS

GBC Research startet Coverage der Coreo AG: Kursziel 3,10 EUR; Rating KAUFEN

- Attraktiver 'value-add' Immobilienspezialist

- Schneller Portfolioausbau läuft bereits

- Wertschaffende Wachstumsstrategie soll durch Kapitalerhöhung unterstützt werden

Augsburg, 05. Dezember 2018 - GBC Research hat mit der Coverage der Coreo AG begonnen. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben unsere Analysten ein Kursziel in Höhe von 3,10 EUR ermittelt. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses sowie des Bezugspreises im Rahmen der aktuell laufenden Kapitalerhöhung in Höhe von 1,60 EUR je Aktie, lautet die Analysten-Einschätzung KAUFEN.

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch. Dabei wird ein Bruttoemissionserlös in Höhe von bis zu 16,00 Mio. EUR angestrebt. Es ist geplant, den Liquiditätserlös zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich 'Value Add' zu verwenden. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen unsere Analysten daher mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft zukünftig im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken.

Coreo investiert entsprechend ihrer wertschaffenden Wachstumsstrategie in Wohn- und Gewerbeobjekte/-portfolien vornehmlich im 'Value add' Segment. Gemäß Unternehmensstrategie werden dabei insbesondere B- und C-Lagen in Deutschland adressiert, die noch nicht von den starken Preisanstiegen betroffen sind und daher weiterhin attraktive Mietrenditen ermöglichen. Ziel ist es, ein renditestarkes Portfolio aufzubauen. Die Objekte sollen entwickelt und optimiert werden, um die langfristigen Mieteinnahmen zu erhöhen und in der Folge Wertsteigerungspotentiale zu heben.
Darüber hinaus sollen durch den Verkauf nicht strategischer Portfolioteile kurzfristige Veräußerungsgewinne erzielt werden.

Seit Aufnahme ihrer neuen Unternehmensstrategie im Jahr 2017 hat die Gesellschaft bereits fünf Transaktionen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von knapp 40 Mio. EUR abgeschlossen. Die Objekte weisen vergleichsweise hohe Mietrenditen von bis über 10 % auf. Im laufenden Geschäftsjahr 2018 erfolgten mit der Akquisition des Wohnimmobilienportfolios in Göttingen und des Hydra-Portfolios die volumenmäßig bisher größten Investitionen. Die erworbenen Portfolios sollen einerseits für die langfristige Erzielung von Mieterträgen gehalten werden. Darüber hinaus werden einzelne Liegenschaften revitalisiert bzw. umgebaut, um damit von erwarteten Wertsteigerungen zu profitieren.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17333.pdf

Anlass der Studie: Researchstudie (Initial Coverage)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 3,10 Euro
Analyst: Cosmin Filker; Marcel Goldmann
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 29.11.2018 (17:13 Uhr)
Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 30.11.2018 (08:30 Uhr)
Gültigkeit des Kursziels: bis max. 31.12.2019

Hinweise gemäß Finanzanalyseverordnung zu möglichen Interessenskonflikten. Bei obigen Analysen sind die folgenden möglichen Interessenskonflikte vorhanden: 4,5a,6a,11

Ein Katalog möglicher Interessenskonflikte mit Erläuterungen finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm

Pressekontakt
GBC AG
Tel.: +49 (0)821 241133-0
Email: office@gbc-ag.de

Disclaimer
Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt.

Über GBC AG
Die GBC AG mit Sitz in Augsburg ist eines der führenden bankenunabhängigen Investmenthäuser in Deutschland. Der Fokus liegt auf Small & MidCap Unternehmen. Die GBC AG bietet in Ihrem Leistungsspektrum Unternehmensanalysen & Research, Kapitalmarkt- & Finanzierungsberatungen sowie Kapitalmarktkonferenzen. Die 100% Tochtergesellschaft GBC Kapital GmbH ergänzt die Leistungen in der Gruppe um das Corporate Finance.



05.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019