Hörmann Industries GmbH

  • WKN: A2AAZG
  • ISIN: DE000A2AAZG8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.05.2019 | 16:34

Hörmann Industries begibt neue Unternehmensanleihe

DGAP-News: Hörmann Industries GmbH / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe

08.05.2019 / 16:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hörmann Industries begibt neue Unternehmensanleihe

  • Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe von bis zu 50 Mio. EUR
  • Mindestzinssatz von 4,500 %
  • Vorzeitige Refinanzierung der Anleihe 2016/2021 und Sicherung der Finanzierung von Investitionen
  • Umtauschangebot als Teil der Neuemission startet morgen

Kirchseeon b. München, 8. Mai 2019 - Die Hörmann Industries GmbH beabsichtigt die Emission einer neuen Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Mio. EUR. Der Emissionserlös dient zur vorzeitigen Refinanzierung der 2021 fälligen Anleihe (WKN: A2AAZG, Volumen: 30 Mio. EUR), deren Kündigung (Call-Option) ab dem 21. November 2019 zum Kurs von 101,5% möglich ist. Des Weiteren sollen die Mittel für die allgemeine Finanzierung des Unternehmens einschließlich der Modernisierung und Automatisierung der bestehenden Produktionsanlagen im Geschäftsbereich Automotive sowie der Weiterentwicklung der anderen Geschäftsbereiche durch gezielte Akquisitionen eingesetzt werden. Die Schuldverschreibungen werden in Deutschland und Luxemburg öffentlich angeboten. Der dafür erforderliche Wertpapierprospekt wurde heute durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert. Zudem werden die Schuldverschreibungen institutionellen Investoren in ausgewählten europäischen Ländern per Privatplatzierung durch die begleitenden Joint Lead Manager Pareto Securities und IKB Deutsche Industriebank AG angeboten.

Die Emission beinhaltet ein öffentliches Umtauschangebot für die 2021 fällige Anleihe, das am 9. Mai 2019 beginnt und voraussichtlich bis zum 23. Mai 2019, 18:00 Uhr läuft. Für jede umgetauschte Anleihe 2016/2021 erhalten die Inhaber eine neue Anleihe 2019/2024 zuzüglich einer Barzahlung, die sich aus einer Umtauschprämie von 25,00 Euro sowie den jeweiligen Stückzinsen, die auf die umgetauschten Anleihen 2016/2021 entfallen, zusammensetzt. Den am öffentlichen Umtauschangebot teilnehmenden Gläubigern wird zudem eine Mehrerwerbsoption eingeräumt. Die Zeichnungsfrist für das öffentliche Angebot über die Zeichnungsfunktionalität DirectPlace beginnt am 22. Mai 2019 und endet voraussichtlich am 28. Mai 2019, 10:00 Uhr (vorbehaltlich einer Verlängerung oder vorzeitigen Schließung). Die neue Anleihe der Hörmann Industries (ISIN NO0010851728 / WKN A2TSCH) unterliegt norwegischem Recht. Sie hat eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Mindestanlagesumme beträgt 1.000 EUR. Der Zinssatz wird mindestens 4,500 % betragen. Der endgültige Zinssatz wird voraussichtlich am 28. Mai 2019 auf Basis der Zeichnungsangebote bestimmt und mitgeteilt. Vorgesehen sind Notierungsaufnahmen im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse sowie im unregulierten Segment Nordic ABM der Börse Oslo.

Der Technologiespezialist Hörmann Industries hat sich seit Begebung der ersten börsennotierten Unternehmensanleihe im Jahr 2013 als verlässlicher Kapitalmarktpartner und solides Investment etabliert. Das vergangene Geschäftsjahr war das beste seit 2008. Alle vier Geschäftsbereiche Automotive, Communication, Engineering und Services leisteten im Jahr 2018 einen positiven Ergebnisbeitrag.

Dr.-Ing. Michael Radke, CEO der Hörmann Industries: "Unser strategischer Ansatz der Diversifizierung bei gleichzeitiger Konzentration auf unsere vier Kerngeschäftsbereiche hat sich bewährt. Wir wachsen in allen Geschäftsbereichen organisch sowie pointiert anorganisch und haben uns eine gute Position im Wettbewerb erarbeitet, die es weiter auszubauen gilt."

