Zalando SE

  • WKN: ZAL111
  • ISIN: DE000ZAL1111
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.04.2019 | 12:00

Geplante Änderungen im Aufsichtsrat der Zalando SE

DGAP-News: Zalando SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Personalie

11.04.2019 / 12:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


GEPLANTE ÄNDERUNGEN IM AUFSICHTSRAT DER ZALANDO SE

  • Cristina Stenbeck soll Lothar Lanz als Aufsichtsratsvorsitzende folgen
  • Mariella Röhm-Kottmann, ZF Friedrichshafen AG, als Vorsitzende des Prüfungsausschusses vorgeschlagen
  • Kelly Bennett, Netflix, Inc., für Aufsichtsrat nominiert
  • Lothar Lanz, Dominik Asam und Shanna Prevé scheiden aus dem Aufsichtsrat aus

 

BERLIN, 11. APRIL 2019 // Zalando SE hat heute die Einladung für die am 22. Mai 2019 in Berlin stattfindende ordentliche Hauptversammlung veröffentlicht. Gemäß der Empfehlung des Nominierungsausschusses schlägt der Aufsichtsrat der Zalando SE vor, folgende Personen als Anteilseignervertreter zu wählen: Herrn Kelly Bennett, Herrn Jørgen Madsen Lindemann, Herrn Anders Holch Povlsen, Frau Mariella Röhm-Kottmann, Herrn Alexander Samwer und Frau Cristina Stenbeck.

Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats der Zalando SE hat empfohlen, Cristina Stenbeck im Falle ihrer Wahl in den Aufsichtsrat für den Aufsichtsratsvorsitz der Zalando SE vorzuschlagen. Sie wird auf Lothar Lanz folgen, der seit 2014 Mitglied des Aufsichtsrats der Zalando SE und seit 2016 dessen Vorsitzender ist. Cristina Stenbeck ist derzeit Mitglied des Verwaltungsrats von Spotify, Omio (ehemals GoEuro) und dem Zalando-Aktionär Kinnevik, aus dessen Verwaltungsrat sie zur Kinnevik-Hauptversammlung am 6. Mai 2019 ausscheiden wird. Cristina Stenbeck war bereits von 2014 bis 2016 Vorsitzende des Zalando-Aufsichtsrates.

Der Nominierungsausschuss schlägt außerdem die Wahl von Mariella Röhm-Kottmann, Senior Vice President und Head of Corporate Accounting bei der ZF Friedrichshafen AG, und von Kelly Bennett, scheidender Chief Marketing Officer der Netflix, Inc., in den Aufsichtsrat vor. Frau Mariella Röhm-Kottmann soll im Falle ihrer Wahl den Vorsitz des Prüfungsausschusses übernehmen.

Lothar Lanz wird ebenso wie Dominik Asam, Chief Financial Officer der Airbus SE, und Shanna Prevé, Managing Director Business Development bei der Google Consumer Hardware Group, aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.

Lothar Lanz, Vorsitzender des Aufsichtsrates, sagt: "Ich bin sehr stolz darauf, Zalando auf dem Weg zu einem angesehenen deutschen börsennotierten Unternehmen begleitet zu haben. Für Zalando beginnt nun die zweite Dekade, in der das Unternehmen sich noch stärker auf seine Plattform-Strategie fokussiert. Cristina Stenbeck verfügt über die relevante Erfahrung und Expertise mit Plattform-Geschäftsmodellen, um Zalando in dieser nächsten Phase zu unterstützen. Mit Mariella Röhm-Kottmann und Kelly Bennett sind zudem zwei weitere ausgewiesene Experten für wichtige Aufsichtsbereiche nominiert."

Cristina Stenbeck, designierte Vorsitzende des Aufsichtsrats, sagt: "Ich begleite Zalando bereits seit zehn Jahren als Unterstützerin und Partnerin. Ich freue mich auf meine Rückkehr in den Aufsichtsrat zu dem Zeitpunkt, zu dem der neu formierte Vorstand die Weichen für die nächsten zehn Jahre stellt. Mein Fokus im Aufsichtsrat wird es sein, das Management-Team dabei zu beraten und zu unterstützen, die eingeschlagene Strategie umzusetzen. Als Aufsichtsrat werden wir uns auf die langfristig orientierte Wertschöpfung durch effiziente Kapitalallokation, Kreativität und Innovation, vertiefte Partnerschaften und Investitionen in die Zalando-Plattform fokussieren."

Die Amtszeit der Zalando-Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat läuft noch bis zur Hauptversammlung 2020. Entsprechend stehen für diese keine Wahlen in diesem Jahr an.

Die vollständige Einladung zur Hauptversammlung 2019 der Zalando SE ist auf corporate.zalando.de verfügbar.

HINWEISE

ÜBER ZALANDO
Zalando (https://corporate.zalando.de) ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute mehr als 26 Millionen aktiven Kunden Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kunden bietet die Zalando-Plattform eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses - für unsere Kunden, Partner und allen anderen Akteuren, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unser Ziel ist zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden.

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN
Alexander Styles
Corporate & Financial Communications
alexander.styles@zalando.de
+49 30 20968 2022

ANSPRECHPARTNER FÜR INVESTOREN UND ANALYSTEN
Patrick Kofler
Investor Relations
patrick.kofler@zalando.de
+49 30 20968 1584



11.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019