LS telcom AG

  • WKN: 575440
  • ISIN: DE0005754402
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.06.2019 | 13:44

LS telcom AG: LS telcom AG profitabel im Plan, Halbjahreszahlen bestätigen Erwartungen

DGAP-News: LS telcom AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

12.06.2019 / 13:44
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Lichtenau, 12. Juni 2019

 

LS telcom AG profitabel im Plan, Halbjahreszahlen bestätigen Erwartungen


Lichtenau, 12.06.2019 - Die LS telcom AG gibt folgende Halbjahreszahlen für das laufende Geschäftsjahr 2018/2019 bekannt:

- Umsatzerlöse: EUR 14,4 Mio. (i. V. EUR 11,98 Mio.)

- Betriebsergebnis (EBIT): TEUR 778 (i. V. EUR -2,84 Mio.)

- Konzern-Periodenergebnis: TEUR 741 (i. V. EUR -2,586 Mio.)

- Liquide Mittel: EUR 1,336 Mio. (i. V. EUR 1,662 Mio.)

- Auftragsbestand: EUR 36,1 Mio. (i. V. EUR 37,1 Mio.)


Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete die LS telcom Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von EUR 14,4 Mio. (i. V. EUR 11,98 Mio.). Der Umsatz lag damit mit 20 % über dem des entsprechenden Vorjahres-Vergleichszeitraums. Ohne die im aktuellen Geschäftsjahr erstmalige Anwendung der IFRS 15, also bei Anwendung der Bewertungsmethodik des Vorjahres, hätten die Umsatzerlöse im ersten Halbjahr um 613 TEUR höher gelegen.

Auf Konzernebene ergibt sich für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres ein positives Betriebsergebnis (EBIT) von TEUR 778 (i. V. EUR -2,84 Mio.).

Das den Aktionären der LS telcom AG zuzurechnende Konzern-Periodenergebnis nach Minderheitenanteilen beträgt TEUR 741 (i. V. EUR -2,586 Mio.), entsprechend einem Ergebnis je Aktie von EUR 0,13 (i. V. EUR -0,49).

Das Periodenergebnis liegt für das erste Geschäftshalbjahr innerhalb der Planerwartungen.

Die liquiden Mittel betragen per 31.03.2019 EUR 1,336 Mio. und liegen damit um TEUR 326 unter dem Wert per 30.09.2018.

Hinsichtlich der Chancen für die künftige Entwicklung des Konzerns treffen die im Vorjahr gemachten Aussagen weitestgehend unverändert zu. Die sich aktuell in dem für den Konzern relevanten Markt bietenden Potenziale und Chancen zur künftigen Geschäftsentwicklung der Firmengruppe werden im Wesentlichen von den Themen Umnutzung von Frequenzspektrum für die Breitbandversorgung, Netze für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Funklösungen für das Internet der Dinge, Automotive-Anwendungen und komplexe Kommunikationsanwendungen für die Industrie 4.0 mit all ihren Vertikalmärkten bestimmt.

Der Vorstand ist von der Richtigkeit der strategischen Ausrichtung des Konzerns und seiner Produkte auf diese Geschäftsfelder und Themen überzeugt. Die hohen Investitionen und Vorleistungen der vergangenen Jahren in entsprechende Produktentwicklungen und Markterschließungsmaßnahmen werden sich letztlich für die gesamte Firmengruppe auszahlen.

LS telcom hat sich in den letzten Jahren vertrieblich stärker auf Kunden aus unterschiedlichen Industriebranchen, sogenannten Vertikalmärkten, im Umfeld der Digitalisierung ausgerichtet. LS telcom hat dazu ein umfassendes Servicepaket, bestehend aus bewährten LS telcom-Produkten Software, Messtechnik und Beratung, entwickelt und bereits diverse Pilot- und Referenzprojekte gewinnen können. Bei diesen Kunden aus der Privatwirtschaft spielt das Funkspektrum eine zentrale Rolle in Produktionsprozessen und rückt nun im Rahmen der Digitalisierung und Industrie 4.0 sowie des Internets der Dinge mit zunehmender Maschinen-zu-Maschinen-Kommunikation immer stärker in den Fokus. Hier bietet LS telcom unter Einsatz der gesamten Produktpalette Lösungen für das Spektrum-Management, teilweise auch als Outsourcing-Partner.

Der derzeit im Konzern vertraglich insgesamt gesicherte Auftragsbestand beträgt EUR 36,1 Mio. (i. V. EUR 37,1 Mio.). Eine planmäßige Projektabwicklung angenommen, lassen sich aus dem garantierten Auftragsbestand in den verbleibenden zwei Quartalen des Geschäftsjahres noch Umsatzerlöse von EUR 17,1 Mio. (i. V. EUR 14,8 Mio.) erwirtschaften.

Unter Berücksichtigung zuvor beschriebenen Ausführungen rechnet das Management des Konzerns für das laufende Geschäftsjahr unverändert mit einem Umsatz von ca. EUR 31 Mio. und einem Konzern-Betriebsergebnis (EBIT) von EUR 1,6 Mio.; im darauffolgenden Geschäftsjahr wird eine Umsatzsteigerung auf EUR 34 Mio. mit einem geplanten Konzern-EBIT von EUR 3,4 Mio. erwartet.

Der ausführliche Halbjahresfinanzbericht 2018/2019 steht Ihnen auf unserer Homepage www.LStelcom.com unter dem Menüpunkt Investor Relations - aktuelle Finanzberichte zur Verfügung.

Link zum Halbjahresfinanzbericht der LS telcom AG


Kontakt:
Luisa Schlenker
Investor Relations
IR@LStelcom.com
Fon: +49 7227 9535-600
Fax: +49 7227 9535-605


12.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren Zusammenarbeit

19. Juli 2019, 07:00

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

19. Juli 2019