Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

  • WKN: 520160
  • ISIN: DE0005201602
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.05.2019 | 14:42

Hauptversammlung der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Verkleinerter Aufsichtsrat neu gewählt - Dividendenpolitik vorgestellt

DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung

22.05.2019 / 14:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



P R E S S E M I T T E I L U N G Nr. 13/2019

Hauptversammlung der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
Verkleinerter Aufsichtsrat neu gewählt - Dividendenpolitik vorgestellt

- Uwe Bergheim bleibt Vorsitzender des Aufsichtsrats

- Vorstand und Aufsichtsrat entlastet

- Dividende für das Geschäftsjahr 2018 in Höhe von 0,28 Euro je Aktie

 

Haselünne/Hannover, 22. Mai 2019 - Die im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN: DE0005201602) hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung in Hannover abgehalten. Mit ihrem Ablauf endete die Amtszeit des bisherigen Aufsichtsrats. Aus diesem Grund wählten die Aktionäre bei der Sitzung die Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat neu. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Hauptversammlung beschlossen, den Aufsichtsrat von neun auf nun sechs Mitglieder zu verkleinern.

Der neue Aufsichtsrat setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die bereits im bisherigen Aufsichtsrat vertreten waren: Uwe Bergheim, Frank Schübel, Daniël M. G. van Vlaardingen und Hendrik H. van der Lof als Vertreter der Anteilseigner sowie Heike Brandt und Bernd Düing als Vertreter der Arbeitnehmer. Im Anschluss an die Hauptversammlung wählte der Aufsichtsrat in eigener Sitzung Uwe Bergheim erneut zu seinem Vorsitzenden, Frank Schübel erneut zu seinem Stellvertretenden Vorsitzenden. Uwe Bergheim dankte den ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitgliedern Johannes C.G. Boot, Prof. Dr. Roland Klose und Adolf Fischer für ihr Engagement: "Wir haben im Aufsichtsrat stets konstruktiv und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Dafür meinen herzlichen Dank und die besten Wünsche für die Zukunft."

Die Aktionäre entlasteten in der Hauptversammlung Vorstand und Aufsichtsrat. Des Weiteren beschlossen sie die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals, das die Gesellschaft in die Lage versetzt, im Bedarfsfall kurzfristig auf auftretende Finanzierungserfordernisse reagieren zu können.

Außerdem stimmten die Aktionäre dem Dividendenvorschlag zu, der eine Ausschüttung in Höhe von 0,28 Euro je Aktie vorsieht. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses entspricht dies einer Rendite von rund 4,1 %. Insgesamt werden damit etwa 2,6 Mio. Euro an die Anteilseigner ausgeschüttet. In diesem Zusammenhang gab Ralf Brühöfner, Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft in seiner Rede die neue Dividendenpolitik der Berentzen-Gruppe bekannt. Demnach sollen zukünftig immer mindestens 50 % des Konzerngewinns als Dividende ausgeschüttet werden. "Mit einer solchen Ausschüttungsquote übertreffen wir die große Mehrheit der im General Standard der Frankfurter Börse gelisteten Unternehmen", so Brühöfner.

Auf der Hauptversammlung waren 30,6 % des Grundkapitals der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft vertreten.

Über die Berentzen-Gruppe:
Die Berentzen-Gruppe ist ein breit aufgestelltes Getränkeunternehmen mit den Geschäftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme. Als einer der ältesten nationalen Hersteller von Spirituosen blickt die Berentzen-Gruppe auf eine Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zurück und ist heute mit bekannten Marken wie Berentzen und Puschkin sowie preisattraktiven Private-Label-Produkten in mehr als 60 Ländern weltweit präsent. Im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke stellt die Unternehmensgruppe Mineralwässer, Limonaden und Erfrischungsgetränke eigener Marken her und verfügt zudem über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Konzessionsgeschäft, gegenwärtig als Lizenznehmerin für die Marke Sinalco. Unter der Marke Citrocasa bietet die Berentzen-Gruppe in ihrem dritten Geschäftsbereich darüber hinaus innovative Frischsaftsysteme an und bedient damit den Wachstumsmarkt der modernen, gesundheitsorientierten Getränke. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.berentzen-gruppe.de
www.berentzen.de

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
Thorsten Schmitt
Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0) 5961 502 215
pr@berentzen.de



22.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

Anleihe im Fokus

Semper idem Underberg AG:
Anleihe 2019/2025 "Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- Neuzeichnung: 07.11. bis 12.11.2019
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
- Zinssatz (Kupon):
Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

11. November 2019