SLM Solutions Group AG

  • WKN: A11133
  • ISIN: DE000A111338
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.07.2019 | 18:36

SLM Solutions Group AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

DGAP-News: SLM Solutions Group AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung

26.07.2019 / 18:36
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SLM Solutions: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

Lübeck, 26. Juli 2019 - Die SLM Solutions Group AG ("SLM Solutions" oder das "Unternehmen") hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen die vom vorherigen Managementteam Anfang des Jahres kommunizierte Umsatz- und EBITDA-Prognose für 2019 nicht erfüllen wird und dass es keine neue Umsatz- und EBITDA-Prognose für dieses Jahr gibt. Die schwache Geschäftsentwicklung ist darauf zurückzuführen, dass die Auftragslage im ersten Halbjahr des laufenden Jahres schwächer ausfiel, als ursprünglich erwartet. Insbesondere Erwartungen bezüglich der Aufträge aus den chinesischen Rahmenverträgen haben sich nicht wie vom vorherigen Managementteam veranschlagt erfüllt. Trotz eines sich weiter verbessernden Marktumfelds für Maschinen der additiven Fertigungstechnologie entwickelte sich zudem der Umsatz in Nordamerika weiterhin unterdurchschnittlich.

Unter der Leitung des neuen CEO Meddah Hadjar wird derzeit eine gründliche Analyse des Unternehmens und der notwendigen Schritte zur Verbesserung seines Wachstums- und Ertragsprofils durchgeführt.

Erste Erkenntnisse aus der Evaluierung der Strategie und des operativen Geschäftsablaufs werden im Rahmen der Telefonkonferenz anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Halbjahr 2019 am 8. August 2019 vorgelegt. Die langfristigen Aussichten des Unternehmens sowie die Strategie und Organisation, die zur Erreichung dieser Ziele notwendig sind, werden im vierten Quartal 2019 ausführlich in einer Investorenveranstaltung dargelegt.


Über das Unternehmen:
Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 400 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

Kontakt:
Georg Grießmann
cometis AG
Telefon: 0049 611 20 58 55 61
E-Mail: griessmann@cometis.de



26.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE

18. September 2019, 22:30

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

18. September 2019