publity AG

  • WKN: 697250
  • ISIN: DE0006972508
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.01.2019 | 11:26

publity erhält weiteres Asset-Management-Mandat

DGAP-News: publity AG / Schlagwort(e): Vertrag/Immobilien

24.01.2019 / 11:26
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


publity erhält weiteres Asset-Management-Mandat

Frankfurt, den 24. Januar 2019 - Die publity AG (ISIN: DE0006972508, WKN: 697250) baut ihr Asset-Management-Geschäft weiter erfolgreich aus. Die Gesellschaft hat ein langfristiges Asset-Management-Mandat von dem auf Büroimmobilien in Deutschland fokussierten, börsengelisteten Immobilieninvestor PREOS Real Estate AG ("PREOS") erhalten. Der Vertrag mit PREOS beinhaltet unter anderem, dass publity das Asset Management des PREOS-Portfolios mit momentan zehn Objekten übernimmt. Die Immobilien befinden sich unter anderem in den Regionen München, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart.

Darüber hinaus ist vorgesehen, dass publity für PREOS weitere Immobilien erwirbt. Dabei ist eine weitere zeitnahe Aufstockung des PREOS-Immobilienportfolios geplant. Der Investitionsschwerpunkt liegt auf Büroimmobilien mit einem Investitionsvolumen von jeweils zwischen 10 und 25 Mio. Euro, die über ein Wertsteigerungspotenzial verfügen und sich insbesondere in bevorzugten Lagen deutscher Metropolregionen befinden. Gemäß des Manage-to-Core-Ansatzes sollen Wertsteigerungen der Immobilien durch gezielte Asset-Management-Maßnahmen von publity erreicht werden. Wie auch bei anderen Asset-Management-Mandaten üblich, erhält publity eine Finders Fee beim Ankauf der Objekte, wird für das laufende Asset Management honoriert und ist am gewinnbringenden Verkauf von Immobilien beteiligt.

Mehrheitsaktionäre von PREOS sind die TO-Holding GmbH und die TO Holding 2 GmbH, deren Alleingesellschafter ist der Vorstandsvorsitzende der publity AG, Thomas Olek, der auch Hauptaktionär der publity AG ist.

 

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:

edicto GmbH

Axel Mühlhaus/Peggy Kropmanns

Telefon: +49 69 905505-52

E-Mail: publity@edicto.de

Über publity

Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work-Out-Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint-Venture-Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.



24.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Fresenius Medical Care ernennt Dr. Frank Maddux zum Chief Medical Officer

20. März 2019, 13:04

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Annual Results
Investor Call
2018

20. März 2019

Aktuelle Research-Studie

windeln.de SE

Original-Research: windeln.de SE (von Montega AG): Kaufen

20. März 2019