Hörmann Industries GmbH

  • WKN: A2AAZG
  • ISIN: DE000A2AAZG8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.05.2019 | 15:58

Hörmann Industries GmbH: Neue Anleihe 2019/2024 erfolgreich platziert

DGAP-News: Hörmann Industries GmbH / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe

27.05.2019 / 15:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hörmann Industries GmbH: Neue Anleihe 2019/2024 erfolgreich platziert

  • Angestrebtes Emissionsvolumen von 50 Mio. EUR vollständig begeben
  • Anleihe 2019/2024 mehrfach überzeichnet
  • Anleihe 2016/2021 wird zum 21. November 2019 vorzeitig gekündigt

Kirchseeon b. München, 27. Mai 2019 - Der Technologiespezialist Hörmann Industries GmbH hat seine neue Unternehmensanleihe (WKN: A2TSCH, ISIN: NO0010851728) in einem Gesamtvolumen von 50 Mio. EUR erfolgreich platziert. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage der Investoren - der Bond ist mehrfach überzeichnet - wurde die Emission vorzeitig am 27. Mai 2019 um 8:30 Uhr beendet. Ursprünglich war eine Zeichnungsfrist bis zum 28. Mai 2019 vorgesehen. Die Anleihe 2019/2024 der Hörmann Industries war sowohl bei institutionellen Anlegern im In- und Ausland als auch bei Privatanlegern stark nachgefragt. Der jährlich feste Zinssatz beträgt 4,5 %, wie schon bei der Hörmann Anleihe 2016/2021.

Das Angebot der Hörmann Industries war dreigeteilt: Umtausch für die Anleihe 2016/2021, Mehrzuteilungsoption für die bestehenden Bond-Inhaber und Neuzeichnungsmöglichkeit. Die Umtauschquote beträgt rund 50 % und wird in der Zuteilung mit rund 80 % bedient. Zeichnungen gemäß Mehrerwerbsoption konnten nicht berücksichtigt werden. Alle über die Börse Frankfurt erfolgten Orders wurden bis zu einem Volumen von je 2.000 EUR vollständig zugeteilt. Der Handelsstart im Open Market der Frankfurt Wertpapierbörse (Handel per Erscheinen) ist für den 28. Mai 2019 vorgesehen, die Notierungsaufnahme im Nordic ABM der Börse Oslo erfolgt innerhalb von 6 Monaten nach dem Ausgabetag. Ausgabe- und Valutatag ist der 6. Juni 2019.

Johann Schmid-Davis, CFO der Hörmann Industries GmbH: "Wir freuen uns sehr über das große Interesse der Investoren, sehen unser klares Bekenntnis zum Kapitalmarkt bestätigt und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen. Die Transaktion war dieses Mal schon komplexer als bei unseren beiden vorangegangenen Anleiheemissionen in den Jahren 2013 sowie 2016 und bedurfte umfangreicherer Erläuterungen. Das Resultat jedoch zeigt, dass wir uns zu 100 Prozent als verlässlicher Partner im Kapitalmarkt etabliert haben. Mit der Anleihe 2019/2024 setzen wir auch künftig auf eine diversifizierte Finanzierungsstruktur und werden unsere vier erfolgreichen Geschäftsbereiche gezielt weiterentwickeln."

Der Nettoemissionserlös der neuen Anleihe nach Umtausch dient der Refinanzierung der noch ausstehenden Stücke der Anleihe 2016/2021, die zum 21. November 2019 vorzeitig gekündigt wird. Die darüber hinaus eingeworbenen Mittel dienen der weiteren Optimierung der Produktionsinfrastruktur im Geschäftsbereich Automotive und ergänzenden Akquisitionen in den Geschäftsbereichen Engineering und Services.

Bestehende Anleiheinhaber, die das Umtauschangebot nicht angenommen haben, erhalten am 21. November 2019 den Rückzahlungsbetrag von 101,5 % des Nennwerts ihrer Anleihen zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen ausbezahlt.

Die Emission wurde von der Pareto Securities und IKB Deutsche Industriebank AG als Joint Lead Manager sowie von Clifford Chance als Rechtsberater und der IR.on AG als Kommunikationsberater begleitet.
 

_________________________________________________________________________

Disclaimer
Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der Hörmann Industries GmbH dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Teilschuldverschreibungen der Hörmann Industries GmbH muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes erfolgen, der von der Luxemburgischen Wertpapieraufsichtsbehörde (Commission de Surveillance du Secteur Financier - CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert wurde und auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.hoermann-gruppe.de/investor-relations veröffentlicht ist. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Verbreitung, direkt oder indirekt, in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.
 

Über die Hörmann Industries GmbH
Die Hörmann Industries GmbH ist als mittelständischer, mittelbar familienbestimmter Konzern mit ihren vier Geschäftsbereichen Automotive, Engineering, Communication und Services in zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern aufgestellt, deren Produkte und Dienstleistungen in einer sich stark wandelnden Industrielandschaft eine hohe Nachfrage generieren. Als Technologieunternehmen, das seit nahezu 65 Jahren Zukunft gestaltet, ist die kontinuierliche Veränderung fester Bestandteil der Hörmann-Firmenphilosopie, um einerseits den Kunden bester Partner zu sein und andererseits der Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitenden gerecht zu werden. Diversifiziert und damit krisenunanfälliger operierend, hat Hörmann 2018 das beste Geschäftsjahr seit 2008 präsentiert. Die Unternehmensgruppe beabsichtigt, in den nächsten Jahren ihre gute technologische Position durch gezielte Investitionen weiter auszubauen. Die Hörmann Industries GmbH hat sich seit Begebung ihrer ersten börsennotierten Unternehmensanleihe in 2013 als verlässlicher Kapitalmarktpartner und solides Investment etabliert.
 

Kontakt:
Hörmann Industries GmbH ∙ Hauptstraße 45-47 ∙ 85614 Kirchseeon
Telefon: 08091 5630-0 ∙ Telefax: 08091 5630-193

Finanz- und Wirtschaftspresse:
IR.on AG ∙ Frederic Hilke ∙ Telefon: 0221 9140-970 ∙ E-Mail: frederic.hilke@ir-on.com



27.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren Zusammenarbeit

19. Juli 2019, 07:00

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

19. Juli 2019