publity AG

  • WKN: 697250
  • ISIN: DE0006972508
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.04.2019 | 13:29

publity AG mit Vermietungserfolg in einem Bürokomplex in Bad Vilbel

DGAP-News: publity AG / Schlagwort(e): Immobilien

30.04.2019 / 13:29
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

publity AG mit Vermietungserfolg in einem Bürokomplex in Bad Vilbel

Frankfurt/Bad Vilbel, 30.04.2019 - Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) hat bei einem 26.000 Quadratmeter großen Bürokomplex in Bad Vilbel einen weiteren Vermietungserfolg erreicht. Als neuer Mieter konnte nun die CentricCom AG für eine Fläche von mehr als 1.700 Quadratmetern gewonnen werden. Der Mietvertrag mit der unter anderem auf Informations- und Telekommunikationslösungen spezialisierten und international tätigen CentricCom AG läuft bis 2024. Das Unternehmen mietet neben der Bürofläche ebenfalls 20 Stellplätze am Objekt an.

publity hatte die Multi-Tenant-Immobilie in Bad Vilbel im Großraum Frankfurt am Main Ende 2014 im Rahmen eines Asset-Management-Mandats erworben. Hauptmieter des Objekts sind die Bad Homburger Service GmbH und die JVC Kenwood GmbH.

Der moderne, 5-geschossige Bürokomplex besteht aus fünf separaten Gebäudeteilen, die über ein großflächiges, gläsernes Atrium miteinander verbunden sind. Zur Immobilie, die auf einem ca. 26.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet wurde, gehören auch 381 PKW-Stellplätze, von denen sich 275 in einer eigenen Tiefgarage und 106 auf dem Außenparkdeck befinden.

"Erneut ist unserem aktiven Asset Management ein Vermietungserfolg und somit eine Wertsteigerung des Objektes gelungen. Dazu trägt auch der attraktive Mietermix bei. Wir sind überzeugt, auch die freien Restflächen im Gebäude schnellstmöglich zu vermieten", so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Pressekontakt:
Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de


Über publity
Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Mit dem Asset Management von Immobilien und der Verwertung von notleidenden Immobilienkrediten (NPL - Non Performing Loans) verfügt die Gesellschaft über eine robuste Basis für unterschiedliche Marktphasen. Seit 2018 baut publity auch einen eigenen Bestand an ausgewählten Büroimmobilien auf und profitiert dabei vollumfänglich von Wertsteigerungen der Objekte.

publity deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint-Venture-Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.

 



30.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Linde Signs Long-Term Agreement with ExxonMobil to Supply Integrated Manufacturing Complex in Singapore

25. Juni 2019, 13:00

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SA (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SA

25. Juni 2019