Media and Games Invest plc

  • ISIN: MT0000580101
  • Land: Malta

Nachricht vom 30.09.2019 | 15:45

Media and Games Invest plc: Die Media and Games Invest plc veröffentlicht die konsolidierten Zahlen für die ersten sechs Monate des Jahres 2019 mit einem Umsatz von 28,6 Mio. EUR; einem EBITDA von 7,5 Mio. EUR und einem EBIT von 3,3 Mio. EUR und setzt somit ihr profitables Wachstum wie erwartet weiter fort

DGAP-News: Media and Games Invest plc / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

30.09.2019 / 15:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Media and Games Invest plc veröffentlicht die konsolidierten Zahlen für die ersten sechs Monate des Jahres 2019 mit einem Umsatz von 28,6 Mio. EUR; einem EBITDA von 7,5 Mio. EUR und einem EBIT von 3,3 Mio. EUR und setzt somit ihr profitables Wachstum wie erwartet weiter fort

- Der Umsatz beträgt 28,6 Mio. EUR in H1-2019; eine Steigerung von 20,4 % gegenüber H2-2018 (23,7 Mio. EUR)

- Das EBITDA beträgt 7,5 Mio. EUR in H1-2019; eine Steigerung von 27,6 % gegenüber H2-2018 (5,9 Mio. EUR)

- Das EBIT beträgt 3,3 Mio. EUR in H1-2019; eine Steigerung von 84,6 % gegenüber H2-2018 (1,8 Mio. EUR)

30. September 2019 - Media and Games Invest plc ("MGI", ISIN: MT000000580101; Symbol: M8G) ist positiv in das Jahr 2019 gestartet. Die strategische Holding, ein Konsolidierer in den Medien- und Games- Segmenten zeigte im ersten Halbjahr 2019 ein starkes profitables Wachstum. Es wird erwartet, dass Akquisitionen, die im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen wurden, sowie organisches Wachstum das profitable Wachstum auch in der zweiten Jahreshälfte 2019 weiter vorantreiben werden.

Das erste Halbjahr 2019 zeigte eine gute Entwicklung, mit einen Konzernumsatz in Höhe von 28,6 Mio. EUR (ein Plus von 20,4 % gegenüber 23,7 Mio. EUR in H2-2018), einem Konzern EBITDA in Höhe von 7,5 Mio. EUR (ein Plus von 27,6 % gegenüber 5,9 Mio. EUR in H2-2018) und einem Konzern EBIT in Höhe von 3,3 Mio. EUR (ein Plus von 84,6 % gegenüber 1,8 Mio. EUR in H2-2018).

In den letzten 12 Monaten (1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019) hat die MGI einen Konzernumsatz von 52,3 Mio. EUR bei einem EBITDA von 13,5 Mio. EUR und einem EBIT von 5 Mio. EUR erzielt und somit die eigenen Erwartungen vollumfänglich erfüllt.

Nach der Fokussierung des Unternehmens ab Mai 2018 auf Investitionen in Medien- und Games Unternehmen sowie deren Optimierung, Konsolidierung und Wachstum, zeigt diese Strategie sehr gute Ergebnisse. Im Mai 2018 erwarb die MGI indirekt 38 % der Anteile und 53 % der Stimmrechte an der gamigo AG, einem der führenden Spieleunternehmen in Europa und Nordamerika. gamigo konzentriert sich auf Spiele mit nachhaltiger Langlebigkeit, wie z. B. Rollenspiele und Strategie-Massively Multiplayer Games, bei denen Umsätze aus Item-Verkäufe generiert werden, sowie Casual Games, die überwiegend im Abonnement vertrieben werden.

Die Geschäftszahlen von gamigo belegen, dass die Wachstumsstrategie von gamigo, mit einer Kombination aus organischem Wachstum und Wachstum durch M&A, gut funktioniert. Die im Oktober 2018 durch die gamigo erworbenen Assets von Trion Worlds zeigen eine gute Umsatzentwicklung bei gleichzeitiger weiterer Kostenoptimierung. Darüber hinaus leistete auch die WildTangent, eine Casual Games Plattform die erst im April 2019 durch gamigo übernommen wurde einen positiven Beitrag. Mit Blick auf das zweite Halbjahr 2019 verschafft der starke operative Cashflow von gamigo in Kombination mit zusätzlichen verfügbaren Mitteln aus der börsennotierten Anleihe gamigo die Flexibilität, weiter in organisches Wachstum zu investieren und auch weitere M&A-Möglichkeiten zu nutzen.

Im ersten Halbjahr 2019 hat die MGI Verhandlungen mit gamigo-Minderheitsaktionären aufgenommen, um den Anteil von MGI an der gamigo zu erhöhen, was bereits im Juli 2019 zu einer Erhöhung des Anteils auf 52,6 % führte. Es wird eine weitere Erhöhung angestrebt.

