SNP Schneider-Neureither & Partner SE

  • WKN: 720370
  • ISIN: DE0007203705
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.11.2019 | 12:17

Neuer Teilnehmerrekord bei der Transformation World 2019

DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Konferenz/Sonstiges
14.11.2019 / 12:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neuer Teilnehmerrekord bei der Transformation World 2019

- Mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen den Fachkongress zur digitalen Transformation in Heidelberg

- Im Fokus der zweitägigen Veranstaltung standen Keynotes, Fachvorträge und Workshops zum digitalen Wandel in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft

- Hohes Interesse an SNP-Software als zentrales Element automatisierter Transformation von Unternehmen / Vereinbarungen zu zwei Großaufträgen unterzeichnet

Heidelberg, 14. November 2019 - Die Transformation World hat ihre Rolle als wichtigster Expertenkongress zu IT- und Geschäftstransformation im deutschsprachigen Raum in diesem Jahr weiter ausgebaut und einen neuen Besucherrekord verzeichnet: Mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten die IT-Fachkonferenz, die vom Heidelberger Softwareunternehmen SNP SE veranstaltet wird. Dabei war die Transformation World 2019 bereits im Vorfeld komplett ausgebucht. Im Fokus der zweitägigen Veranstaltung, die in diesem Jahr zum sechsten Mal stattfand, standen Keynotes, Fachbeiträge und praxisrelevante Workshops zu zukunftsweisenden Themen und Trends bei IT- und Geschäftstransformationen sowie zum digitalen Wandel in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Das Kongress-Programm umfasste dazu Vorträge von mehr als 40 Expertinnen und Experten. Außerdem wurde die Veranstaltung von mehreren Partnern und Sponsoren, darunter IBM, T-Systems und TSG Hoffenheim, unterstützt. Hohes Interesse bestand insbesondere an SNP-Software als zentrales Element automatisierter Transformation von Unternehmen.

Zu den Highlights der Agenda 2019 zählten der Vortrag von Prof. Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister von Heidelberg, der über die Entwicklung Heidelbergs hin zur digitalen Stadt sprach, sowie die Keynote von Thomas Strobl, der als stellvertretender Ministerpräsident von Baden-Württemberg unter anderem für die Digitalisierung im Land verantwortlich ist. Strobl zeigte in seiner Speaker-Session Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg auf.
Spannende Einblicke in den Profi-Fußball gewährte Dr. Peter Görlich, Geschäftsführer der TSG Hoffenheim, der in seinem Vortrag über den Einsatz von innovativen Ansätzen und digitalen Technologien beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim berichtete.
Ein weiterer Höhepunkt war der Beitrag von Dennis Zuo, CEO von Huawei Germany. Er präsentierte, wie 5G und künstliche Intelligenz den Weg für die digitale Transformation ebnen.
Andrew Worsley-Tonks, IBM Services, demonstrierte am konkreten Fallbeispiel, wie Unternehmen den Wechsel zu SAP S/4HANA mit dem IBM Rapid Move unter Einsatz des BLUEFIELDTM-Ansatzes schnell und risikominimiert umsetzen können.
Die Zeit zwischen den Vorträgen nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum entspannten Netzwerken in der exklusiven Atmosphäre der Print Media Academy Heidelberg.

Zwei Vereinbarungen zur langfristigen Nutzung von SNP-Software auf der Transformation World unterzeichnet
Des Weiteren hat SNP während der Transformation World bekannt gegeben, dass mit zwei Unternehmen Vereinbarungen zur langfristigen Zusammenarbeit und zur Nutzung von SNP-Software getroffen wurden. Zum einen meldete SNP einen Auftrag aus dem Automobilsektor: Hier beauftragte die Mahle GmbH das Heidelberger Softwareunternehmen damit, den Umstieg auf SAP S/4HANA zu begleiten. Zum anderen unterzeichnete T-Systems auf der Transformation World eine Vereinbarung mit SNP zur strategischen Zusammenarbeit sowie zur Nutzung des BLUEFIELDTM-Ansatzes und von SNP-Software.
Zu den Pressemitteilungen: https://blog.snpgroup.com/transformation

 

Über SNP

Die SNP SE unterstützt Organisationen mit eigenen Lösungen dabei, Geschäftsmodelle anzupassen und Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Software und Services der SNP vereinfachen betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen in den Geschäftsanwendungen und versetzen die Kunden in die Lage, diese automatisiert umzusetzen.

Mit dem einzigartigen BLUEFIELDTM Ansatz und der weltweit führenden SNP Business Transformation Plattform CrystalBridge sind die Voraussetzungen geschaffen, einen Industriestandard für automatisierte Businesstransformationen zu setzen. Änderungen in IT-Systemen werden mit SNP automatisiert analysiert, umgesetzt und nachverfolgt. Das bietet klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig werden Zeitaufwand, Kosten und Risiken bei komplexen Transformationsprojekten signifikant reduziert unter Einhaltung höchster Compliance und Sicherheitsstandards.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.300 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 131 Mio.EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. Die SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Ansprechpartner Corporate Marketing:

Dennis Krieger
Telefon: +49 6221 6425-658
E-Mail: Dennis.Krieger@snpgroup.com



14.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Agrios Global Holdings Ltd. (von GBC AG): BUY Agrios Global Holdings Ltd.

09. Dezember 2019