United Internet AG

  • WKN: 508903
  • ISIN: DE0005089031
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.07.2019 | 14:20

Gespräche zwischen United Internet und Tele Columbus hinsichtlich der anstehenden Hauptversammlung von Tele Columbus

DGAP-News: United Internet AG / Schlagwort(e): Sonstiges

05.07.2019 / 14:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Montabaur, 5. Juli 2019. Der Vorstand der United Internet AG hat sich heute mit dem Vorstandsvorsitzenden sowie dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Tele Columbus AG getroffen. Schwerpunkt des Gesprächs waren die für den 29. August 2019 geplante Hauptversammlung von Tele Columbus und die im Rahmen dieser Hauptversammlung vorgesehene Wahl des Aufsichtsrates.

Im Gespräch hat der Vorstand der United Internet AG nochmals die von United Internet für den Aufsichtsrat von Tele Columbus vorgeschlagenen Kandidaten sowie deren Qualifikation vorgestellt und für diese geworben.

Darüber hinaus hat der Vorstand von United Internet angeregt, die erst für den Tag der Hauptversammlung am 29. August 2019 geplante Veröffentlichung der Zahlen zum 1. Halbjahr 2019 vorzuziehen (etwa in Form von vorläufigen Zahlen), damit sich alle Aktionäre im Vorfeld der Hauptversammlung ein Bild über die aktuelle Unternehmensentwicklung machen können.


Über United Internet
Die United Internet AG ist mit rund 24 Mio. kostenpflichtigen Kundenverträgen und über 37 Mio. werbefinanzierten Free-Accounts ein führender europäischer Internet-Spezialist. Kern von United Internet ist eine leistungsfähige "Internet-Fabrik" mit ca. 9.100 Mitarbeitern, ca. 3.000 davon in Produkt-Management, Entwicklung und Rechenzentren. Neben einer hohen Vertriebskraft über etablierte Marken wie 1&1, GMX, WEB.DE, 1&1 IONOS, STRATO, 1&1 Versatel sowie die Marken von Drillisch Online steht United Internet für herausragende Operational Excellence bei weltweit rund 61 Mio. Kunden-Accounts.

Ansprechpartner
United Internet AG
Mathias Brandes
Phone +49 2602 96-1616
presse@united-internet.de



 


05.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019