Telefónica Deutschland Holding AG

  • WKN: A1J5RX
  • ISIN: DE000A1J5RX9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.10.2019 | 20:42

Telefónica Deutschland Holding AG: Unabhängiger Sachverständiger beabsichtigt die vollumfängliche Bestätigung der MBA MVNO Preise der Telefónica Deutschland

DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Rechtssache

24.10.2019 / 20:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 24. Oktober 2019

Unabhängiger Sachverständiger beabsichtigt die vollumfängliche Bestätigung der MBA MVNO Preise der Telefónica Deutschland

Heute hat uns der beauftragte unabhängige Sachverständige, ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Unternehmensbewertung, über seine Absicht informiert, die im MBA MVNO-Vertrag für den kapazitätsbasierten Zugang von 1&1 Drillisch zum Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland festgelegten Preise zu bestätigen und damit die von 1&1 Drillisch geforderte rückwirkende Preissenkung abzulehnen.

Im Zuge der Auflagen für den Erwerb von E-Plus im Jahr 2014 hat sich Telefónica Deutschland verpflichtet, bis zu 30% ihrer genutzten Netzkapazität an einen Wettbewerber ohne eigene Netzinfrastruktur zu verkaufen und hat einen entsprechenden sogenannten MBA MVNO-Vertrag mit Drillisch unterzeichnet (heute 1&1 Drillisch, mehrheitlich im Besitz von United Internet). Dieser kommerziell ausgehandelte Vertrag spricht 1&1 Drillisch das Recht zu, eine Überprüfung der vereinbarten Preise zu verlangen.

Die beabsichtigte Entscheidung bezieht sich auf das konkrete Verlangen zur Preisanpassung für den Zeitraum nach September 2017. Daneben laufen aktuell weitere Preisüberprüfungsverfahren für Zeiträume ab Juli 2018.

Die angekündigte Bestätigung der Preise ist noch abhängig vom Ausgang eines separat von Telefónica Deutschland initiierten Verfahrens, bei dem es um Zahlungen für Frequenzrechte aus der Spektrumauktion in 2015 geht.

Telefónica Deutschland verfolgt weiterhin Ansprüche gegenüber Wholesale Partnern in Höhe eines niedrigen dreistelligen Millionenbetrags, worin die oben genannten Spektrumbeiträge inkludiert sind. Wir erwarten den Abschluss dieser Verfahren im Laufe des Jahres 2020.

Wir bekräftigen unsere Prognose für das Gesamtjahr 2019 sowie unsere mittelfristigen Ziele.

Weitere Informationen:

Telefónica Deutschland
Investor Relations
Georg-Brauchle-Ring 50
D-80992 München
t +49 (0)89 2442-1010
f +49 (0)89 2442-2000
e ir-deutschland@telefonica.com



24.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

06. Dezember 2019