One Square Advisory Services GmbH

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.07.2019 | 12:38

One Square Advisory Services GmbH: Golden Gate GmbH i.I. - Informationen für die Anleihegläubiger (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

02.07.2019 / 12:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


One Square Advisory Services GmbH: Golden Gate GmbH i.I. - Informationen für die Anleihegläubiger

München, 2. Juli 2019 - Der Insolvenzverwalter der Golden Gate GmbH i.I. hat am 01. Juli 2019 folgende Corporate News veröffentlicht:

"Dritte Ausschüttung für Anleihegläubiger

- Knapp 57 Prozent auf die Hauptforderung der 30 Millionen-Euro-Anleihe inzwischen ausbezahlt

- Weitere Ausschüttung spätestens zum Abschluss des Insolvenzverfahrens

München, 01. Juli 2019 - Vier Jahre nach Verfahrenseröffnung erhalten die Anleihegläubiger der insolventen GOLDEN GATE GmbH nun eine dritte Ausschüttung. Die Ausschüttung in Höhe von rund EUR 3,23 Mio. - entsprechend einer Insolvenzquote von 10,2 Prozent - wird am Donnerstag, 04. Juli 2019, über die Depot-Banken der Anleihegläubiger erfolgen. Damit sind inzwischen knapp 57 Prozent auf die Hauptforderung der 30-Millionen-Anleihe zurückgezahlt.

Die erneute Ausschüttung erfolgt, weil der Verkauf des Bundeswehr-Krankenhauses in Leipzig nunmehr endgültig abgeschlossen ist. Der Gewährleistungszeitraum im Zusammenhang mit dem Immobilienverkauf ist abgelaufen. Gewährleistungsinanspruchnahmen durch den Käufer sind nicht erfolgt. Eine weitere Kaufpreiszahlung ist nicht mehr zu erwarten. Daher hat der Treuhänder zum Ende Juni die Endabrechnung des für die Anleihegläubiger geführten Treuhandkontos vorgenommen.

Insgesamt kann der Treuhänder EUR 3.225.927,91 an die Anleihegläubiger ausschütten. Darauf entfallen EUR 3.053.662,52 auf die Hauptforderung und EUR 172.265,39 auf die Zinsforderung der Anleihegläubiger. Die Ausschüttung der Zahlung auf die Hauptforderung entspricht rund 10,2 Prozent auf den ursprünglichen Nominalbetrag der Anleihe in Höhe von EUR 30 Mio. Die Ausschüttung auf die Zinsen entspricht rund 6,4 Prozent auf die ursprüngliche Zinsforderung von insgesamt rund EUR 2,7 Mio.

Bei der erneuten Ausschüttung handelt es sich um die zweite und abschließende Auszahlung durch den Sicherheiten-Treuhänder. Durch den Treuhänder sind somit insgesamt rund EUR 10,2 Mio. auf die Hauptforderung und knapp EUR 500.000 auf die Zinsen ausgeschüttet worden. Hinzu kommt die im März 2018 erfolgte Ausschüttung durch Insolvenzverwalter Axel Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (München) in Höhe von knapp EUR 7 Mio. auf die Hauptforderung. Durch die drei bisher erfolgten Ausschüttungen sind somit bereits mehr als EUR 17 Mio. auf die Anleihe - das entspricht knapp 57 Prozent auf die Hauptforderung und rund 18 Prozent auf die Zinsen - ausgeschüttet worden.

Nach erfolgter Ausschüttung wird die Anleihe im so genannten Pool-Faktor-Verfahren auf 0,430699872 korrigiert. Der Wert der Anleihe nach dem Pool-Faktor-Verfahren wird anschließend noch rund EUR 12,6 Mio. betragen. Mit einer weiteren Ausschüttung durch Insolvenzverwalter Bierbach ist spätestens zum Abschluss des Insolvenzverfahrens zu rechnen."

Detaillierte Informationen können dem Anhang entnommen werden.

Bei Rückfragen steht der gemeinsame Vertreter, die One Square Advisory Services GmbH, allen Anleihegläubigern unter den bekannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Kontakt:

One Square Advisory Services GmbH
Theatinerstr. 36 80333 München
goldengate@onesquareadvisors.com
www.onesquareadvisors.com


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=BUNORRACTV
Dokumenttitel: Tabelle 3. Quotenausschüttung


02.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Second Quarter 2020 Earnings Conference Call

29. August 2019

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

23. August 2019