STS Group AG

  • WKN: A1TNU6
  • ISIN: DE000A1TNU68
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.05.2019 | 14:07

STS Group AG meldet Großauftrag für neuartigen Long-Nose-Truck eines großen chinesischen Nutzfahrzeugherstellers

DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

27.05.2019 / 14:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STS Group AG meldet Großauftrag für neuartigen Long-Nose-Truck eines großen chinesischen Nutzfahrzeugherstellers

Hallbergmoos/München, 27. Mai 2019. Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68; www.sts.group), der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte weltweite Systemlieferant für die Nutzfahrzeugindustrie, vermeldet einen wichtigen Großauftrag aus China. Das Unternehmen wird in den kommenden sechs Jahren die komplette Front- und Seitenverkleidung für den ersten richtungsweisenden "Long-Nose-Truck" eines großen chinesischen Nutzfahrzeugherstellers produzieren. "Wir sind doppelt stolz auf diesen großvolumigen Auftrag. Denn einen der wichtigen Hersteller gleich bei seinem ersten Fahrzeug dieser für den chinesischen Markt vielversprechenden Art als Systemlieferant unterstützen zu können, ist für uns ein großer Erfolg", erläutert Andreas Becker, Vorstandsvorsitzender der STS Group AG.

Tatsächlich ist es erst seit 2016 durch ein neues Gesetz in China möglich, die so genannten "Long-Nose-Trucks" zu bauen. Diese Nutzfahrzeuggattung bietet verschiedene Vorteile. Einerseits einen geringeren Spritverbrauch durch die bessere Aerodynamik, andererseits bessere Kühlungseigenschaften und insgesamt höhere Fahrleistungen.

Bisher produzieren erst zwei Hersteller solche Trucks in geringen Stückzahlen. Doch Marktexperten gehen davon aus, dass die Nachfrage in den kommenden Jahren massiv steigen wird und weitere Hersteller (OEMs) diese Art von Trucks produzieren werden. Das voluminösere Design der Trucks bedeutet zugleich für die STS Group im Vergleich zu herkömmlichen Trucks einen höheren Wertschöpfungsanteil je Fahrzeug.

Die Produktion der neuen Bauteile wird im zweiten Quartal des kommenden Jahres anlaufen. Gebaut wird im neuen Werk in Shiyan. Nach nur sechs Monaten Bauzeit war die Produktionsstätte im April 2019 feierlich in Betrieb genommen worden.

Die STS Group unterhält in China mittlerweile drei Werke sowie ein eigenes Forschung- und Entwicklungszentrum. Von seinen Investitionen in China erhofft sich das Unternehmen viel. "China ist der größte Wachstumsmarkt der Branche. Wir wollen unseren Marktanteil dort zukünftig stark ausbauen. Dieser Auftrag ist ein erster Schritt dorthin", so Becker. Bereits heute beliefert die STS Group sieben der zehn größten chinesischen Nutzfahrzeug-OEMs und zielt darauf, diese Position in den nächsten Jahren stark auszubauen.

Über STS Group:
Die STS Group AG, www.sts.group (ISIN: DE000A1TNU68), ist ein führender Systemlieferant für die Automobilindustrie im Soft und Hard Trim Bereich. Die Unternehmensgruppe, die auf eine Tradition und Expertise seit 1934 zurückblicken kann, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von mehr als 400 Mio. EUR erzielt. Die STS Group produziert in ihren insgesamt 17 Werken in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien und China Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeugverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe und ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme. Als technologisch führend gilt STS in der Herstellung von Kunststoff-Spritzguss, Akustik-Spezialprodukten und Komponenten aus SMC (Sheet Molding Compound). STS hat einen starken Footprint mit Werken in China, Europa, Mexiko sowie Brasilien. Das Kundenportfolio umfasst führende internationale Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller.

STS Group AG
Stefan Hummel
Head of Investor Relations
Zeppelinstrasse 4
85399 Hallbergmoos
+49 811 1244 9412
ir@sts.group
www.sts.group

Ansprechpartner Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
+49 89 125 09 03 30
sh@crossalliance.de

newskontor - Agentur für Kommunikation
Marco Cabras
+49 211 86 39 49
marco.cabras@newskontor.de



27.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR

18. Oktober 2019, 16:04

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

18. Oktober 2019