Katjes International GmbH & Co. KG

  • WKN: A161F9
  • ISIN: DE000A161F97
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.03.2019 | 11:07

Katjes International GmbH & Co. KG: Weiteres Rekordjahr für Katjes International

DGAP-News: Katjes International GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

27.03.2019 / 11:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Weiteres Rekordjahr für Katjes International

- Konzernumsatz um 14,8 Prozent gegenüber Vorjahr auf EUR 308,4 Mio. gesteigert

- Operatives Konzernergebnis (EBITDA) von EUR 70,4 Mio. erzielt

- Konzerneigenkapitalquote steigt auf 43,2 Prozent
 

Emmerich, 27. März 2019 - 2018 war erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr für die Katjes International GmbH & Co. KG, die internationale Beteiligungsgesellschaft der Katjes-Gruppe. Die Gesellschaft hat ihren Wachstumskurs konsequent fortgesetzt und die Profitabilität gesteigert. Dies geht aus dem geprüften und nach internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) aufgestellten Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2018 hervor, der heute veröffentlicht wurde.

Danach stieg der Umsatz der Gesellschaft um 14,8 Prozent auf EUR 308,4 Mio. (Vorjahr EUR 268,7 Mio.). Das operative Konzernergebnis (EBITDA) stieg um 17,5 Prozent auf EUR 70,4 Mio. (Vorjahr EUR 59,9 Mio.). Die Verbesserung des Ergebnisses resultiert zum einen aus der Einbringung der französischen und belgischen Tochtergesellschaften in die französische Carambar & Co. ("CPK") gegen Gewährung eines 23 Prozent Anteils und insgesamt EUR 19,5 Mio. in bar. Zum anderen durch eine weitere Verbesserung der Profitabilität im operativen Geschäft des Katjes International Portfolios, trotz deutlich gestiegener Ausgaben für Werbung, insbesondere für die Marken Treets, Sperlari und Lutti.

Der um die Effekte aus der Einbringung der französischen und belgischen Tochtergesellschaften bereinigte EBITDA betrug EUR 23,8 Mio. (Vorjahr EUR 21,1 Mio.) und die EBITDA-Marge 7,7 Prozent (Vorjahr 7,9 Prozent). Das Konzernergebnis erreichte 2018 EUR 52,6 Mio. (Vorjahr EUR 43,5 Mio.), wodurch sich die Konzerneigenkapitalquote auf 43,2 Prozent (Vorjahr 26,3 Prozent) verbessert.

"Wir blicken auf ein sehr gutes Jahr 2018 zurück. Wir freuen uns mit der Einbringung von Lutti und CSB in CPK über die Bestätigung unseres erfolgreichen Geschäftsmodells und das weitere Upside-Potenzial unserer 23 Prozent Beteiligung am neuen Marktführer in Frankreich", so Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter bei Katjes International.

Der geprüfte Konzernabschluss 2018 ist abrufbar unter www.katjes-international.de/investoren.


KONTAKT
Katjes International GmbH & Co. KG
Tel.: +49 (0) 2822/601-700
Fax: +49 (0) 2822/601-125
E-Mail: kontakt@katjes-international.de
Website: www.katjes-international.de

 

ÜBER KATJES INTERNATIONAL
Die rechtlich selbständige Katjes International GmbH & Co. KG ist gemeinsam mit ihren Schwestergesellschaften Katjes Fassin GmbH + Co. KG und Katjesgreenfood GmbH & Co. KG Teil der Katjes-Gruppe. Katjes International verfolgt einen "Buy-and-Hold"-Ansatz und akquiriert Unternehmen mit etablierten Marken innerhalb des europäischen Süßwarenmarkts. Zu dem Unternehmen gehören die vier Tochtergesellschaften Sperlari in Italien, die deutschen Gesellschaften Piasten und Dallmann Pharma Candy sowie Harlekijntjes in den Niederlanden und die Beteiligung von 23% an der französischen Carambar & Co. (CPK). Weitere Informationen finden Sie unter www.katjes-international.de

INFORMATIONEN UND ERLÄUTERUNGEN DES EMITTENTEN ZU DIESER MITTEILUNG:
Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, beruhen diese Aussagen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Katjes International derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Die Katjes International übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse zu aktualisieren bzw. weiterzuentwickeln. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Eine Vielzahl wichtiger Faktoren kann dazu beitragen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

-----------------------------------

WICHTIGER HINWEIS

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Katjes International GmbH & Co. KG dar.

Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen, eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) bestimmt und darf nicht an 'U.S. persons' (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ('Securities Act') definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Übernahme von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, noch ist sie Teil eines solchen Angebots bzw. einer solchen Aufforderung. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Katjes International GmbH & Co. KG beabsichtigt nicht, ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in Kanada, Japan oder Australien.



27.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019