Kibaran Resources Limited

  • WKN: A1C8BX
  • ISIN: AU000000KNL2
  • Land: Australia

Nachricht vom 12.09.2019 | 18:35

Kibaran Resources Limited: Aktueller Stand der Darlehensfinanzierung von Epanko

DGAP-News: Kibaran Resources Limited / Schlagwort(e): Sonstiges

12.09.2019 / 18:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Aktueller Stand der Darlehensfinanzierung von Epanko

Lösung der verbliebenen regulatorischen Fragen in Kürze erwartet

Wichtigste Punkte

  • Treffen mit der KfW IPEX-Bank in Deutschland, um die kommerzielle Due Diligence für das Verfahren der Darlehensgarantie des Bundes zu besprechen
  • Weitere Treffen mit der Regierung Tansanias zur Bestätigung der positiven Unterstützung für Epanko, kurzfristige Lösung der verbliebenen regulatorischen Fragen wird erwartet
  • Ziel einer Darlehensfinanzierung des Gesamtprojekts in Höhe von bis zu 60 Millionen USD
  • Laut Studien wird Epanko in den ersten 20 Betriebsjahren mehr als 1 Milliarde USD zur tansanischen Wirtschaft beitragen, wobei die Möglichkeit besteht, die Betriebsdauer auf mehr als 40 Jahre zu verlängern

Kibaran Resources Limited ("Kibaran" oder das "Unternehmen") (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich über Fortschritte bei den Bemühungen um Darlehensfinanzierung für das Epanko Graphitprojekt ("Epanko" oder "das Projekt") zu berichten.

Die vorgeschlagenen Hauptdarlehensgeber des Projekts treiben das kommerzielle Due Diligence-Verfahren voran, um die Krediteinreichung zu unterstützen, vor kurzem gab es Treffen mit der KfW IPEX-Bank in Deutschland, um die Fortschritte bei der Einreichung der Darlehensgarantie des Bundes zu besprechen. Dabei ging es um die rechtlichen, vertrieblichen und finanziellen Gestaltungsaspekte der Finanzierungstransaktion, unterstützt durch Berichte und Expertenrat von Rechtsberatern, professionellen Beratern und Consultants.

Die regulatorischen Aspekte der Due Diligence werden in Zusammenhang mit dem Input vom tansanischen Ministerium für Rohstoffe, der Bergbau-Kommission und der Bank von Tansania (siehe ASX-Meldung vom 23. Mai 2019) geklärt. In den vergangenen Wochen haben weitere Treffen und Gespräche mit der Bank von Tansania, dem Ministerium für Rohstoffe, der Bergbaukommission und dem Ministerium für verfassungsrechtliche und rechtliche Angelegenheiten stattgefunden, um das Verfahren voranzutreiben.

Da der Vergleichsvorschlag von Barrick Gold Corporation und Acacia Mining PLC voraussichtlich am 17. September in Kraft treten kann, wird die Lösung der verbliebenen regulatorischen Fragen im Zusammenhang mit der Abwicklung dieser Transaktion erwartet. Die Regierung von Tansania hat ihre Unterstützung für die Entwicklung von Epanko erneut bekräftigt und dass sie derzeit verschiedene legislative Stellen im Rohstoffbereich adressiert, um neue Investitionen zu fördern. Kibaran ist zuversichtlich, dass dies erfolgreich sein wird und Epanko zum Nutzen aller Beteiligten entwickelt werden kann.

Der Fortschritt bei den Due Diligence-Aktivitäten wird begleitet vom hohen Niveau der Projektdefinition, wie sie während der gründlichen dreijährigen Machbarkeitsstudie entwickelt worden ist, welche GR Engineering 2017 abgeschlossen hat, sowie die umfangreiche Unabhängige Technische Überprüfung, welche im Auftrag der KfW IPEX-Bank von SRK Consulting (UK) durchgeführt worden ist. Das Programm hat die Risiken der vorgeschlagenen Entwicklung wesentlich reduziert und kam zu dem Schluss, dass die Machbarkeitsstudie alle technischen Fragen angemessen behandelt und dass die sozialen und ökologischen Planungsaspekte den Internationalen Finance Corporation Performance Standards sowie den Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien der Weltbank-Gruppe, die allgemein als Äquator-Prinzipien bezeichnet werden, entsprechen.

Im Verlauf des SRK-Programms wurden mehrere Möglichkeiten zur weiteren Wertschöpfung identifiziert, welche integriert werden, wenn das Projekt entwickelt wird.

Die finanzielle Unterstützung für Epanko wird durch Abnahmeverpflichtungen der deutschen ThyssenKrupp und der japanischen Sojitz Corporation (siehe Meldung "Bankfähige Machbarkeitsstudie über 60.000 tpa Produktion aktualisiert" vom 21. Juni 2017) untermauert. Sie zeigen, dass die Kunden die hohe mineralogische Qualität des Epanko-Graphits anerkennen wie auch die konservativen Konstruktionsparameter des Verfahrensablaufs und das Niveau der technischen Analysen, welche GR Engineering und SRK unternommen haben.

Die Produktmarketingstrategie für Epanko beruht auf der anfänglichen Lieferung an die etablierten Graphitmärkte in Europa, Japan und Korea, zusammen mit einem skalierbaren Anlagendesign, das Kibaran für eine künftige Expansion so gestaltet, dass der aufstrebende Wachstumsmarkt für Lithium-Ionen-Batterien beliefert werden kann. Der Markt für Batterie-Anoden-Material wird nach Schätzungen bis zum Jahr 2025 um über 700 % auf mehr als 800.000 Tonnen/Jahr steigen.

Die europäische Nachfrage nach Material für Batteriezellen nimmt weiter zu, die deutsche Bundesregierung hat am 6. September angekündigt, dass sie insgesamt 1 Milliarde Euro Fördermittel bereitstellen will, um die Wertschöpfungskette für Automobile in Deutschland und Europa zu stärken und zu verbessern. Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat verkündet, dass Deutschland und Europa wettbewerbsfähige, innovative und umweltverträgliche Batteriezellen entwickeln und bauen müssten. Diese Förderung stimmt überein mit der sich entwickelnden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Westaustralien für die künftige Versorgung mit hochqualitativen, ethisch verantwortlichen Batterierohstoffen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

INVESTORS
Andrew Spinks

Managing Director
T: +61 8 6424 9002

MEDIA
Paul Armstrong
Read Corporate
T: +61 8 9388 1474

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



12.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

Eyemaxx 5,5%-Anleihe jetzt zeichnen!

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich


öffentliches Angebot: vom 5. September 2019 bis zum 19. September 2019 (12:00 Uhr MESZ)

Emissionsvolumen: Bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschangebot: Frist für Umtausch der Anleihe 2014/2020 bis 13. September 2019

WKN / ISIN: A2YPEZ/DE000A2YPEZ1

Zinszahlung/Zinszahlungsmodalitäten:5,5 % p.a (Kupon), (ICMA actual /actual), erste Zinszahlung am 24. September 2020v

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit auf globaler Ebene

16. September 2019, 07:15

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Agrios Global Holdings Ltd. (von GBC AG): Kaufen Agrios Global Holdings Ltd.

16. September 2019