Hawesko Holding AG

  • WKN: 604270
  • ISIN: DE0006042708
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.05.2019 | 08:00

Hawesko-Gruppe: Endkundengeschäft mit viel Schwung im ersten Quartal

DGAP-News: Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

09.05.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hawesko-Gruppe: Endkundengeschäft mit viel Schwung im ersten Quartal

- Umsatz um 6,7 % gegenüber Vorjahresquartal gesteigert

- Retail- und E-Commerce-Segmente legen spürbar zu

- Operatives Ergebnis nach Ostergeschäft im April auf Vorjahresniveau


Hamburg, 9. Mai 2019. Die Hawesko Holding AG (HAW, HAWG.DE, DE0006042708) hat heute ihren Bericht über die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2019 (1. Januar bis 31. März) veröffentlicht. Der Vorstandsvorsitzende der Hawesko-Gruppe, Thorsten Hermelink, zog eine positive Bilanz: "Im ersten Quartal haben unsere B2C-Segmente Retail und E-Commerce spürbar an Fahrt gewonnen - trotz der Tatsache, dass das Ostergeschäft dieses Jahr in den April und damit ins zweite Quartal rutschte. Unser B2B-Geschäft hat das zwar stärker zu spüren bekommen, aber per Ende April schon wieder aufgeholt. In den ersten vier Monaten sind wir organisch um gut 4 % und mit unserer Akquisition Wein & Co. um 12 % gewachsen!" Hermelink weiter: "Das Marktumfeld hält aktuell einige Herausforderungen bereit, die wir mit der konsequenten Fortführung unserer nachhaltig ausgerichteten Wachstumsstrategie profitabel meistern. Für uns als Marktführer ist es wichtig, dass wir die Entwicklung künftig stärker selbst bestimmen können. Deshalb setzen wir seit letztem Jahr schon ein mehrjähriges Investitionsprogramm um, mit dem wir die digitale Transformation der gesamten Hawesko-Gruppe noch schneller vorantreiben."

Im ersten Quartal 2019 stieg der Konzernumsatz auf EUR 119,7 Mio. Das ist ein Plus von 6,7 % gegenüber dem Vorjahresquartal (EUR 112,2 Mio.). Vergleichbar, d.h. ohne die Akquisition Wein & Co., lag der Umsatz mit -0,5 % in etwa auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Der Umsatz in der Brand Unit Retail (Jacques' Wein-Depot sowie Wein & Co.) stieg um 25,6 % auf EUR 43,7 Mio. Das Wachstum von Jacques' betrug 2,6 %. Die Brand Unit E-Commerce steigerte ihren Umsatz deutlich um 5,0 % auf EUR 39,1 Mio. Im B2B (Großhandel) lag der Umsatz mit EUR 36,9 Mio. ca. 8,1 % unter dem Vorjahresquartal. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit im Konzern (EBIT) betrug im ersten Quartal 2019 EUR 3,5 Mio., nach EUR 5,0 Mio. im Vorjahr, hauptsächlich durch den beschriebenen "Ostereffekt" im B2B-Segment. Das EBIT dürfte sich per Ende April wieder erholt und das Vorjahresniveau erreicht haben.

Die Zeichen in der Hawesko-Gruppe stehen weiterhin auf Wachstum: Für 2019 geht der Vorstand von einem Umsatzplus inklusive Wein & Co. von ca. 7-9 % gegenüber 2018 aus. Die EBIT-Marge wird 2019 in einer Bandbreite zwischen 5,0-5,7 % (Vorjahr: 5,3 %) erwartet.

# # #

Die Hawesko-Gruppe ist ein führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Weinen und Champagnern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte sie einen Konzernumsatz von EUR 524 Mio. und beschäftigte - in den drei Brand Units Retail (Jacques' Wein-Depot und Wein & Co.), B2B (Wein Wolf und CWD Champagner- und Wein-Distributionsgesellschaft) und E-Commerce (insbesondere HAWESKO und Vinos) - rund 1.000 Mitarbeiter. Die Aktien der Hawesko Holding AG werden außer an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg im Prime Standard Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Der vollständige Quartalsfinanzbericht zum 31. März 2019 kann auf www.hawesko-holding.com/investoren heruntergeladen werden.

Herausgeber:

Hawesko Holding AG
Elbkaihaus
Große Elbstraße 145d
22767 Hamburg

Internet: hawesko-holding.com (Firmeninformationen)
hawesko.de (Online-Shop)
jacques.de (Standorte und Online-Angebot von Jacques')
vinos.de (Angebot von spanischen Weinen durch Vinos)
weinco.at (Online-Shop von Wein & Co.)
wirwinzer.de (deutsche Weine direkt vom Erzeuger)

Presse- und Investor-Relations-Kontakt:
Thomas Hutchinson Tel. (040) 30 39 21 00
E-Mail: ir@hawesko-holding.com



09.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE

18. September 2019, 22:30

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von Montega AG): Kaufen

19. September 2019