Hawesko Holding AG

  • WKN: 604270
  • ISIN: DE0006042708
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.04.2019 | 18:43

Hawesko Holding AG: Hawesko-Gruppe strafft Führungsstruktur

DGAP-News: Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Personalie

01.04.2019 / 18:43
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hawesko-Gruppe strafft Führungsstruktur

- Verschlankung des Holding-Vorstands auf drei Mitglieder

- Konsequente Umsetzung der digitalen Transformation

Hamburg, 1. April 2019. Die Hawesko Holding AG (HAW, HAWG.DE, DE0006042708), Europas führender Weinhändler und Deutschlands Nummer eins des Premiumweins, hat heute eine Neuausrichtung ihrer Managementstruktur bekanntgegeben. Dies geschieht, um auf die kontinuierlich steigenden Anforderungen des Marktes noch besser und schneller reagieren zu können.

Im Zuge der Neuausrichtung wird der Holding-Vorstand auf drei Mitglieder verschlankt. Der CEO Thorsten Hermelink verantwortet die Konzernstrategie sowie die Bereiche E-Commerce und Distribution. Alexander Borwitzky übernimmt die Position des COO und ist für die Bereiche Plattformen und Multi-Channel Retail zuständig. Raimund Hackenberger leitet als CFO die Bereiche Finance & Controlling, Investor Relations sowie Human Resources. Die Geschäftsführer der Tochterunternehmen berichten an den jeweils zuständigen Vorstand.

Thorsten Hermelink, CEO der Hawesko Holding AG, kommentierte: "Die Neustrukturierung ist ein wichtiger strategischer Schritt für Hawesko. Mit der Neuordnung der Zuständigkeiten und der Trennung von Vorstands- und Geschäftsführerfunktionen sind wir für die Zukunft direkter und schlanker aufgestellt. Dies wird uns helfen, strategische Themen schneller umzusetzen, unseren profitablen Wachstumskurs weiter fortzusetzen sowie unsere Marktposition konsequent zu stärken."

Im Zuge der Neustrukturierung wird Nikolas von Haugwitz, bislang im Vorstand für die Brand Unit E-Commerce zuständig, das Unternehmen im besten gegenseitigen Einvernehmen verlassen.

"Wir danken Nikolas von Haugwitz herzlich für die wertvolle und wichtige Arbeit, die er in den vergangenen 15 Jahren für und in unserem Unternehmen geleistet hat, und wünschen ihm für seinen weiteren Weg beruflich wie auch persönlich alles Gute", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Detlev Meyer.

Die Änderungen im Vorstand der Hawesko Holding AG gelten mit sofortiger Wirkung.

# # #

Die Hawesko Holding AG ist führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Weinen und Champagnern. Im Geschäftsjahr 2018 beschäftigte sie - in ihren drei Vertriebskanälen Retail (Jacques' Wein-Depot und Wein & Co.), B2B (Wein Wolf und CWD Champagner- und Wein-Distributionsgesellschaft) und E-Commerce (insbesondere HAWESKO und Vinos) - rund 1.000 Mitarbeiter. Die Aktien der Hawesko Holding AG werden außer an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg im Prime Standard Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Herausgeber:

Hawesko Holding AG
Elbkaihaus
Große Elbstraße 145d
22767 Hamburg

Internet: hawesko-holding.com (Konzerninformationen)
hawesko.de (Online-Shop)
jacques.de (Standorte und Online-Angebot von Jacques' Wein-Depot)
vinos.de (Angebot von spanischen Weinen durch Vinos)
wirwinzer.de (deutsche Weine direkt vom Erzeuger)
weinco.at (Online-Shop)

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:

Thomas Hutchinson
Tel. (040) 30 39 21 00
Fax (040) 30 39 21 05
E-Mail: ir@hawesko-holding.com



01.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Globalmatix-Geschäft wird hochprofitabel“

Durchbruch für Globalmatix: Die Tochter der Softing AG hat mit dem Gewinn eines Großkunden einen wichtigen Meilenstein erreicht. „Wir sehen sehr gute Chancen, bei laufenden Ausschreibungen weitere Erfolge zu feiern“, zeigt sich Softing-CEO Dr. Trier optimistisch. Die hohe Skalierbarkeit soll Softing dem Ziel einer zweistelligen EBIT-Marge näherbringen. Die Prognose für 2019 sieht Dr. Trier angesichts des starken Auftragsbestands als konservativ.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia beantragt Squeeze-out-Verfahren zum Erwerb der Minderheitenanteile an Victoria Park (News mit Zusatzmaterial)

24. Mai 2019, 09:05

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

24. Mai 2019