Telefónica Deutschland Holding AG

  • WKN: A1J5RX
  • ISIN: DE000A1J5RX9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.06.2019 | 19:16

Telefónica Deutschland Holding AG: Telefónica Deutschland erwirbt 90 MHz Frequenzen in der 5G Auktion

DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges

12.06.2019 / 19:16
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 12. Juni 2019

Telefónica Deutschland erwirbt 90 MHz Frequenzen in der 5G Auktion

Im Rahmen der gerade beendeten 5G-Frequenzauktion in Deutschland hat Telefónica Deutschland in Summe 90 MHz Spektrum ersteigert und für diese neuen Lizenzen insgesamt 1,425 Mrd. Euro investiert. Das erworbene Spektrum teilt sich wie folgt auf

- 2 gepaarte Blöcke im 2,1-GHz-Bereich

- 7 ungepaarte Blöcke bei 3,6 GHz

Bezieht man das bestehende Spektrum des Unternehmens mit ein, so verfügt Telefónica Deutschland über ~310 MHz (bis 2025) Mobilfunkspektrum und damit über eine sehr wettbewerbsfähige Frequenzausstattung.

Die Bundesnetzagentur wird die formale Zuteilung des Spektrums in 2,1 GHz mit 1 Block mit Wirkung zum 1. Januar 2021 bzw. mit einem weiteren Block zum 1. Januar 2026 vornehmen. Das 3,6 GHz Spektrum steht schrittwiese in den nächsten Jahren und vollständig ab 2022 zur Verfügung. Alle ersteigerten Frequenzlizenzen haben eine Laufzeit bis 2040.

Das neu erworbene Spektrum wird aufgrund seiner physikalischen Ausbreitungseigenschaften in einem ersten Schritt insbesondere Ballungsräume und Industriestandorte mittels 5G mit hohen Datenraten und geringen Latenzzeiten versorgen. Die 5G-Technologie ermöglicht zudem ein erheblich effektiveres Kapazitätsmanagement, so dass sich über eine zunehmende Verbreitung des Standards die Netzperformance und Kapazität insgesamt erhöhen werden.

Private Verbraucher werden mit zunehmender Verfügbarkeit entsprechender Endgeräte im Markt von 5G profitieren. Bis dahin erhalten die deutschen Mobilfunkkunden bereits durch den laufenden intensiven 4G-Ausbau eine deutlich verbesserte mobile Breitbandversorgung.

Bereits in 2018 hatte Telefónica Deutschland die Netzkonsolidierung abgeschlossen und mehr als 6.700 neue LTE-Stationen ans Netz gebracht; die Bevölkerungsabdeckung mit LTE liegt aktuell bei rund 90%. In 2019 beabsichtigen wir den intensiven Rollout noch einmal erheblich zu steigern und zwar mit weiteren rund 10.000 neuen LTE-Stationen bis Ende des Jahres.

Darüber hinaus setzen wir über verschiedene Kooperationen auch die Anbindung unserer Mobilfunkstandorte mit Glasfaserleitungen weiter fort. Wir bestätigen unser Ziel von ca. 70% Glasfaser im Backhaul bis 2022.

Wir gehen davon aus, dass wir weiterhin von unseren zwischen 2015 und 2018 erfolgreich durchgeführten Integrationsmaßnahmen profitieren werden. Nachdem wir unsere Exekutionsstärke unter Beweis gestellt haben, freuen wir uns darauf, auf diesen Erfolgen und auf unserer etablierten Marktposition aufzubauen. Wir starten nun das nächste Kapitel unserer Transformationsreise mit unserem Programm Digital4Growth von 2019 bis 2022. Wir werden weiterhin unermüdlich daran arbeiten, Deutschlands Mobile Customer und Digital Champion zu werden.

Schließlich bestätigen wir unseren Ausblick für das Gesamtjahr 2019, unsere mittelfristige Prognose mit einem Investitionsvolumen von rund 1 Mrd. EUR und unsere Dividendenpolitik einer hohen Ausschüttungsquote im Verhältnis zum FCF.


Weitere Informationen:

Telefónica Deutschland
Investor Relations
Georg-Brauchle-Ring 50
D-80992 München
t +49 (0)89 2442-1010
f +49 (0)89 2442-2000
e ir-deutschland@telefonica.com



12.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenzen
Beteiligungsgesellschaften, Consumer/Leisure


17. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften
18. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Consumer/Leisure
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

SFC Energy AG

Original-Research: SFC Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

16. Juli 2019