ENCAVIS AG

  • WKN: 609500
  • ISIN: DE0006095003
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2019 | 17:49

HV der Encavis AG beschließt Bardividende in Höhe von 0,24 Euro je Stückaktie sowie alternativ den Bezug von Aktien im Verhältnis von 35:1 und wählt Dr. Marcus Schenck in den Aufsichtsrat

DGAP-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Dividende/Hauptversammlung

15.05.2019 / 17:49
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Corporate News

Hauptversammlung der Encavis AG beschließt Bardividende in Höhe von 0,24 Euro je Stückaktie sowie alternativ den Bezug von Aktien im Verhältnis von 35:1 und wählt Dr. Marcus Schenck in den Aufsichtsrat

Hamburg, 15. Juni 2019 - Die Hauptversammlung des im SDAX notierten Hamburger Solar- und Windparkbetreibers Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500) beschloss mit einer Zustimmungsquote von 92,96 % eine erneute Anhebung der Bardividende auf 0,24 Euro (Vorjahr: 0,22 Euro) je Stückaktie. Diese bereits siebte Erhöhung der Dividende in Folge strebt einer Zieldividende von 0,30 Euro im Jahre 2021 entgegen. Bereits zum sechsten Mal in Folge können die Aktionäre wählen, ob sie sich für den Bezug der Bardividende in Höhe von 0,24 Euro, den Bezug von neuen Aktien im Verhältnis 35:1 (für 35 bestehende Aktien erhält der Aktionär eine neue Aktie) oder für eine Kombination aus beiden Möglichkeiten entscheiden.

Die Auszahlung der Bardividende in Höhe von 0,24 Euro je dividendenberechtigter Aktie sowie die Einbuchung der neuen Aktien in die Wertpapierdepots der Aktionäre ist für den 18. Juni 2019 geplant.

Die Hauptversammlung wählte Herrn Dr. Marcus Schenck mit einer Zustimmung von 99,78 % in den Aufsichtsrat der Encavis AG. Herr Dr. Schenck ist aktuell Partner der Beratungsgesellschaft Perella Weinberg Partners in London und weist eine beeindruckende Erfahrung in den Bereichen Bank und Energieversorgung als Finanzvorstand von E.ON und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank sowie als Partner bei Goldman Sachs auf. Er tritt die Nachfolge von Herrn Prof. Dr. Klaus-Dieter Maubach an, der sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats der Encavis AG mit der Beendigung dieser Hauptversammlung niederlegte.

"Wir freuen uns, mit Dr. Schenck einen ausgewiesenen Experten im Energie- und Finanzbereich für den Aufsichtsrat der Encavis AG gewonnen zu haben", begrüßte Dr. Manfred Krüper, Vorsitzender des Aufsichtsrats, den neu gewählten Aufsichtsratskollegen und bedankte sich noch einmal ganz besonders bei Prof. Maubach für dessen Engagement und persönlichen Einsatz, sowohl als Vorstand als auch als Aufsichtsrat, für die Encavis AG.

 

Über Encavis:
Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500) ist ein im SDAX der Deutschen Börse gelisteter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden konzernunabhängigen Stromproduzenten (IPPs) erwirbt und betreibt Encavis Solarkraftwerke und (Onshore-)Windparks in ganz Europa. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Rückflüsse durch garantierte Einspeisevergütungen oder langfristige Abnahmeverträge (PPAs). Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich Institutioneller Anleger spezialisiert. Die Encavis Technical Services GmbH ist die konzerneigene Service-Einheit für die technische Betriebsführung von Solarparks.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.encavis.com
 

Kontakt:

Jörg Peters
Leiter Investor Relations & Public Relations

Encavis AG
Große Elbstraße 59
22767 Hamburg

Tel.: + 49 (0)40 37 85 62-242
Fax: + 49 (0)40 37 85 62-129
E-Mail: joerg.peters@encavis.com

http://www.encavis.com
https://twitter.com/encavis


15.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

PAION AG

Original-Research: Paion AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

21. August 2019