init innovation in traffic systems SE

  • WKN: 575980
  • ISIN: DE0005759807
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.03.2019 | 10:10

init innovation in traffic systems SE: Erfolgreiche Auftragsvergabe für init in den Vereinigten Arabischen Emiraten:

DGAP-News: init innovation in traffic systems SE / Schlagwort(e): Vertrag

27.03.2019 / 10:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Abu Dhabi setzt weiter auf eine init-Lösung zur Steuerung der City Transport Busse in der Metropolregion am Golf

Nach der Privatisierungsrichtlinie der Regierung von Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten, VAE, hat das Department of Transport (DoT) in Abu Dhabi drei private lokale Betreiber beauftragt, den Betrieb des öffentlichen Verkehrs in den Emiraten von Abu Dhabi ab 2019 zu übernehmen.

Nun hat die Karlsruher init innovation in traffic systems SE (ISIN DE 0005759807), der Spezialist für integrierte Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketing-Lösungen für Busse und Bahnen, den Vertrag über die Lieferung, Installation, Erweiterung und Wartung des AVM-Systems mit dem Betreiber für den Großraum Abu Dhabi unterzeichnet. Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von mehr als 15 Mio. Euro inklusive Wartungsleistungen. Weitere Verkehrsbetriebe in den östlichen und westlichen Regionen des Emirats Abu Dhabi dürften in Kürze weitere Verträge mit init abschließen.

init ist bereits seit 2011 Lieferant des Leitsystems und Technologiepartner für den führenden Verkehrsbetrieb in der Region und ist seit 2007 mit einem niedergelassenen Expertenteam in der Region vor Ort, was zu einem engen Austausch mit den dortigen Verkehrsbetrieben und dem Auftraggeber geführt hat. So entstand eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die nun ihre Fortsetzung findet.

Unter der Aufsicht und Leitung des Hauptauftragnehmers City Transport, einer Tochtergesellschaft des Emirates National Group (ENG), des Marktführers im Bereich Automotive Services, zeichnet init verantwortlich für das AVM-System (international als Intermodal Transport Control System, ITCS, bezeichnet). Neben dem Management der bestehenden Flotte von mehr als 300 Bussen umfasst das Projekt die Lieferung und Installation des AVM und eines Systems für Fahrgastzählung für mindestens 280 neue Busse.

"Der jetzt abgeschlossene Vertrag ist ein wichtiger Meilenstein für init und den Ausbau unserer Präsenz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Gewinn von City Transport als Neukunde unterstreicht nicht nur den Erfolg der Zusammenarbeit zwischen init und dem Verkehrsministerium Abu Dhabi, sondern auch die strategische Entscheidung für ein nachhaltiges Transportwesen im Emirat von Abu Dhabi", sagt Eyad Tayeb, Managing Director von Init Innovation in Traffic Systems FZE, Dubai VAE.



Kontakt:
Mitteilende Person:
Simone Fritz
Investor Relations
ir@initse.com


27.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR

18. Oktober 2019, 16:04

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

18. Oktober 2019