Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

  • WKN: 520160
  • ISIN: DE0005201602
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.05.2019 | 14:42

Hauptversammlung der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft: Verkleinerter Aufsichtsrat neu gewählt - Dividendenpolitik vorgestellt

DGAP-News: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung

22.05.2019 / 14:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



P R E S S E M I T T E I L U N G Nr. 13/2019

Hauptversammlung der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
Verkleinerter Aufsichtsrat neu gewählt - Dividendenpolitik vorgestellt

- Uwe Bergheim bleibt Vorsitzender des Aufsichtsrats

- Vorstand und Aufsichtsrat entlastet

- Dividende für das Geschäftsjahr 2018 in Höhe von 0,28 Euro je Aktie

 

Haselünne/Hannover, 22. Mai 2019 - Die im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN: DE0005201602) hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung in Hannover abgehalten. Mit ihrem Ablauf endete die Amtszeit des bisherigen Aufsichtsrats. Aus diesem Grund wählten die Aktionäre bei der Sitzung die Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat neu. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Hauptversammlung beschlossen, den Aufsichtsrat von neun auf nun sechs Mitglieder zu verkleinern.

Der neue Aufsichtsrat setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die bereits im bisherigen Aufsichtsrat vertreten waren: Uwe Bergheim, Frank Schübel, Daniël M. G. van Vlaardingen und Hendrik H. van der Lof als Vertreter der Anteilseigner sowie Heike Brandt und Bernd Düing als Vertreter der Arbeitnehmer. Im Anschluss an die Hauptversammlung wählte der Aufsichtsrat in eigener Sitzung Uwe Bergheim erneut zu seinem Vorsitzenden, Frank Schübel erneut zu seinem Stellvertretenden Vorsitzenden. Uwe Bergheim dankte den ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitgliedern Johannes C.G. Boot, Prof. Dr. Roland Klose und Adolf Fischer für ihr Engagement: "Wir haben im Aufsichtsrat stets konstruktiv und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Dafür meinen herzlichen Dank und die besten Wünsche für die Zukunft."

Die Aktionäre entlasteten in der Hauptversammlung Vorstand und Aufsichtsrat. Des Weiteren beschlossen sie die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals, das die Gesellschaft in die Lage versetzt, im Bedarfsfall kurzfristig auf auftretende Finanzierungserfordernisse reagieren zu können.

Außerdem stimmten die Aktionäre dem Dividendenvorschlag zu, der eine Ausschüttung in Höhe von 0,28 Euro je Aktie vorsieht. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses entspricht dies einer Rendite von rund 4,1 %. Insgesamt werden damit etwa 2,6 Mio. Euro an die Anteilseigner ausgeschüttet. In diesem Zusammenhang gab Ralf Brühöfner, Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft in seiner Rede die neue Dividendenpolitik der Berentzen-Gruppe bekannt. Demnach sollen zukünftig immer mindestens 50 % des Konzerngewinns als Dividende ausgeschüttet werden. "Mit einer solchen Ausschüttungsquote übertreffen wir die große Mehrheit der im General Standard der Frankfurter Börse gelisteten Unternehmen", so Brühöfner.

Auf der Hauptversammlung waren 30,6 % des Grundkapitals der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft vertreten.

Über die Berentzen-Gruppe:
Die Berentzen-Gruppe ist ein breit aufgestelltes Getränkeunternehmen mit den Geschäftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme. Als einer der ältesten nationalen Hersteller von Spirituosen blickt die Berentzen-Gruppe auf eine Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zurück und ist heute mit bekannten Marken wie Berentzen und Puschkin sowie preisattraktiven Private-Label-Produkten in mehr als 60 Ländern weltweit präsent. Im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke stellt die Unternehmensgruppe Mineralwässer, Limonaden und Erfrischungsgetränke eigener Marken her und verfügt zudem über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Konzessionsgeschäft, gegenwärtig als Lizenznehmerin für die Marke Sinalco. Unter der Marke Citrocasa bietet die Berentzen-Gruppe in ihrem dritten Geschäftsbereich darüber hinaus innovative Frischsaftsysteme an und bedient damit den Wachstumsmarkt der modernen, gesundheitsorientierten Getränke. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.berentzen-gruppe.de
www.berentzen.de

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
Thorsten Schmitt
Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0) 5961 502 215
pr@berentzen.de



22.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren Zusammenarbeit

19. Juli 2019, 07:00

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

19. Juli 2019