LOTTO24 AG

  • WKN: LTT024
  • ISIN: DE000LTT0243
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 09.05.2019 | 07:30

LOTTO24 AG: Lotto24 wächst trotz schwacher Jackpot-Entwicklung im ersten Quartal 2019 weiter

DGAP-News: LOTTO24 AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

09.05.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Lotto24 wächst trotz schwacher Jackpot-Entwicklung im ersten Quartal 2019 weiter

- Transaktionsvolumen und Umsatz legen um 3,6 % und 0,7 % zu

- EBIT und Periodenergebnis erreichen 0,9 Mio. Euro und 1,0 Mio. Euro

- 93,04 % der Lotto24-Aktionäre nehmen ZEAL-Übernahmeangebot an

(Hamburg, 9. Mai 2019) Die Lotto24 AG (Lotto24.de), Deutschlands führender Anbieter staatlicher Lotterien im Internet, ist nach einem ereignisreichen Jahr 2018 mit außerordentlich starken Jackpots trotz der vergleichsweise schwachen Jackpot-Entwicklung im ersten Quartal 2019 weiter gewachsen: Das Transaktionsvolumen legte mit 75,9 Mio. Euro um 3,6 % zu (Vorjahr: 73,3 Mio. Euro) während der Umsatz um 0,7 % auf 8,6 Mio. Euro stieg (Vorjahr: 8,6 Mio. Euro). Aufgrund des jackpotbedingt geringeren Anteils der Spielgemeinschaften erreichte die Bruttomarge mit 11,4 % ihren Vorjahreswert nicht ganz (Vorjahr: 11,7 %).

Mit 86 Tsd. Neukunden in den ersten drei Monaten 2019 (Vorjahr: 180 Tsd.) stieg die Anzahl der insgesamt bei Lotto24 registrierten Kunden um 28,7 % auf 2.255 Tsd. (Vorjahr: 1.753 Tsd.). Dabei halbierten sich die Marketingkosten im Zusammenhang mit der schwachen Jackpot-Entwicklung im ersten Quartal 2019 auf 2,3 Mio. Euro (Vorjahr: 4,6 Mio. Euro). Die Marketingkosten je registriertem Neukunden (»Cost per Lead, CPL«) lagen somit bei 27,10 Euro (Vorjahr: 25,52 Euro). Insbesondere die positive Umsatzentwicklung sowie die geringeren Marketingkosten führten - trotz der im Zuge der Übernahme im ersten Quartal 2019 angefallenen Beratungskosten in Höhe von 0,5 Mio. Euro - zu einem auf 0,9 Mio. Euro verbesserten EBIT (Vorjahr: -0,3 Mio. Euro). Das Periodenergebnis übertraf mit 1,0 Mio. Euro ebenfalls seinen Vorjahreswert (Vorjahr: -1.3 Mio. Euro).

Im Zuge des am 19. November 2018 veröffentlichten Übernahmeangebots hat die ZEAL Network SE am 11. April 2019 den Eintritt sämtlicher Vollzugsbedingungen gemäß der am 31. Januar 2019 veröffentlichten Angebotsunterlage bekanntgegeben. Zudem hat ZEAL am 3. Mai 2019 veröffentlicht, dass 93,04 % der Lotto24-Aktionäre das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot angenommen haben.

"Wir bedanken uns bei allen Lotto24-Aktionären für das Vertrauen - sowohl in den vergangenen Jahren als auch in die Zukunft - und freuen uns, dass Sie uns als Teil des ZEAL-Konzerns auch weiterhin auf unserem Weg begleiten möchten", so Petra von Strombeck, Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG.

Über die Lotto24 AG: Die Lotto24 AG ist der führende deutsche Anbieter staatlicher Lotterien im Internet (Lotto24.de). Lotto24 vermittelt Spielscheine von Kunden an die staatlichen Landeslotteriegesellschaften sowie die Deutsche Fernsehlotterie und erhält hierfür eine Vermittlungsprovision. Zum Angebot zählen unter anderem Lotto 6aus49, Spiel 77, Super 6, EuroJackpot, GlücksSpirale, Spielgemeinschaften, Keno und die Deutsche Fernsehlotterie. Nach der Gründung im Jahr 2010 und dem Börsengang 2012 an der Frankfurter Börse (Prime Standard) ist Lotto24 heute Marktführer. Als stark wachsendes und zugleich service- und kundenorientiertes Unternehmen hat Lotto24 den Anspruch, Kunden sowohl online als auch mobil ein besonders bequemes, sicheres und zeitgemäßes Spielerlebnis zu bieten.

Kontakt:
Lotto24 AG
Vanina Hoffmann
Manager Investor & Public Relations
Tel.: +49 40 82 22 39 - 501
E-Mail: ir@lotto24.de
Internet: Lotto24-ag.de
Lotto24.de



09.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

PREOS Real Estate AG
"7,5%-Wandelanleihe - Jetzt bis 04.12.19 zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 300 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.19. bis 04.12.2019
- ISIN: DE 000A254NA6 / WKN: A254NA
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market
- Stückelung: 1.000 EUR
- Zinssatz (Kupon): 7,5% p.a., jährliche Zahlung
- Laufzeit: 5 Jahre
- Endfälligkeit: 09.12.2024

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Linde Announces Price Increases Effective December 1, 2019

19. November 2019, 12:00

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

PREOS Real Estate AG

Original-Research: PREOS Real Estate AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Add

19. November 2019