Neben dem Investment in gamigo investiert die MGI auch in das stark synergetische Mediensegment und fokussiert sich auch hier auf eine ,Kaufen, Konsolidieren, Wachsen, Verbessern' Strategie. Diese zusätzlichen Investitionen begannen in 2019 mit der Übernahme von ReachHero (einer Influencer-SaaS-Plattform) im Mai 2019, Applift (einer mobilen Performanceagentur) und PubNative (und einer mobilen Supply Side Plattform) Ende Juni 2019. Die zusätzlichen Medienunternehmen (mit über 20 Mio. Euro Jahresumsatz zusätzlich zum gamigo-Umsatz) werden aufgrund ihrer Akquisitionstermine Ende des ersten Halbjahres 2019 erst ab dem zweiten Halbjahr 2019 ihren Mehrwert für Umsatz und EBITDA zeigen.

Remco Westermann, Chaiman von Media and Games Invest plc: "Sowohl der Gaming- als auch der Mediensektor weisen einen starken technologischen Ansatz auf und vielen Akteuren fehlt die benötigte kritische Masse, was einen großen Raum für die MGI als Marktkonsolidierer eröffnet. Mit der MGI als Holdinggesellschaft mit Zugang zu den Kapitalmärkten können wir das Wachstum von gamigo im Gaming-Bereich beschleunigen und zusätzlich unsere Beteiligung an gamigo durch den Kauf der Anteile von nicht strategischen Minderheitsaktionären erhöhen. Parallel dazu treibt die MGI auch das Wachstum im Bereich Online-Medien/Werbung durch die Fokussierung auf organisches Wachstum sowie durch weitere Akquisitionen voran", so die Einschätzung weiter, "in den kommenden Perioden wird ein stärkerer Fokus der MGI auf Kapitalmarktkommunikation liegen. Während sich Umsatz- und Ergebnis der MGI sehr gut entwickeln, hat sich der Aktienkurs nicht wirklich positiv entwickelt. MGI wird mehr Wert auf die Präsentation des Unternehmens legen und auch die Analysten-Coverage ausbauenvorantreiben."

Die Zahlen sind ungeprüft und vorläufig. Der Halbjahresbericht 2019 der Media and Games Invest plc ist ab heute auf der MGI-Homepage im Bereich Investor Relations auf der Website verfügbar: https://media-and-games-invest.com/financial-reports.html.

Über Media and Games Invest plc:

Media and Games Invest plc, MGI, ist ein schnell und profitabel wachsendes Unternehmen, das sich auf eine 'buy, integrate, build & improve'-Strategie durch organisches Wachstum sowie durch die Übernahme von Unternehmen und Assets in den Märkten "Medien" und "Games" konzentriert. Technologie wird aktiv genutzt, um Effizienzverbesserungen und Wettbewerbsvorteile innerhalb der Gruppe zu schaffen. Ein wichtiges Kriterium für die Erweiterung des Portfolios sind Synergie- und Integrationspotenziale. Zu den wichtigsten Beteiligungen zählen u. a. die gamigo AG, ein schnell wachsendes Unternehmen in den Bereichen Gaming und Medien (52,6 % der Aktien und 66,9 % der Stimmrechte), sowie die ReachHero GmbH (67 % der Anteile), eine führende Influencer SaaS-Plattform, die Applift GmbH (100 %), ein führendes Medienunternehmen, das auf Mobile-Advertising spezialisiert ist, sowie die Pubnative (89 %), eine SSP Plattform für mobile Advertising. Media and Games Invest ist an der Frankfurter Börse sowie auf XETRA gelistet.

Disclaimer
Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Information sind nicht zur Verbreitung in den oder in die Vereinigten Statten von Amerika (die "Vereinigten Staaten"), in Kanada, in Australien und in Japan bestimmt. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot oder einen Teil eines Angebots zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren (die "Aktien") der Media and Games Invest plc (die "Gesellschaft") in den Vereinigten Staaten dar. Die Aktien der Gesellschaft sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933, in der jeweils geltenden Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten ohne die Registrierung oder eine entsprechende Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung nach dem Securities Act, oder in einer Transaktion die nicht den Registrierungserfordernissen des Securities Act unterliegt, weder angeboten noch verkauft werden.

Diese Mitteilung enthält möglicherweise bestimmte, zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den momentanen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von MGI oder der mit ihr verbundenen Unternehmen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der MGI und der mit ihr verbundenen Unternehmen wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Weder MGI noch die mit ihr verbundenen Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

Pressekontakt
edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr Sönke Knop
Telephone: +49 69 9055 05 51
Email: MGI@edicto.de

Emittent:
Media and Games Invest plc
Sören Barz, Investor Relations
St. Christopher Street 168
Valletta VLT 1467
Malta
Email: info@media-and-games-invest.com



30.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

Anleihe im Fokus

Semper idem Underberg AG:
Anleihe 2019/2025 "Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 60 Mio. Euro
- Neuzeichnung: 07.11. bis 12.11.2019
- ISIN: DE000A2YPAJ3 / WKN: A2YPAJ
- Stückelung / Mindestanlage: 1.000 Euro
- Zinssatz (Kupon):
Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.
- Laufzeit: 6 Jahre
- Zinszahlung: jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020
- Rückzahlungskurs: 100%
- Fälligkeit: 18. November 2025
- Listing: Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

11. November 2019