SNP Schneider-Neureither & Partner SE

  • WKN: 720370
  • ISIN: DE0007203705
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.11.2019 | 08:30

T-Systems und SNP vereinbaren Zusammenarbeit zur Nutzung von SNP-Software

DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Vereinbarung

08.11.2019 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


T-Systems und SNP vereinbaren Zusammenarbeit zur Nutzung von SNP-Software
 
  • Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit und Nutzung des BLUEFIELDTM-Ansatzes und weiterer SNP-Software mit dreijähriger Laufzeit
  • Ziel ist es, die SAP S/4HANA(R) Transformation für Kunden der T-Systems automatisiert zu planen und umzusetzen

Heidelberg, 8. November 2019 - T-Systems und die SNP Schneider-Neureither & Partner SE haben heute eine Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit und Nutzung des BLUEFIELDTM-Ansatzes und SNP-Software unterzeichnet. Die Vereinbarung wird eine dreijährige Laufzeit haben. Über die weiteren vertraglichen Details und das Projektvolumen wurde Stillschweigen vereinbart.

Ziel der strategischen Partnerschaft ist es, Bestandskunden von T-Systems einen hochautomatisierten und flexiblen Weg nach SAP S/4HANA(R) aufzuweisen und sie dabei mit Experten und bewährten Methoden zu begleiten. Dabei wird CrystalBridge(R), die Business Transformation Plattform von SNP, eingesetzt, um eine effiziente Analyse der betroffenen SAP-Landschaft durchzuführen.

Die Ergebnisse bilden die Grundlage für faktenbasierte Entscheidungen, Planung und schließlich die Durchführung von SAP S/4HANA(R) Transformationsprojekten mit Reduktion von Risiken und Kosten.

T-Systems bietet seinen Kunden dabei eine umfassende SAP S/4HANA(R) Migration und Beratungsservices . SNP verpflichtet sich zur Schulung von T-Systems-Mitarbeitern zur Anwendung der SNP-Software und des SNP BLUEFIELDTM-Ansatzes.

"Unternehmen müssen die digitale Transformation schneller und effizienter umsetzen. Unsere strategische Partnerschaft macht das möglich. SNP hat die richtige Software und die richtigen Methoden. Die BLUEFIELDTM-Methodik bietet Flexibilität beim Einführen von SAP S/4HANA(R) an. Das hat uns auch in der Zusammenarbeit der Vergangenheit überzeugt", erklärt Elena Ordóñez del Campo, verantwortlich für das SAP-Geschäft von T-Systems.

Dr. Andreas Schneider-Neureither, CEO der SNP SE:
"Die langjährige Partnerschaft mit T-Systems mit einer Vielzahl an gemeinsamen Projekten wird auf ein neues Niveau gehoben. Global agierende IT- Beratungsunternehmen erkennen zunehmend den Mehrwert unserer Software hinsichtlich Zeit- und Kostenersparnis bei komplexen Großprojekten im ERP-Umfeld und vertrauen auf unseren technologischen Ansatz und unser Know-how."



Über SNP
Die SNP SE unterstützt Organisationen mit eigenen Lösungen dabei, Geschäftsmodelle anzupassen und Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Software und Services der SNP vereinfachen betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen in den Geschäftsanwendungen und versetzen die Kunden in die Lage, diese automatisiert umzusetzen.

Mit dem einzigartigen BLUEFIELDTM-Ansatz und der weltweit führenden SNP Business Transformation Plattform sind die Voraussetzungen geschaffen, einen Industriestandard für automatisierte Businesstransformationen zu setzen. Änderungen in IT-Systemen werden mit SNP automatisiert analysiert, umgesetzt und nachverfolgt. Das bietet klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig werden Zeitaufwand, Kosten und Risiken bei komplexen Transformationsprojekten signifikant reduziert unter Einhaltung höchster Compliance und Sicherheitsstandards.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.300 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 131 Mio.EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. Die SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).


Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Ansprechpartner Investor Relations:
Christoph Marx
Telefon: +49 6221 6425-172
E-Mail:   investor.relations@snpgroup.com
 


08.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Agrios Global Holdings Ltd. (von GBC AG): BUY Agrios Global Holdings Ltd.

09. Dezember 2019