Im Geschäftsjahr 2018 stieg der Umsatz von 521,9 Mio. EUR (2017) auf 624,1 Mio. EUR und das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich auf 30,5 Mio. EUR (Vorjahr: 21,1 Mio. EUR). Johann Schmid-Davis, CFO der Hörmann Industries: "Ein Umsatzplus von rund 20 Prozent ist auch in einem guten allgemeinwirtschaftlichen Umfeld ein beachtenswertes Ergebnis. Unser operatives EBIT stieg um 45 Prozent, unsere Eigenkapitalquote liegt per 31. Dezember 2018 mit rund 38 Prozent auf einem Niveau, das für einen Mittelständler unserer Größenordnung sehr komfortabel ist. Zudem sind wird nicht nur operativ, sondern auch finanzstrukturell gut diversifiziert. Wir werden die weitere Stärkung der vier Geschäftsbereiche vorantreiben und weiter wachsen, aber kontrolliert und damit nachhaltig. So ist auch eines unserer Ziele, frühzeitig die mittel- bis langfristig ausgerichtete Finanzierungsstruktur weiter zu optimieren."

Der von der CSSF gebilligte Wertpapierprospekt steht zum Download unter www.hoermann-gruppe.de/investor-relations und www.bourse.lu zur Verfügung.


Eckdaten der Hörmann Unternehmensanleihe 2019/2024 (indikativ)
 

Emissionsvolumen: bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschfrist: 9. bis 23. Mai 2019, 18:00 Uhr (über die Haus- oder Direktbank)

Zeichnungsfrist: 22. bis 28. Mai 2019, 14:00 Uhr (vorbehaltlich vorzeitiger Schließung)

Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank

WKN / ISIN: A2TSCH / NO0010851728

Stückelung: 1.000 Euro

Mindestzinssatz: 4,500 %

Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,
voraussichtlich am 28. Mai 2019

Laufzeit: 5 Jahre

Zinszahlungen: jährlich, erstmals zum 6. Juni 2020

Rückzahlungskurs: Nennbetrag (100 %)

Unternehmensrating: BB (Stabil), Euler Hermes Rating GmbH (Oktober 2018)

Covenants: Kontrollwechsel, Drittverzug, Negativverpflichtung, Ausschüttungsbeschränkung, Veräußerungsbeschränkung, Begrenzung der Aufnahme weiterer Verschuldung

Wertpapierart: Inhaber-Schuldverschreibungen nach norwegischem Recht

Treuhänder: Nordic Trustee AS

Börsensegment: Open Market, Frankfurter Wertpapierbörse; Nordic ABM, Börse Oslo

Valuta / Notierungsaufnahme: 6. Juni 2019 [Notierungsaufnahme im Open Markt früher möglich]

___________________________________________________________________________


Über die Hörmann Industries GmbH
Die Hörmann Industries GmbH ist als mittelständischer, mittelbar familienbestimmter Konzern mit ihren vier Segmenten Automotive, Engineering, Communication und Services in zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern aufgestellt, deren Produkte und Dienstleistungen in einer sich stark wandelnden Industrielandschaft eine hohe Nachfrage generieren. Als Technologieunternehmen, das seit nahezu 65 Jahren Zukunft gestaltet, ist die kontinuierliche Veränderung fester Bestandteil der Hörmann-Firmenphilosopie, um einerseits den Kunden bester Partner zu sein und andererseits der Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitenden gerecht zu werden. Diversifiziert und damit krisenunanfälliger operierend, hat Hörmann 2018 das beste Geschäftsjahr seit 2008 präsentiert. Die Unternehmensgruppe beabsichtigt, in den nächsten Jahren ihre gute technologische Position durch gezielte Investitionen weiter auszubauen. Die Hörmann Industries GmbH hat sich seit Begebung ihrer ersten börsennotierten Unternehmensanleihe in 2013 als verlässlicher Kapitalmarktpartner und solides Investment etabliert.


Kontakt:
Hörmann Industries GmbH ∙ Hauptstraße 45-47 ∙ 85614 Kirchseeon
Telefon: 08091 5630-0 ∙ Telefax: 08091 5630-193

Finanz- und Wirtschaftspresse:
IR.on AG ∙ Frederic Hilke ∙ Telefon: 0221 9140-970 ∙ E-Mail: frederic.hilke@ir-on.com


Disclaimer
Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der Hörmann Industries GmbH dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Teilschuldverschreibungen der Hörmann Industries GmbH muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes erfolgen, der von der Luxemburgischen Wertpapieraufsichtsbehörde (Commission de Surveillance du Secteur Financier - CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert wurde und auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.hoermann-gruppe.de/investor-relations veröffentlicht ist. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Verbreitung, direkt oder indirekt, in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.



08.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG: Statement zum Artikel der Financial Times

16. Oktober 2019, 09:01

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Klondike Gold Corp (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY Klondike Gold Corp

17. Oktober 2019